Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Ljambley
Wie schmerzt die Leber und was kann man dagegen tun?
2 Rezepte
Leberschmerzen - Symptome und Behandlung
3 Hepatose
Die Ursachen der zystischen Bildung in der Leber - Symptome, Behandlung von Medikamenten und Volksmedizin
Haupt // Gelbsucht

Warum treten Beschwerden im rechten Hypochondrium auf und was soll ich tun?


Ein solches Phänomen wie Schmerz auf der rechten Seite ist nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern bekannt. Es kann aufgrund von körperlicher Überlastung, Mangelernährung und einer Reihe von Erkrankungen der inneren Organe auftreten.

Wenn die Schmerzen, Brennen, Kribbeln aufgrund der physiologischen Eigenschaften des Körpers auftreten, keine Panik. Viele Menschen, die einen sitzenden Lebensstil führen, beginnen schon nach kurzer Zeit, die rechte Seite zu stechen, während die Person absolut gesund ist. Solcher Schmerz vergeht schnell. Bei ständigen Schmerzen sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen.

Ursachen von Beschwerden auf der rechten Seite

Beschwerden im rechten oberen Quadranten können physiologische oder pathologische Faktoren verursachen

Viele glauben, dass das Unbehagen auf der rechten Seite auf Probleme mit der Leber und nur darauf hinweist. Aber das ist nicht so. Im rechten Hypochondrium sind mehrere lebenswichtige Organe am Verdauungsprozess beteiligt. Vor allem ist diese Leber der wichtigste "Filter" unseres Körpers. Im gleichen Bereich, direkt darunter, befindet sich eine Gallenblase. Auf einer Linie mit dem Nabel befindet sich die rechte Niere, darunter und näher an der Leistengegend - ein Blinddarm. Auch in diesem Bereich ist ein Teil des Dünndarms, Zwölffingerdarm und Zwerchfell (Bauchteil, rechte Hälfte). Offensichtlich kann die Ursache des Schmerzes nicht die Leber sein, sondern die Pathologie der Gallenblase oder entzündliche Prozesse des Dickdarms.

Vergessen Sie nicht die Infarkte der inneren Organe, deren Auftreten auch Brennen und Schmerzen in der rechten Seite hervorrufen kann. Eine unabhängige Diagnose bei permanenten, dummen oder akuten Schmerzphänomenen kann nicht gestellt werden.

Sofort einen Arzt aufsuchen, da dies eine ernsthafte Pathologie der inneren Organe sein kann.

Wie bereits oben erwähnt, kann die Ursache für Beschwerden auf der rechten Seite die übliche körperliche Überlastung oder unbequeme Haltung sein, in der eine Person für eine lange Zeit sitzt. Es gibt eine Verletzung des Blutflusses und der Arbeit der inneren Organe. Es ist notwendig für eine Person, seine Haltung zu ändern oder sich von den Strapazen zu erholen, zum Beispiel Jogging, der Schmerz geht weg.

Wenn nach dem Essen Beschwerden auftreten oder sich fast ständig Sorgen machen, können folgende Krankheiten die Ursache sein:

  • Hepatosis - dystrophische Veränderungen in Hepatozyten, in der Regel aufgrund von Alkoholismus.
  • Zirrhose ist die Nekrose des Lebergewebes, die durch ein Bindegewebe ersetzt wird. Die Behörde erfüllt ihre Funktionen nicht mehr wie üblich.
  • Hepatitis - Entzündungsprozesse in der Leber, die infektiös oder nicht infektiös sind.
  • Bösartige oder gutartige Tumoren - Neoplasmen der inneren Organe.
  • Colitis ist ein entzündlicher Prozess des Doppelpunktes.
  • Morbus Crohn ist eine Entzündung des Darms (chronisch).
  • Pyelonephritis ist ein entzündlicher Prozess der Nieren, der das Parenchym, den Kelch und das Becken beeinflusst.
  • Urolithiasis ist eine Stoffwechselstörung, durch die sich Steine ​​in den Nieren bilden.
  • Pathologien der Gallenblase, zum Beispiel, Cholezystitis (Steine ​​in der Gallenblase).
  • Polyzystische - hormonelle Veränderungen im Körper.
  • Interkostalneuralgie - Kompression von Nerven im Interkostalraum.
  • Osteochondrose - lumbale und thorakale.
  • Frakturen.

Nützliches Video - Was auf der rechten Seite schmerzt:

Jede Pathologie hat ihre eigene Symptomatik, schmerzhafte Empfindungen sind verschieden. Sie können nicht nur auf der rechten Seite der Front, sondern auch auf der Rückseite konzentrieren. Der Schmerz kann in Händen, einer Schaufel oder sogar Beinen oder Füßen geben.

Es kann vorkommen, dass der Patient klagt, Schmerzen in der linken Front zu haben, aber die Entzündung ist auf der rechten Seite - der Gallenblase. Der Arzt, der den Patienten mit der Methode des Abtastens und Sammelns einer Anamnese untersucht, kann bereits die Ursache des Unbehagens vorbestimmen. Um die Vielfalt der Schmerzen und anderer Empfindungen zu verstehen, kann nur ein Spezialist.

Die Art des Schmerzes und ihre Ursachen

Es gibt viele Gründe, die Schmerzen im Enddarm des Hypochondriums verursachen können, um eine parietale zu finden, müssen Sie eine Umfrage unterziehen

Da der Schmerz unterschiedlich sein kann, ist es notwendig, seine Variationen zu unterscheiden. Abhängig davon, können Sie verstehen, welche Organe betroffen:

  • Bei verschiedenen Leberpathologien sind die Schmerzempfindungen gewöhnlich nicht so hell und erscheinen von Zeit zu Zeit als langweilig. Auch gibt es ein Gefühl von Schwere, im Bereich der rechten Seite gibt es das Gefühl eines platzenden Objekts. Bei Zirrhose kann zum Beispiel Brennen auftreten, und der Schmerz konzentriert sich knapp unterhalb der Rippen auf der rechten Seite. Bei Hepatitis kann der Schmerz überhaupt nicht auftreten, aber andere Symptome der Pathologie werden beobachtet - Verdunkelung des Urins, ein gelber Farbton von Haut und Augenprotein erscheint.
  • Wenn Herzinsuffizienz auch Unbehagen im rechten Hypochondrium zeigt - Ziehschmerzen, oft begleitet von Brennen. Wenn es einen scharfen, unerträglichen Schmerz gibt, als ob ein Messer in die Seite eingeführt würde, können wir einen abdominalen Myokardinfarkt annehmen. Dieser Zustand ist begleitet von einem starken Druckabfall, Unwohlsein, eine Verletzung der Herzfrequenz.
  • Bei Cholezystitis, Entzündung der Gallenblase, treten stechende Schmerzen auf. Sie geben in den Rücken, der Patient hat eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes - Übelkeit, Fieber, Erbrechen (oft Schleim). Wenn unerträgliche Schmerzen und alle Symptome einer Cholezystitis sofort einen Krankenwagen rufen. Eine Operation kann erforderlich sein. Bei chronischer Cholezystitis werden stumpfe Schmerzen beobachtet, die sich schmerzhaft im Lendenbereich konzentrieren. Es gibt auch Übelkeit und Bitterkeit im Mund.
  • Wenn der Schmerz auf der rechten Seite eher einer Kolik im Unterbauch gleicht, kann eine Entzündung des Dickdarms vorliegen. Solche Zustände werden oft von krampfhaften Schmerzen begleitet, die sich nicht nur auf das rechte Hypochondrium, sondern auch auf das gesamte Abdomen ausbreiten. In diesem Fall werden auch Blähungen und Darmverschluss beobachtet. In diesem Fall sollten Sie sofort Hilfe suchen. Ich brauche Krankenhausaufenthalt und Behandlung.
  • Eine Entzündung des Blinddarms verursacht oft unerträgliche Schmerzen in der rechten Seite. Zunächst werden jedoch Anfälle im Bereich des Epigastriums festgestellt und erst dann auf die gesamte rechte Seite übertragen. Entzündliche Prozesse in den Nieren verursachen auch Beschwerden. Es gibt Rückenschmerzen auf der Höhe der Taille - schwere Verbrennungen, manchmal kann sich der Patient angesichts der unerträglichen Beschwerden im Rücken nicht einmal bewegen. Dann gehen diese Empfindungen auf die rechte Seite. Zusätzlich zu den Schmerzen wird eine Verschlechterung des Allgemeinzustands beobachtet - die Temperatur steigt, Unwohlsein, Probleme mit dem Wasserlassen, Schwellungen und manchmal Erbrechen. Bei der oberen Paranephritis werden Schmerzen mit tiefer Inspiration beobachtet.
  • Wenn ein chaotisches Auftreten von Unbehagen auftritt - Colitis oder fegt dann und dort, dann, rechts, und auf der linken Seite - kann es sich um Interkostalneuralgie handeln. Ein solcher Zustand sollte behandelt werden, sonst kann alles mit der Einschränkung der Mobilität enden.

