Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Rezepte
Krankheiten der Leber - Symptome und Zeichen - Wie man die Leber kuriert - Folk Heilmittel für Schmerzen in der Leber
2 Gelbsucht
Die ersten Anzeichen einer Lebererkrankung
3 Hepatose
Wie viel kg kann nach der Operation angehoben werden, um die Gallenblase zu entfernen
Haupt // Rezepte

Perkussion und Grenzen der Leber. Abmessungen der Leber nach Kurlov


Um die Funktionen von Organen und Systemen zu bestimmen, ist es wichtig, verschiedene Arten von Erhebungen zu verwenden. Allgemeine und biochemische Bluttests, instrumentelle Methoden - all diese Methoden tragen zur Erkennung der Pathologie im menschlichen Körper bei und bieten die Möglichkeit einer rationalen Therapie. Perkussion und Palpation sind bewährte Methoden und helfen bei der Diagnose in einem frühen Stadium.

Wie viel Zeit kann der pathologische Prozess unmerklich die Leber schädigen?

In den frühen Stadien der Hepatozytenschädigung kann der Patient keine unangenehmen Symptome erfahren. Schmerzhafte Empfindungen treten auf, wenn das Organ vergrößert und die Kapsel gestreckt wird. Zum Beispiel ist die Inkubationszeit der viralen Hepatitis ziemlich lang. In einigen Fällen kann es bis zu sechs Monate dauern. Zu dieser Zeit gibt es keine Manifestationen der Krankheit, aber bereits gibt es pathologische Veränderungen im Lebergewebe. Inspektion des Patienten in der Regel beginnt der Arzt mit der Befragung von Beschwerden und die Beurteilung des Allgemeinzustandes, die nächste Stufe der Diagnose ist Perkussion und Palpation des Ortes der Krankheit. Diese Methoden haben sich als verfügbare diagnostische Maßnahmen erwiesen, die für ihr Verhalten nicht viel Zeit benötigen. Die Diagnose der Krankheit ermöglicht eine umfassende Diagnose.

Perkussion und Palpation sind wichtige diagnostische Untersuchungsmethoden, die eine Vorstellung von den Grenzen der Leber, strukturellen Störungen und Organfunktionen geben können. Die Beteiligung an dem pathologischen Prozess kann auf eine Vergrößerung der Leber hinweisen, deren Verschiebung entlang der vertikalen Achse relativ zum Rippenbogen.

Die Verletzung der Funktionen dieses Körpers war schon immer eine häufige Pathologie, weshalb der Diagnose von Lebererkrankungen große Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Hausärzte, die Gründer der Therapie MG Kurlov, ND Strazhesko und VP Obraztsov leisteten einen großen Beitrag zur Entwicklung von Perkussions- und Palpatorien-Vermessungsmechanismen.

Was ist Perkussion?

Menschliche innere Organe haben unterschiedliche Dichten. Beim Klopfen an die Brustwand oder Bauchhöhle treten Schallphänomene auf. Durch Analyse ihrer Eigenschaften ist es möglich, die Lokalisation, den Zustand und die Beeinträchtigung von Organfunktionen zu bestimmen.

Die 1761 vom österreichischen Arzt vorgeschlagene Perkussion fand lange Zeit keine Anwendung. Erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde diese Methode physikalisch begründet. Seitdem ist es eine der wichtigsten Methoden der primären Untersuchung des Patienten geworden.

Es gibt 2 Arten von Schlagwerk:

  • Sofort - Klopfen wird an der Wand der Brust oder Bauchhöhle angewendet.
  • Mittelmäßige Perkussion wird auf einem Plessimeter durchgeführt, in dessen Rolle Plättchen aus verschiedenen Materialien oder Finger der linken Hand agieren können. Durch Änderung der Amplitude Auswirkungen percussion ist möglich, die physikalischen Eigenschaften der Körper zu bestimmen, die in einer Tiefe von 7 cm liegen. Die Dicke der Bauchdecke, freie Flüssigkeit oder ein Gas in den Hohlraum, die Testergebnisse beeinflussen können.