Mit starken, scharfen und unerträglichen Schmerzen sollten Sie immer einen Krankenwagen rufen und nicht bis zum nächsten Morgen warten, wie es oft getan wird. Wenn Sie nicht rechtzeitig Hilfe suchen, kann alles mit einem tödlichen Ausgang enden.

Konservative Behandlung

Konservative Behandlung impliziert die Therapie einer Krankheit, die Schmerzen verursachte

Abhängig von der Pathologie wird eine Behandlung verordnet, deren Schema eine Antibiotikatherapie, die Einnahme von Medikamenten zur Leberwiederherstellung, Physiotherapie, stationäre Behandlung und chirurgische Eingriffe umfassen kann.

Es gibt keine Heilung für "Schmerzen in der rechten Seite", Therapie wird individuell je nach diagnostizierter Erkrankung der inneren Organe verschrieben. Dies wird nur von einem Arzt durchgeführt, eine unabhängige Behandlung wird nicht empfohlen, da dies die Situation nur verschlimmern und zu Komplikationen führen kann.

  • Bei Schmerzen aus der Osteochondrose werden auch verschriebene Schmerzmittel, entzündungshemmende, chondroprotektive Mittel, beispielsweise Teraflex, in die Therapie einbezogen.
  • Bei einer solchen Erkrankung wie der ischämischen Herzkrankheit, die auch Schmerzen im rechten oberen Quadranten zeigt, werden gefäßerweiternde Arzneimittel, Antiaggregationsmittel, Betablocker verschrieben.
  • Bei Lebererkrankungen umfasst das Behandlungsschema häufig antivirale Medikamente, Hepatoprotektoren, Glukokortikosteroide, Anticholestatika. Das Schema kann entgiftende Medikamente enthalten.
  • Die Gallensteinkrankheit wird auf verschiedene Arten behandelt, deren Wahl von der Größe der Steine ​​in der Gallenblase abhängt. Im Anfangsstadium der Krankheit können Sie auf Medikamente verzichten, die die Steine ​​auflösen. Wenn die Steine ​​größer als 14 mm sind, greifen sie auf Lithotripsie zurück. Das Verfahren ist jedoch nur wirksam, wenn die Steine ​​noch weich sind. Bei verschiedenen Komplikationen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Nach der Haupttherapie im Krankenhaus oder ambulant kann der Arzt einige Volksrezepte für eine vollständige Rehabilitation des Patienten verschreiben.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Um wirksamer zu sein, ist es notwendig, Volks- und Arzneimittelmittel zu kombinieren

Bei Problemen mit der Gallenblase werden häufig Gebühren mit Immortelle verordnet. Sie können Gras als normalen Tee brauen, mit kochendem Wasser verdünnen und ein- oder zweimal am Tag kleine Tassen trinken. Die Dosierung und die Art der Herstellung der Kräuter-Immortelle sollte von einem Arzt oder Phytotherapeuten verordnet werden.

Bei Leberpathologien werden Mais-Narben, Hüften und Wegerich verschrieben. Die gleichen Kräuter, die für Krankheiten der Gallenblase vorgeschrieben sind. Zur Wiederherstellung des Lebergewebes werden häufig Abkochungen von Mariendistel, Hopfenzapfen vorgeschrieben. Wirksam bei vielen Krankheiten, eine Abkochung von Hafer oder Haferflocken. Sein Empfang wird nach der Therapie der Leber, der Gallenblase empfohlen. Ärzte weisen häufig Gebühren zu, die notwendigerweise Grassporishi (Birdwort), Johanniskraut und Kamille enthalten. Der Kurs der Rezeption von pflanzlichen Gebühren dauert in der Regel mindestens einen Monat.

Es sollte daran erinnert werden, dass Kräuter keine chemischen Präparate sind, sie beeinflussen nicht sofort, aber allmählich.

Neben Brühen sollten Sie sich an eine spezielle Diät halten, die einen Arzt ernennt. Das Essen sollte keine fettigen, frittierten, geräucherten Gerichte enthalten. Ausgeschlossen von der Diät sind frisches Gebäck, Alkohol, Süßigkeiten. Das Essen sollte mager sein, es wird empfohlen, gekochtes Fleisch - Rindfleisch zu essen.

Die Ernährung umfasst Getreide, fettarme Milchprodukte. Statt Kaffee und kräftigem Schwarztee empfiehlt es sich, Bissen, Gelee (Haferflocken) und Wasser zu trinken. Auch in der Ernährung gehören die Verwendung von getrockneten Früchten - getrocknete Aprikosen, Rosinen oder Pflaumen abhängig von der Krankheit. Zusammen mit der Diät, wird es empfohlen, Wellness-Übungen zu machen, um gemütlich an der frischen Luft zu gehen.

Bei anhaltenden Beschwerden im rechten Hypochondrium sollten Sie immer Hilfe von einem Arzt suchen. Nur er kann eine Therapie diagnostizieren und verschreiben. Nicht selbst behandeln, dies kann zu traurigen Folgen führen.

Brennen unter den Rippen auf der rechten Seite

Wenn etwas auf der rechten Seite zu brennen beginnt, möchte ich dieses Problem schnell lösen. Das brennende Gefühl scheint keine kritische Bedingung zu sein, aber in Wirklichkeit kann es schwereren Symptomen vorausgehen.

Wenn die inneren Organe ein Problem haben, meldet der Körper diesen Schmerz. Ihr Aussehen auf der rechten Seite kann durch eine Vielzahl von Gründen verursacht werden: sowohl harmlos als auch gefährlich. Abhängig davon, welche Nervenendigungen in den Prozess involviert sind, kann der Schmerz von einer akuten Kolik bis zu einem störenden Hitzegefühl reichen. Trotz der relativ schwachen Angst, die ein Brennen unter den Rippen verursacht, ist es nicht hinnehmbar, diesen Alarm zu tolerieren.

Was kann brennen?

Im Bereich unter der rechten Unterrippe werden Schmerzen nicht nur von den Organen direkt in diesem Teil des Körpers verursacht. Ein Gefühl der Wärme kann durch eine abdominale Form des Myokardinfarkts oder einen Angriff von Angina ausgelöst werden, obwohl normalerweise erwartet wird, dass Herzschmerzen auf der linken Seite auftreten.

Neben einer so deutlichen Lebensbedrohung sind brennende Schmerzen in der Seite durch die Pathologien folgender Organe bedingt:

  • Leber;
  • Gallenblase und Gänge;
  • Bauchspeicheldrüse;
  • rechte Niere;
  • untere Lunge;
  • Eingeweide, einschließlich Anhang.

Neurologische Erkrankungen wie die Interkostalneuralgie oder die lumbale Osteochondrose können auch auf der rechten oder der linken Seite sowohl vorne als auch hinten zu Verbrennungen führen.

Mögliche Ursachen für das Brennen

Zusätzliche Symptome helfen festzustellen, wo die Störungen aufgetreten sind. Im Folgenden werden Krankheiten betrachtet, die mit schmerzhaften Empfindungen im rechten Hypochondrium einhergehen.

Erkrankungen der Gallenblase

Eine häufige Ursache von Beschwerden auf der rechten Seite unter den Rippen ist ein Problem mit der Ausscheidung von Gallenflüssigkeit aus der Gallenblase und Gallengänge in den Darm.

Mit der Schwächung der motorischen Funktion dieser Organe (Hypotonie der Gallenblase) sprechen sie von der Dyskinesie der Gallenwege. Bei ihnen kommt es zu einer Stagnation der Galle, die von schmerzenden oder brennenden Schmerzen unter der rechten Rippe begleitet wird. Obwohl diese Abweichung von der Norm für sich genommen keine Bedrohung darstellt, provoziert sie die Bildung von Steinen durch Kristallisation. Schmerzsyndrom kann bei Überforderung auftreten, sowohl physisch als auch nervös, nach einer Verletzung der Ernährung, Einnahme von Medikamenten.

Der vorhandene Sand oder die Steine ​​in den Gallengängen wiederum erinnern sich nicht nur an akute Koliken auf der Seite mit calculöser Cholezystitis. In einem frühen Stadium verursachen sie aufgrund der zunehmenden Verzögerung der Galle ein Brennen. Schmerz kann nach rechts unter dem Schulterblatt gegeben werden, sein Aussehen ist mit Mahlzeiten oder nervöser Spannung verbunden.

Neben Cholelithiasis ist es möglich, mit Entzündung der Gallenblase zu verbrennen. Die Schwere des Symptoms wird stärker nach dem Trinken von Alkohol oder frittierten, scharfen und fettigen Lebensmitteln. Auch mit Cholezystitis gibt es Schmerzen mit Verkippungen, Sodbrennen, Übelkeit, allgemeine Schwäche. Empfindungen können sich im Zentrum ausbreiten, im linken Hypochondrium reagieren.

Um die Diagnose zu klären, hilft Ultraschall der Blasen- und Zwölffingerdarm-Sondierung. Sie können nicht versuchen, den Schmerz durch Selbstverabreichung von choleretischen Präparaten zu lindern, um eine Verstopfung des Ganges nicht zu provozieren.

Krankheiten der Leber, der Bauchspeicheldrüse und des Darms

Die Leber leidet unter Schmerzen bei so schweren Krankheiten wie Hepatitis oder Zirrhose. In diesem Fall treten Brennen und Schmerzen bereits bei anderen Symptomen auf: allgemeine Schwäche, Ikterus und Juckreiz der Haut.

Der häufigste brennende Schmerz der epigastrischen Region, der nicht mit der Gallenblase verbunden ist, findet sich bei chronischer Pankreatitis. Empfindungen sind sowohl im rechten als auch im linken Hypochondrium lokalisiert und breiten sich vom Zentrum aus, sie sind im Rücken gegeben. Ähnliche Symptome treten bei Bauchspeicheldrüsenkrebs auf.

Ulkus des Zwölffingerdarms, zusätzlich zu den akuten Schmerzen, kann ein Gefühl von Hitze in der linken oder rechten Seite erzeugen. Nach dem Essen verstärkt sich das brennende Gefühl.

Wenn das Brennen, von rechts unter den Rippen beginnend, tiefer abfällt, die Körpertemperatur ansteigt und der Schmerz akut wird, dann kann man einen Blinddarmentzündungs-Anfall vermuten, der einen dringenden medizinischen Eingriff erfordert.

Erkrankungen des Nieren- und Harnsystems

Obwohl Nierenschmerzen mit einer Nierenkolik einhergehen, kann zwischen den Attacken im linken oder rechten oberen Quadranten - je nach betroffenem Organ - ein Gefühl anhaltender Hitze bestehen. Anhaltender brennender Schmerz, eine Veränderung der Farbe des Urins und ein Temperaturanstieg können dem akuten Stadium der Pyelonephritis vorausgehen.

Bei der Urolithiasis konzentrieren sich die Empfindungen auf die Lendenregion und auf die hintere Seite. Steigungen und andere Bewegungen verstärken das brennende Gefühl in einer der Seiten, was zu Krämpfen führt.

Andere Ursachen für das Brennen

  1. Neurologische Erkrankungen, insbesondere Interkostalneuralgie, manifestieren sich durch scharfe oder brennende Anfälle in den Rippen und der linken oder rechten Seite.
  2. Osteochondrose der Lendengegend kann eine brennende Welle verursachen, die links oder rechts im unteren Rückenbereich auftritt und im Bein nachgibt.
  3. Diaphragma Hernien und Tumoren werden zu einer Quelle von brennenden Schmerzen bei der Bewegung nach links oder rechts unter den Rippen.
  4. Der Angriff von Angina, begleitet von einem Gefühl von Hitze unter der linken unteren Rippe, kann auch die rechte Seite des Thorax geben.
  5. In der Schwangerschaft drückt der wachsende Fötus auf Leber und Gallenblase. Die Arbeit der Organe ist gestört, es gibt Beschwerden und Brennen im Oberbauch und an den Seiten.

Vor einem Arztbesuch

Das brennende Gefühl unter der rechten Rippe fühlend, muss man sorgfältig analysieren, als es verursacht sein kann. Überanstrengung der Bauchmuskeln, nervöser Schock, Einnahme von Medikamenten, fettreiches Essen oder Verletzung der vorgeschriebenen Diät - alles kann einen Unterschied machen.

Wenn sich die Empfindungen verschlimmern, Koliken oder Krämpfe auftreten oder sich bei Bewegungen verschlechtern - rufen Sie einen Krankenwagen. Das gleiche sollte getan werden, wenn unter der linken Rippe Schmerzen, Schwindel, Bewusstlosigkeit, Verletzung des Herzrhythmus oder Atmung auftreten.

Wenn die Situation nicht so kritisch ist, aber auf der rechten Seite länger als eine Stunde backt und Übelkeit herrscht, dann kontaktieren Sie während des Tages die Klinik. Wenn der Besuch wegen der freien Tage verschoben werden musste, wird bis zur Beratung eine sparsame Diät (weniger Salz, keine Gewürze, frittiertes oder einfach fettes Geschirr) eingehalten. Pausen zwischen den Mahlzeiten sollten klein sein, und Portionen sind reduziert.

Wenn es keine Vergiftungserscheinungen oder Störungen der inneren Organe gibt, aber bereits Erkrankungen der Wirbelsäule, interkostale Neuralgie oder vegetativ bedingte Dystonie vorliegen, sollte dies kein Anlass zur Selbstbehandlung sein. Brennen unter der linken oder rechten unteren Rippe kann nicht nur durch diese Krankheiten verursacht werden. Und die Aufnahme von bereits bekannten Medikamenten kann schädlich sein, wenn Neuropathie durch ein Magengeschwür oder Cholezystitis verbunden ist.

Warum es im Hypochondrium richtig brennt

Wenn die normale Funktion der Leber, der Gallenblase, des Darms und sogar des Zwerchfells gestört ist, fühlt der Patient Schmerzen und Brennen im rechten oberen Quadranten, welche als charakteristische Merkmale gelten.

Je nach Problembereich manifestieren sich andere Symptome, die man sich natürlich anschauen muss. Die Art der unangenehmen Empfindungen und die begleitenden Manifestationen zeigen an, welches Organ die Untersuchung benötigt.

Das Brennen im rechten Hypochondrium ist eine häufige Beschwerde der Patienten beim Empfang des Therapeuten. Und dies gilt für Menschen mit zuvor diagnostizierten und Menschen ohne gesundheitliche Probleme, die mit häufigen körperlichen Aktivitäten zu tun haben. Und trotz der Tatsache, dass das Symptom keine starke Angst verursacht, ist es unmöglich, ein solches Signal des Organismus zu tolerieren.

Ursachen des Brennens im rechten Hypochondrium

Jeder weiß, dass es Organe auf der rechten Seite gibt, deren Zusammenspiel extrem wichtig ist.

Brennende Schmerzen rechts unter den Rippen können auftreten, wenn Probleme mit:

  • Leber
  • Gallenblase
  • Colon und Zwölffingerdarm
  • Schleifen des Dünndarms
  • Membran
  • Bauchspeicheldrüsenköpfe
  • Rechte Niere.

Dies bedeutet, dass die schmerzhaften Empfindungen auf der rechten Seite auch durch Verletzungen der aufgelisteten Bauchorgane entstehen. Abhängig von der Vernachlässigung der Prozesse und den Besonderheiten ihres Flusses kann die brennende Empfindung einen unterschiedlichen Charakter haben und kann auf verschiedene Arten wahrgenommen werden.

Beeinflusst die Arbeit der Leber und anderer Organe mit Herzproblemen. Wenn das Herz nicht in der Lage ist, seine Funktionen richtig auszuführen - um Blut durch den Körper zu pumpen, entstehen Blutgerinnsel in den Organen. Wenn eine Blutstauung in der Leber auftritt, ändert sich die Größe, nimmt zu, was zu einem brennenden Gefühl im rechten Hypochondrium führt.

Betrachten Sie andere Pathologien, die Probleme mit der Leber hervorrufen und dementsprechend schmerzhafte Empfindungen verursachen:

  • Adenom
  • Anhang - mit seiner Lage direkt unter der Leber
  • Entzündung der Lunge auf der rechten Seite
  • Leberversagen
  • Abszess der Leber
  • Sekundäre biliäre Zirrhose usw.

Krankheiten durch die Natur des Schmerzes


Um die Gründe für das Auftreten zu ermitteln, finden die Ärzte heraus, um was für einen Charakter es sich handelt. Schmerzhafte Empfindungen, Schwere, Brennen im rechten Hypochondrium verursachen Probleme mit Gallenblase als Folge der Gallenstauung. Das Auftreten solcher Empfindungen wird wie folgt erklärt: Die vordere Bauchwand drückt auf die Gallenblase, was ihre Spannung und Kontraktion hervorruft.

Erleichterung ist in der Regel nach Durchfall. Akuter Schmerz tritt auf, wenn übermäßige Mengen von Lebergalle im Körper mit Enzymen zur Verdauung von Nahrung gesammelt werden. Diese Galle wird in den Zwölffingerdarm geworfen, was zu akuten Schmerzen und Brennen im rechten Hypochondrium führt.

Brennende Schmerzen auf der rechten Seite weisen am häufigsten auf eine akute Cholezystitis hin, die sich mit einer Entzündung der Gallenblase entwickelt.

Die begleitenden Zeichen sind:

  • Übelkeit
  • Gelbsucht
  • Juckreiz der Haut

Provozieren eine Verschlimmerung dieser Krankheit sind in der Lage Infektion und unkontrollierten Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln. Brennen in der rechten Hypochondrium-Patienten fühlen und wenn verfügbar Gallensteine.

In chronischer Entzündung der Gallenblase die Patienten fühlen sich unter den Rippen rechts dumpf, begleitet von Übelkeit, und die gelben Augen sind leicht vergilbt, die Haut wird gelblich.

Häufige Ursachen für das Brennen im rechten oberen Quadranten - Pathologien, provoziert Viren und Infektionen. So entsteht der Schmerz, wenn es ist Hepatitis A, die wirklich "aufheben", indem sie kontaminiertes Essen essen. Hepatitis B gilt als eine charakteristische Krankheit für Menschen, die Drogen nehmen, und für diejenigen, die körperlichen Kontakt mit ihnen hatten.

Durch das infizierte Blut wird das Virus leicht übertragen Hepatitis C. Bekannt ist auch die toxische (akute) Hepatitis, die als die gefährlichste für die menschliche Leber gilt. Wenn die Leber mit Viren infiziert ist, kann der Patient an Schmerzattacken leiden, die mit einer schnellen Verschlechterung von Gesundheit, Gelbsucht und Fieber im Körper des Patienten einhergehen.

Die Leidenden chronische Hepatitis oft gezogene Schmerzen, die periodisch auftreten. Die Krankheit verläuft ohne sichtbare Symptome, führt daher zu Leberzirrhose.

Schmerzhafte Schmerzen und Brennen im rechten Hypochondrium - ein Zeichen für Arbeitsunterbrechung die Gallenblase und Gallengänge. Diese Verletzung ist von Natur aus psychosomatisch. Bei Dyskinesien sprechen die Patienten von einem bitteren Geschmack im Mund, einer ständigen Müdigkeit, einer starken Stimmungsänderung und einem drückenden Schmerz auf der rechten Seite.

Pankreatitis - Eine weitere Ursache für brennende und stark pulsierende Schmerzen rechts. Unangenehme Empfindungen nehmen allmählich zu und können zu Gürtelrose heranwachsen.

Begleiterscheinungen:

  • Es gibt ein starkes Erbrechen, in dem Spuren von Galle sichtbar sind
  • Es gibt ständige Übelkeit
  • Magenverstimmung
  • Gefühl von Blähungen
  • Erhöhen Sie die Körpertemperatur des Patienten über 39 Grad.

Wenn Sie diese Symptome ignorieren, wird die Krankheit chronisch und ein brennendes Gefühl im rechten oberen Quadranten wird von einem platzenden Schmerz begleitet.

Probleme mit Nieren auf die gleiche Weise provozieren unangenehme Empfindungen im Hypochondrium. Bei der Pathologie der rechten Niere empfindet der Patient stechenden Schmerz, den Ort der Lokalisierung, der auf der rechten Seite des Bauches liegt.

Diese Bedingung begleitet:

  • Übelkeit
  • Allgemeine Schwäche des Patienten
  • Erbrechen
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Schmerzen beim Urinieren.
Brennen in der rechten Hypochondrium nach dem Essen, zeigen Nachtschmerzen Zwölffingerdarmgeschwür. Unangenehme Empfindungen treten auch auf nüchternen Magen zusammen mit Übelkeit, Erbrechen mit Blut, unangenehmem Aufstoßen und Blähungen auf. Bei einer komplizierten Form von Geschwüren gibt es einen scharfen Stichschmerz, Mangel an Stärke und Schwindel.

Was tun, wenn ein brennendes Gefühl ist

Die Entstehung von Beschwerden, unabhängig von ihrer Art, das erste Signal über das Problem. Dies bedeutet, dass Sie für die Entscheidung der Diagnose, die Beseitigung des Problems und die Vermeidung von Folgen qualifizierte medizinische Hilfe suchen müssen.

Wenn Sie im rechten oberen Quadranten mehrere Tage lang regelmäßig oder konstant Schmerzen und Brennen verspüren, ist es wichtig, so früh wie möglich einen Therapeuten, einen Gastroenterologen und Spezialisten für Infektionskrankheiten zu besuchen, um das Problem zu erkennen, diagnostische Methoden zu wählen und die nachfolgende Behandlung richtig zu bestimmen.

Warum brennt es in der Leber: begleitende Symptome und Behandlung

Wenn im Leberbereich brennende Zeichen vorhanden sind, ist es dringend notwendig, einen Termin mit einem Spezialisten zu vereinbaren. Brennen in der Leber ist ein alarmierendes Zeichen, das nicht ignoriert werden kann.

Brennende Gefühle im rechten Hypochondrium können nach schwerer körperlicher Arbeit oder fettiger Nahrung, Einnahme von Medikamenten oder einfach ohne Grund auftreten. In einigen Fällen ist das Gefühl, dass es die Leber verbrennt, nur eine Bestrahlung, das heißt, die Verbrennung wird einfach von einem anderen Organ an die Leber abgegeben.

Ursachen für das Brennen in der Leber

Wenn es im Hypochondrium von rechts ein brennendes Gefühl gibt, dann ist praktisch bei allen Patienten ein solches Symptom mit der Tatsache verbunden, dass es Probleme mit der Leber gab. Obwohl laut Statistik die Leberpathologie selten von schweren schmerzhaften Verbrennungen begleitet wird.

Der Punkt ist, dass das Leberparenchym keine Schmerzrezeptoren hat, so dass die schmerzhafte Symptomatologie nur dann auftritt, wenn Läsionen die Leberkapsel betreffen.

Manchmal konzentrieren sich die brennenden Symptome im Bereich der Leber vor dem Hintergrund starker körperlicher Überlastungen.

Leberzellen akkumulieren eine Glykogensubstanz. Wenn eine übermäßige körperliche Überlastung eine Menge zusätzlicher Energiereserven erfordert, wird der Blutfluss zu den Leberstrukturen deutlich erhöht. Als Folge davon erhöht sich das Organ, wodurch sich die Kapsel dehnt, was zu brennenden Empfindungen führt.

Manchmal ist der Grund die Verwendung von Medikamenten, die eine hepatotoxische Wirkung haben. Für Hepatozyten haben hormonelle Kontrazeptiva, analgetische oder antipyretische Arzneimittel wie Ibuprofen oder Aspirin, Analgin usw. eine extrem negative Wirkung.

Oft tritt bei schwangeren Frauen ein unangenehmes brennendes Gefühl in der rechten Seite auf. Einfach der Fetus wächst, im dritten Trimester beginnen sich die anorganischen Strukturen zu verschieben. Aus diesem Grund befindet sich die Leber oberhalb der vorgeschriebenen Höhe, was zu brennenden Beschwerden im Lebergewebe führen kann.

Begleiterscheinungen

Wenn das brennende Gefühl in den Lebergeweben vor einem Hintergrund von Anomalien im funktionellen Zustand der Leber oder der Gallenstrukturen auftrat, bemerkt der Patient, dass es eine zusätzliche Symptomatologie gibt, wie:

  • Schlaflosigkeit und schnelle Müdigkeit;
  • Häufige Migräne und Müdigkeit;
  • Appetitlosigkeit, was zu Gewichtsverlust führt;
  • Vergilbung von Sklera, Schleimhäuten und Haut;
  • Unvernünftiger Juckreiz;
  • Verdunkelung des Urins und Verfärbung von Fäkalien.

Leberpathologien und Funktionsstörungen können lange unentdeckt bleiben, weil sie sich latent entwickeln. Und solche Symptomatologie wie schmerzhafte Beschwerden und Brennen tritt sogar in den fortgeschrittenen Stadien des pathologischen Prozesses auf.

Wahrscheinliche Krankheiten

Ziemlich häufig wird die Leberverbrennung durch pathologische Faktoren verursacht, die ziemlich viel sind.

  1. Intervertebrale Osteochondrose - Neben dem Brennen in der rechten Seite begleitet es schmerzhafte Beschwerden im Rückenbereich.
  2. Neuralgie des interkostalen Typs. Diese Pathologie hat einen neurologischen Charakter und ist gekennzeichnet durch paroxysmale Schmerzen im Bereich der Brust, Rippen, die oft vor dem Hintergrund von Niesen und Husten auftritt.
  3. Nierenpathologie wie Pyelonephritis des rechten Organs usw.
  4. Zwerchfellpathologien wie Entzündungen, Hernienprozesse, Tumore usw. Sie verursachen schmerzhafte Verbrennungen im Bereich der Leber oder von der linken Seite.
  5. Manchmal werden brennende Empfindungen in der hepatischen Lokalisierung durch Blinddarmentzündung verursacht. Bei der entzündlichen Läsion des Anhangs strahlt der Schmerz im Hypochondrium in Form eines unangenehmen hepatischen Brennens aus.
  6. Gallstone Pathologie Auch hier wird durch ein brennendes Gefühl auf der rechten Seite unter den Rippen, begleitet von plötzlichen Anfällen von brennenden Schmerz, manchmal mit Übelkeit und Gewicht begleitet.
  7. Hepatitis chronischer Typ begleitet von Brennen in der Leber und Oberbauch-Region. In diesem Fall gibt es zusätzliche Symptome wie Gelbsucht, juckende Haut oder Schwäche.
  8. Infektionen parasitären Ursprungs. Die Lebergewebe sind in der Lage Giardia, Bandwurm, flatworm parasitieren, und so weiter. Manchmal sie auch ein Gefühl von Schwere verursachen und in der Leber zu verbrennen.
  9. Cholecystitis, was eine Entzündung der Gallenblasenwände ist, wird auch von brennenden Beschwerden in der Leber begleitet, dh in der rechten Seite.
  10. Tumor- oder zystische Formationen im Leberparenchym, wenn sie auf der Kapsel des Körpers verteilt sind, rufen brennende Symptome hervor.
  11. Geschwür, Gastritis kann auch Täter in der Seite nach rechts brennen, die vom Patienten falsch wahrgenommen wird, als hepatische brennende Sensation.
  12. Hepatitis und Zirrhose - begleitet von einem brennenden Gefühl im rechten Hypochondrium, aber es gibt ein solches Symptom nur in den schweren Stadien des pathologischen Prozesses.

Es ist unmöglich, unabhängig zu bestimmen, welche Ursachen als Auslöser für das Auftreten von Verbrennungen in den Lebergeweben dienen. Dies erfordert komplexe diagnostische Aktivitäten unter der Leitung von qualifizierten Spezialisten.

Diagnostische Methoden

Wenn es brennende Gefühle in der Leber gibt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Nach der Untersuchung des Patienten verschreibt der Arzt die geeigneten Diagnoseverfahren.

Behandlung

Es gibt kein einziges Regime zur Behandlung von brennenden Beschwerden in der Leber, da es viele Gründe für diesen Zustand geben kann. Das Behandlungsschema entspricht der unmittelbaren Ursache einer solchen Erkrankung.

  • Wenn eine pathologische hepatische Verbrennung durch eine virale Hepatitis ausgelöst wird, ist eine antivirale Therapie vorgeschrieben.
  • Mit parasitären Ursprung des Symptoms wird Anthelminthika verschrieben.
  • Wenn der Patient Gallensteine ​​hat, ist die Verabreichung von Mitteln zur Verbesserung der choleretischen Funktion, Litolytika (Ursosan, etc.) indiziert.
  • Cholecystitis, einen brennenden Schmerzen in der Leber Bereich ernannt Antispasmodika und cholagogue (Duspatalin, Allohol) gepatoprotektory und Antibiotika (Ciprofloxacin und Karsil) anregen, Mittel zum Normalisieren zhelchnopuzyrnyh Funktionen (holosas, Platifillin oder Riabal).

Die Behandlung wird individuell nach sorgfältiger Diagnose und Identifizierung der Verbrennungsursachen angeordnet. Ziel der Behandlung ist nicht nur die Beseitigung von Verbrennungs- und Schmerzsymptomen, sondern auch die Eliminierung des provozierenden Faktors. Daher bietet die Verwendung von Analgetika oder Antispasmodika nur eine vorübergehende Verbesserung, heilt jedoch nicht endgültig.

Daher ist eine qualifizierte fachärztliche Hilfe und eine komplexe Behandlung mit Medikamenten, die nur von einem Arzt verschrieben werden, erforderlich.

Ursachen des brennenden Gefühls im rechten Hypochondrium:

Brennen in der rechten Seite unter den Rippen vor

Jede schmerzhafte Empfindung im Körper ist ein Beweis für die Entwicklung pathologischer Phänomene. Abhängig von der spezifischen Art der Nervenendigungen, die in den Prozess involviert sind, variiert die Symptomatologie von steigender Körpertemperatur zu schneidendem Schmerz. Erkrankungen des Verdauungstraktes gehen einher mit Beschwerden im Peritoneum. Brennen in der rechten Seite unter den Rippen vor tritt oft mit Lebererkrankung. Die Liste möglicher Leiden ist jedoch nicht ausgeschöpft.

Brennen in der rechten Seite unter den Rippen vor

Mögliche Erkrankungen beim Brennen in der Zone des Hypochondriums

Unbehagen kann durch eine Vielzahl von Krankheiten verursacht werden, sowohl relativ harmlos als auch gefährlich. Das Auftreten von Brennen führt zu Funktionsstörungen der Verdauungsorgane, Herz-, Lungen-Pathologien und Entzündungen des Blinddarms. In den meisten Fällen wird die Hitze in diesem Bereich durch Probleme mit der Leberfunktion hervorgerufen.

In den meisten Fällen signalisiert der Körper über die Funktionsstörung von Organen und Systemen durch Schmerzen

Der menschliche Körper ist ein komplexer Mechanismus. Schmerzempfindungen, die in einer bestimmten Zone auftreten, sind nicht immer mit dem Organ verbunden. Das Brennen kann verschiedene Pathologien verursachen, die von der Abdominalform des Infarkts bis zu Appendizitis reichen.

Ein unangenehmes Gefühl der Schwere in der rechten Seite signalisiert das Vorhandensein der folgenden Beschwerden:

  • Probleme mit den Organen des Verdauungssystems;
  • pathologische Prozesse des unteren Teils der rechten Lunge;
  • Entzündung der Blinddarmentzündung.
  • Herzkrankheit.

Progression der Appendizitis in Abwesenheit der Behandlung

Praktisch alle Systeme in der Bauchhöhle sind potenzielle Schmerzquellen. Ein brennendes Gefühl kann auch bei interkostaler Neuralgie oder übermäßiger Salzbildung im Lendenbereich auftreten.

Leber und Gallenblase

Die wichtigsten Funktionen der Leber sind die Neutralisierung der Wirkung von toxischen Substanzen, die Reinigung von Blut von schädlichen Verunreinigungen und die Produktion von Galle, notwendig für die Spaltung im Darm von Fetten. Angesichts der Belastung, die dieser Körper durch sein Multitasking erfährt, wird er oft von verschiedenen Krankheiten befallen.

Die Leber und die Gallenblase gelten als die häufigsten Ursachen für Schmerzen im rechten Hypochondrium

Gallenblase ist ein kleiner muskulöser Sack, der Gallenflüssigkeit sammelt. Das Organ befindet sich direkt unter der Leber. Durch den Gallengang trägt er die sekretorische Flüssigkeit in den 12-Kolon, in dem er an der Verdauung teilnimmt.

Hepatische und biliäre Pathologien treten häufig vor dem Hintergrund der folgenden Prozesse auf:

  • Empfang von frittierten, fettigen und übergesalzenen Speisen;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Vorhandensein von entzündlichen Prozessen des Verdauungssystems;
  • Helminthic-Invasion.

Ständiger Stress kann auch Verletzungen in der Arbeit dieser Organe provozieren.

Tabelle 1. Erkrankungen der Leber und der Gallenblase

Stadien der Zirrhoseentwicklung

Häufig führt eine Lebererkrankung, insbesondere eine Zirrhose, zum Tod. Die Pathologien der Gallenblase in den letzten Stadien der Entwicklung werden mit dem chirurgischen Eingriff behandelt. Daher ist es so wichtig, die Krankheit frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Bauchspeicheldrüse und Därme

Die Bauchspeicheldrüse ist eine große Drüse, die zwei der wichtigsten Funktionen im Körper erfüllt. Es produziert Pankreassaft mit einer großen Anzahl von Enzymen, die für den Verdauungsprozess notwendig sind. Darüber hinaus produziert es Insulin und Glucagon und reguliert Stoffwechselvorgänge.

Krankheiten der Bauchspeicheldrüse und des Darmes manifestieren sich oft durch Brennen im rechten Hypochondrium

Darm ist das größte Organ des Magen-Darm-Traktes und bezieht sich gleichzeitig auf zwei Systeme - Verdauung und Immunsystem. Es ist eine Schutzbarriere, die den Angriff von pathogenen Bakterien verhindert und Fette und Kohlenhydrate in dem Lebensmittelklumpen verarbeitet.

Schmerzempfindungen und Brennen auf der rechten Seite des Peritoneums können auf folgende Krankheiten hinweisen.

Table 2. Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und des Darms

Bei einer Appendizitis müssen Sie so früh wie möglich medizinische Hilfe suchen

Wenn die Schmerzen niedriger sind, sollten Sie den Zustand des Blinddarms überprüfen.

Nieren

Das Hauptziel der Nieren ist es, die Stoffwechselendprodukte aus dem Körper zu entfernen. Trotz der Lokalisation dieses Organs im Lumbalbereich ist es manchmal möglich, die Entzündungsprozesse in der Zone des Hypochondriums zu erkennen.

Brennen in der Niere ist oft eine Folge von Trauma der Schleimhaut

Wenn ein brennendes Gefühl Nierenkolik verbinden, durch eine Erhöhung der Temperatur und eine Änderung der Farbe des Urins (in einem gesunden Körper Urin sollte Stroh Farbe sein) begleitet, diagnostizierten die Ärzte Nierenerkrankung.

Tabelle 3. Die häufigste Nierenpathologie

In der Regel manifestieren sich Nierenerkrankungen durch Rückenschmerzen, die nur gelegentlich in das Hypochondrium einstrahlen.

Leichtgewicht

Die Lunge ist verantwortlich für die Anreicherung von Blut mit Sauerstoff und die Entfernung von Kohlendioxid. Symptome von Lungenpathologien werden selten von brennenden Empfindungen im rechten Hypochondrium begleitet. Bei der Entwicklung einer Reihe von Krankheiten, beispielsweise Pleuritis, kann jedoch die in diesem gepaarten Organ gespeicherte Flüssigkeit Druck auf das Peritoneum ausüben. Dies wird helfen, ein brennendes Gefühl zu erzeugen.

Angesichts der Tatsache, dass der untere Teil der Lunge an das Zwerchfell gebunden ist, können die Erkrankungen dieses Organs Beschwerden in der Zone des Hypochondriums verursachen

Pleuritis ist eine entzündliche Läsion der serösen Membran, die die Lunge umgibt. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch akute Schmerzen im Brustbein, Schüttelfrost, Lethargie, ständige Atemnot, Husten und Fieber.

Die Pleuraentzündung ist immer sekundär, sie ist eine Folge der Komplikationen der Reihe der Erkrankungen. Im Stadium der Exazerbation wird es jedoch in den Vordergrund gerückt und maskiert die zugrunde liegende Krankheit.

Andere Gründe

Die Verbrennung kann auch durch andere Krankheiten ausgelöst werden, die auf den ersten Blick nicht mit dieser Zone in Verbindung stehen.

Ein solches Unbehagen findet sich in Gegenwart der folgenden Pathologien:

  • Angina pectoris;
  • Interkostalneuralgie;
  • Neoplasmen im Zwerchfell;
  • Giardiasis;
  • Gürtelrose;
  • Herzinfarkt;
  • Osteochondrose.

Fetale Entladung kann auch Beschwerden verursachen. Dies ist auf den Druck zurückzuführen, den der Fötus auf die Gallenblase hat.

In einem gesunden Körper kann auch das Brennen auf der rechten Seite auftreten

Wenn sitzender Lebensstil aktive Bewegung kann die Durchblutung und löst die Freisetzung von Adrenalin im rechten subkostalen Bereich beschleunigen. Infolgedessen gibt es eine kurze Hitze in diesem Bereich. Scharfer Torso des Rumpfes führt zur Übertragung von Gewebe auf die Rippen, was zu schweren Beschwerden führt. An kritischen Tagen wird Östrogen freigesetzt, was zu einem brennenden Gefühl auf der rechten Seite des Bauches führt. Dies ist auf Spasmen der Gallenwege zurückzuführen, die zu unangenehmen Folgen führen.

Mögliche Auswirkungen des Brennens

Wenn der Angriff mehr als 30 Minuten dauert und vor einem Hintergrund von akuten Schmerzen verläuft, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Eine solche Symptomatik deutet auf eine Verschlimmerung des Entzündungsprozesses hin, die zum Tod führen kann. Bevor die Brigade ankommt, sollte man sich nicht selbst versorgen.

Um unangenehme Folgen zu vermeiden, ist es notwendig, sich nur an erfahrene, bewährte Spezialisten zu wenden

Scharfer Schmerz im rechten Hypochondrium kann das Ergebnis folgender Pathologien sein:

  • Pankreatitis;
  • Entzündung des Blinddarms;
  • Bruch der Niere wegen mechanischer Beschädigung;
  • Verstopfung der Gallenwege;
  • Durchbruch der Wand des Zwölffingerdarms.

Solche Zustände können nur mit chirurgischem Eingriff behandelt werden.

Was man beim Brennen im rechten Hypochondrium nehmen sollte

Wenn der Schmerz als schmerzhaft gekennzeichnet ist und keine schweren Beschwerden verursacht, empfehlen die Experten 2 Tabletten "No-Shpy". Diese Maßnahme wird helfen, Schmerzen zu reduzieren, aber es ist notwendig, den Körper zu diagnostizieren und die Ursache von Beschwerden herauszufinden.

Die Verwendung von "No-shpy" kann das Schmerzsyndrom entfernen

Ärzteräte

Am Anfang ist es besser, einen Arzt zu konsultieren

  1. Erwärmen Sie den betroffenen Bereich nicht. Hitze kann eine Verschlimmerung der Krankheit verursachen und die Vermehrung von Krankheitserregern aktivieren.
  2. Nehmen Sie keine Schmerzmittel ein. Nur Medikamente, die eine krampflösende Wirkung haben, sind erlaubt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass solche Medikamente die Ergebnisse des Bluttests beeinflussen können und somit die Diagnose verkomplizieren. Analgin zum Beispiel kann die Symptome einer Entzündung des Blinddarms "verstecken".
  3. Es ist ratsam, den Verzehr von Lebensmitteln und kohlensäurehaltigen Getränken für einen Tag zu begrenzen. Nahrungsmittelabstinenz ist ein ausgezeichnetes Werkzeug, um diagnostische Umfrageergebnisse informativer und genauer zu machen.
  4. Ausschließen von cholagogischen Arzneimitteln. Wenn ein Patient Gallensteine ​​in seiner Gallenblase hat, kann ein solches Mittel einen Bruch der Blase auslösen.

Das Brennen unter den Rippen gilt als Alarmglocke der Peritonitis. Jede Ruptur ist mit dem Eindringen von Gallen- und Nahrungsklumpen in die Bauchhöhle behaftet und kann zur Bildung von eitrigen Prozessen führen, die sich in Sepsis verwandeln.

Für mehr Informationen über was Peritonitis ist, können Sie in unserem Artikel herausfinden.

Ursachen des Brennens im rechten Hypochondrium und Bewertung des Zustandes

Das Unbehagen oder der Schmerz, der im Körper entsteht, ist das erste Anzeichen für die Entwicklung pathologischer Phänomene. Die Manifestation verschiedener Zeichen kann auf eine Funktionsstörung der inneren Organe hinweisen. Leider wird die Aufgabe dadurch erschwert, dass in einem Bereich Schmerzen auftreten können, in Wirklichkeit aber die Krankheit anderswo lokalisiert ist. Ein häufiges Beispiel ist das Brennen in der rechten Seite unter den Rippen, die eine Vielzahl von Krankheiten einschließlich des Herz-Kreislauf-Systems charakterisiert.

Das Schmerzsyndrom im rechten oberen Quadranten kann ein Zeichen für die Entwicklung einer gefährlichen Krankheit sein

Die Organe befinden sich auf der rechten Seite

Auf der rechten Seite des Körpers befinden sich folgende Organe:

  • Leber;
  • Gallenblase;
  • Membran (seine rechte Seite);
  • Bauchspeicheldrüse;
  • Anhang;
  • rechte Niere;
  • Darm (Teil davon).

Das Brennen der rechten Seite zeigt oft die Entwicklung von Gallen-Dyskinesien. Wenn der Patient oft schwere körperliche Anstrengungen verrichtet, dauert es auch nicht lange, bis ein solches Symptom eintritt. Brennt rechts unter den Rippen, wenn Sie große Mengen an pfeffrigen, würzigen und fettigen Lebensmitteln konsumieren, erhöht sich die Belastung des Verdauungstraktes. Es provoziert die Entwicklung von Gastritis, Stagnation der sekretorischen Flüssigkeit in der Gallenblase. Wenn Sie nicht rechtzeitig an der Krankheit arbeiten, beginnt die Galle zu kristallisieren und führt zur Bildung von Steinen.

Lebererkrankungen können sich durch Brennen auf der rechten Seite manifestieren

Daraus kann geschlossen werden, dass alle Organe des Gastrointestinaltraktes an der Entwicklung von Entzündungen teilnehmen können. Neuralgien und eine große Ansammlung von Salzablagerungen können nicht nur unter den Rippen, sondern auch im Lendenbereich zu Verbrennungen führen. In dem Fall, in dem sich das brennende Gefühl auf die Bereiche ausbreitet, wo die Leber lokalisiert ist, ernennt die Gallenblase dringend eine Anzahl von diagnostischen Prozeduren.

Die Hauptmethode ist Ultraschall der Bauchhöhle, CT, MRT, Untersuchung des Zustandes der Appendizitis durch Palpation und den Magen-Darm-Trakt.

Mögliche Ursachen für das Brennen

Es gibt eine ganze Liste von Krankheiten, bei denen das Hauptzeichen der Entwicklung auf der rechten Seite unter den Rippen brennt:

  • Brennen mit Cholelithiasis zeigt die Bildung von Sand oder Steinen in den Kanälen. Bei der fortgeschrittenen Form der Krankheit gibt es neben dem Brennen auch Koliken. Ursprünglich gekennzeichnet durch eine Verzögerung der Passage der sekretorischen Flüssigkeit (Galle). Wenn der Patient ständig ein starkes Gefühl, Stress oder Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln erlebt, beginnt sich das brennende Gefühl nach dem Essen zu verstärken.
  • Bei Verbrennungen mit Cholezystitis bedeutet dies, dass der Körper den Entzündungsprozess ausbreitet. Es tritt wegen der erhöhten Säure auf. Beim Genuss von alkoholischen Getränken, frittierten Speisen, würzigen Gewürzen können zusätzliche Symptome auftreten, die auf die Entwicklung einer Cholezystitis hindeuten. Die häufigsten sind Sodbrennen und Übelkeit.

Mit der Bildung von Steinen und Sand in den Gallengängen erlebt der Patient Brennen und Koliken im Bereich des rechten Hypochondriums

  • Brennen mit Nierenerkrankungen kann auf die Entwicklung von Pyelonephritis hinweisen. Die Verteilung der Beschwerden rechts unter den Rippen wird oft durch andere Symptome ergänzt: erhöhte Temperatur, das Auftreten eines spezifischen Harngeruchs und eine Veränderung des Farbtons. Wenn Urolithiasis diagnostiziert wird, kann zusätzlich zu Brennen unter den Rippen Schmerzen in der Lendengegend auftreten. Wenn Sie eine Reihe von körperlichen Anstrengungen ausführen, dann werden die Symptome ausgeprägt.
  • Wenn rechts ein brennendes Gefühl aus dem Magen kommt - dies ist ein sicheres Zeichen für die Entwicklung des entzündlichen Prozesses der Schleimhaut im Verdauungstrakt. Oft sind die Empfindungen durch große Hitze gekennzeichnet, die in verschiedenen Teilen des Bauches lokalisiert werden kann. Wenn Sie keine Medikamente einnehmen, wird die Symptomatik nach dem Essen schlimmer. Es ist wichtig zu bemerken, dass es sich bei der paroxysmalen Form des Brennens, dem Auftreten von Temperatur oder starken Schmerzen lohnt, den Arzt so schnell wie möglich zu kontaktieren, da dies eine Symptomologie der Appendizitis ist.
  • Brennen von Pankreatitis tritt oft im Anfangsstadium der Krankheit auf. Wie die Progression erscheint, schmerzhafte Empfindungen in der Bauchhöhle, im oberen Teil des Bauchnabels und zurück.

Bei Pyelonephritis erhöht der Patient zusätzlich zum Brennen die Temperatur

Wenn solch ein Symptom für eine kurze Zeit entstand und dann verschwand, dann kann es über Krampf oder schwerwiegendere Pathologien sprechen:

  • onkologische Neoplasie;
  • Neuralgie;
  • Rippenfellentzündung;
  • Angina, Präinfarktstatus.

Kann es die Norm sein?

Wenn der Körper ohne das Auftreten von Krankheiten arbeitet, ist auch ein Brennen auf der rechten Seite unter den Rippen möglich. Meistens tritt Brennen auf, wenn die körperliche Aktivität unzureichend ist. Dadurch erhöht sich die Belastung des venösen Kreislaufs. Wegen der Freisetzung von Adrenalin gibt es viel Hitze und Brennen.

Wenn eine Person beginnt, stark zu bücken, können die Nervengewebe durch die Rippen gequetscht werden, was unangenehme Empfindungen verursacht. Sobald sich die Körperposition ändert, wird das Brennen allmählich abnehmen.

Bei Frauen erhöht der Beginn von PMS die Freisetzung von Östrogen. Als Nebenwirkungen können Übelkeit, Bitterkeit im Mund, Spasmen der Gallenwege auftreten.

Was ist beim Brennen verboten?

Wenn eine Person auf der rechten Seite ein brennendes Gefühl verspürt, wird empfohlen, die folgenden Maßnahmen zu vermeiden:

  • Wenden Sie keine Hitze auf das schmerzhafte Pflaster an. Wenn man auf diese Weise einige Krankheiten diagnostiziert, kann dies zu einer Verschlimmerung und weiteren Entwicklung des Entzündungsprozesses führen. Solch ein Verfahren kann Vereiterung sowie die Ausbreitung von pathogener Mikroflora verursachen.
  • Nehmen Sie keine Schmerzmittel ein. Die Ausnahme ist No-Shpa, die von Natur aus krampflösend ist. Die verbleibenden Medikamente können die Diagnose beeinträchtigen und unzuverlässige Bluttests ergeben.
  • Die Einnahme von schwerer Nahrung und viel Zucker verschlechtert nicht nur den Gesundheitszustand, sondern macht auch schnelle diagnostische Maßnahmen unmöglich. Wenn die Untersuchung bereits geplant ist, ist es an diesem Tag am besten, das Essen aufzugeben. Auf diese Weise können Sie den Zustand erleichtern.
  • Es ist verboten, Medikamente mit choleretischer Wirkung zu nehmen. Wenn sie Steine ​​in den Kanälen diagnostizieren, können sie feststecken und eine Ruptur der Gallenblase verursachen. Es ist notwendig, körperliche Aktivität zu begrenzen.

Das Video erklärt, warum Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten können und was in diesem Fall zu tun ist:

Verbrennungsgefahr rechts

Das Auftreten von Brennen im rechten Teil unter den Rippen ist ein gefährliches Symptom und kann über die Entwicklung vieler Pathologien, einschließlich Peritonitis verschiedener Art, sprechen. Wenn es zu einem Bruch der Gallenblase oder ihrer Perforation kommt, gelangen Gallenflüssigkeit, Speisereste und andere Substanzen in die Bauchhöhle. Als Ergebnis kann sich ein eitriger Prozess entwickeln. Wenn der Patient nicht rechtzeitig Hilfe leistet, verschlechtert sich die Situation und es kommt zur Sepsis, wodurch ein tödlicher Ausgang eintritt.

Wenn Koliken auftreten, ist die nächste Stufe der Entwicklung die Entwicklung eines Schmerzschocks. Es trägt zur Verletzung von humoralen Prozessen bei. Um keinen tödlichen Ausgang zu provozieren, ist es dringend notwendig, sich an das Krankenhaus zu wenden.

Um sicherzustellen, dass das Brennen kein zufälliges Symptom für den Fluss gewöhnlicher Prozesse im Körper ist, wird empfohlen, einen Termin mit einem Spezialisten zu vereinbaren, der eine Reihe von Diagnoseverfahren durchführt und eine Schlussfolgerung zieht. Die Entwicklung einer Krankheit ist leichter zu verhindern als zu behandeln. Darüber hinaus kann eine Reihe bestimmter Medikamente andere Organe komplizieren.

Neben Schmerzen unter der Rippe ist ein brennendes Gefühl zu spüren.. Aus diesem Clip erfahren Sie die Hauptgründe für das Auftreten von Schmerzen in der rechten Seite: Medizinische Maßnahmen.

Mögliche Ursachen Wenn ein brennendes Gefühl im Analbereich auftritt, ist eine Diagnose erforderlich, die mit Hilfe von Labor- und Apparateuntersuchungen durchgeführt wird.

Krankheiten und Zustände, die erklären, warum sich die Kolitis beim Laufen in der richtigen Seite befindet, mögliche Ursachen für die begleitende Klinik und Empfehlungen zur Vorbeugung des Symptoms.

Was befindet sich auf der rechten Seite? Durch pathologische Vorgänge in den dort befindlichen inneren Organen entsteht ein schmerzhaftes Gefühl im rechten Abdomen.

Durchfall mit Blut, Verstopfung, Schmerzen, Blähungen. Hämorrhoiden. Verstopfung, Schmerzen, manchmal Blut, Brennen und Juckreiz. Schweregrad der Entzündung des Dünndarms.. Warum ist Colitis auf der rechten Seite beim Laufen und wie kann ich es vermeiden?

Mögliche Ursachen von Brennen im rechten Hypochondrium

Häufig manifestieren sich Lebererkrankungen durch Brennen im rechten oberen Quadranten. In diesem Fall konsultiert selten jemand einen Arzt, es sei denn, das brennende Gefühl erscheint ständig und wird von Schmerzen oder anderen schwereren Symptomen begleitet.

Aber das Brennen kann das erste Symptom verschiedener Pathologien sein, und wenn zur Zeit, um zu zeichnen Aufmerksamkeit auf das Problem, ist es möglich, die Krankheit in einem frühen Stadium zu identifizieren und verhindern Sie Komplikationen.

Brennen in der Leber ist nicht immer ein Hinweis auf ihre Niederlage. Es kann ein Symptom für verschiedene Pathologien einer Anzahl von lokalisierten Organen sein. In folgenden Instanzen können Probleme auftreten:

  • Leber;
  • Gallenblase;
  • der untere Teil der rechten Lunge;
  • rechte Niere;
  • Bauchspeicheldrüse;
  • Dünndarm, Blinddarm

Am häufigsten deutet dieses Symptom auf eine Läsion der Leber und der Gallenblase hin. Schließen Sie andere Optionen nicht aus, wenn die Diagnose unbekannt ist.

Das häufigste Brennen in der Leber beruht auf einer Verletzung der Beweglichkeit der Gallenblase und ihrer Gänge - Dyskinesie der Gallenwege.

Unterscheiden Sie zwischen Dyskinesie mit geringer Galleaufnahme (Hypokinesie) sowie mit erhöhter Zufuhr (Hyperkinesie). Ursachen der Krankheit können sein:

  • Essstörungen (viele fetthaltige, scharfe, frittierte Speisen usw.);
  • Stress, Störungen des Nervensystems;
  • Entzündungsprozess in Hepatozyten, Gallenblase, seinen Kanälen oder im Zwölffingerdarm.

Um Dyskinesie zu beseitigen, ist eine angemessene Behandlung erforderlich:

  • Diät. Es ist notwendig, Lebensmittel auszuschließen, die die Arbeit des Verdauungssystems schwerer machen. Um Essen zu essen sollte in kleinen Portionen bis zu 7 mal am Tag geteilt werden.
  • Entzündungshemmende Medikamente.
  • Arzneimittel, die das parasympathische und sympathische Nervensystem für die Normalisierung der Gallenwege beeinflussen.
  • Beruhigungsmittel. Um das Spannungsniveau zu reduzieren.

Eine Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase) ist oft auch die Ursache für dieses Symptom.

Es hat einen ziemlich intensiven Charakter, strahlt in das rechte Schulterblatt, Schulter oder Nacken. Es gibt Fälle, in denen sich eine Cholezystitis nur durch Brennen manifestiert, aber gewöhnlich besteht eine charakteristische Symptomatologie (Erbrechen, dumpfer Schmerz im Hypochondrium, Juckreiz der Haut, Ikterus der Haut und der Sklera usw.). Es tritt normalerweise nach dem Essen auf.

Die Behandlung umfasst entzündungshemmende Therapie, Kampf mit dem Erreger, die Verwendung von Cholagogue-Präparate und natürlich die Einhaltung der Diät.

Infektionen der Hepatozyten, die zum Brennen führen können:

  • Hepatitis (Alkohol, A, B, C, Hepatitis durch Vergiftung mit Drogen oder Schwermetallsalzen);
  • Zirrhose.

Bei der Behandlung dieser Krankheiten werden allgemeine (Interferon) und spezifische antivirale Therapie (in Abhängigkeit von der Art des Erregers) isoliert, die Verwendung von entzündungshemmenden und choleretischen Arzneimitteln, Hepatoprotektoren. Es ist auch wichtig, Immunmodulatoren, Vitamine zu verwenden und Ernährungsregeln zu beachten.

Jede der oben genannten Pathologien kann eine chirurgische Behandlung erfordern.

Zusätzlich können seine Ursachen Tumore oder Helmintheninvasionen sein (z. B. Echinococcus).

Top