Percussion der Leber

Klinisch bedeutsam ist die Definition der absoluten Dummheit - der Lappen der Leber, die nicht mit einem Tuch legkogo.Opredelit Behörde Grenzen bedeckt ist, kann die Art der Percussion-Sound ändert sein. In der Regel reicht der Bereich von klar pulmonal bis stumpf. Die obere Grenze wird durch 3 vertikale Linien in Bezug auf die Kantenbögen bestimmt:

  • die Peri-Brust;
  • mittelklavikulär;
  • vordere Achselhöhle.

Der Boden rattert auf den gleichen Orientierungspunkten. Es ist der Indikator für mögliche Veränderungen im Organ.

Eine Person keine Anzeichen von innerem Organe, eine Körperkonstitution normosthenic unteren Figur absoluten durch die Stumpfheit der vorderen Achsellinie an dem rechten Kante bestimmt X. Weiter entlang der Mittelklavikularlinie verläuft die Grenze entlang der unteren Kante des rechten Rippenbogens. Auf der rechten okolozhradinnoy Linie, es sinkt bis 2 cm unter der vorherigen Marke. Auf der Vorderseite der Mittellinie in der Grenze 3-6 cm nicht die Unterkante des Xiphoid des Brustbeins, in okologrudinnoy Linie auf der linken Seite des Körpers erreicht, sie auf der Ebene des linken Rippenbogens durchlaufen. Die Position der Unterkante der Leber kann von der Art der Körperstruktur einer Person abweichen. Asthenische Menschen haben normalerweise eine niedrigere Körperposition. Im hypersthenischen Bereich der Leber 1-2 cm über den Referenzpunkten.

Bei der Analyse der Perkussionsergebnisse sollte das Alter des Patienten berücksichtigt werden. Bei den Kindern werden die Grenzen nach unten verschoben. Wenn die erwachsene Lebermasse 2-3% des Körpergewichts beträgt, hat das Neugeborene ungefähr 6%. Je kleiner das Alter des Kindes, desto größer das Volumen der Bauchhöhle besetzt den Lappen dieses Organs.

Abmessungen der Leber nach Kurlov

Diese Methode wird am häufigsten bei Kindern ab 7 Jahren angewendet. Bestimmen Sie perkutan die 3 Größen des Organs:

  • Auf der Linie, die in der Mitte des Schlüsselbeins in der rechten Hälfte des Körpers verläuft, sind zwei Grenzen sichtbar - die obere und untere Grenze. Der Abstand zwischen ihnen bildet die 1. Dimension. In der Norm bei Erwachsenen ist es bis zu 10 cm, bei Kindern bis zu 7 cm.
  • Die 2. Dimension wird aus der Mittellinie durch den Unterschied im Charakter des Schlagzeugklangs bestimmt. Bei Kindern der jüngeren Altersgruppe beträgt die Norm 6 cm, bei Schulkindern und Erwachsenen bis zu 7-8 cm.
  • Die letztere Größe ist schräg, was eine Diagonale von der oberen Grenze zu der unteren Kante der Leber darstellt. Der Abstand wird von der Medianlinie bis zum linken Rippenbogen gemessen. Normale Werte sind: 7 cm für einen Erwachsenen, 5 cm für Kinder.

Warum wird Palpation durchgeführt?

Im 19. Jahrhundert verbreitete sich eine andere physikalische Methode, die auf Tastwahrnehmung - Palpation - basierte. Wenn Sie Ihre Finger bewegen, fühlen Sie die Grenzen, Konsistenz, Lage der inneren Organe (Darm, Leber, Milz, Gallenblase) in Bezug aufeinander. Eine Reihe von Erkrankungen geht einher mit einer Zunahme schmerzhafter Empfindungen bei der Durchführung dieser Untersuchungsmethode, die eines der wichtigsten diagnostischen Kriterien darstellt. Dies weist auf eine Verletzung der Funktion von Organen hin und kann differenzialdiagnostisch genutzt werden.

Palpation der Leber

Nach Durchführung der Perkussion der Leber ist es ratsam, eine weitere Untersuchungsmethode durchzuführen - Palpation. Er wird eine Vorstellung von der Form des unteren Randes geben (scharf, stumpf), Konsistenz, das Vorhandensein von Siegeln, Zartheit.

Die Palpation der Leber wird gewöhnlich nach der von den Wissenschaftlern Obraztsov und Strazhesko vorgeschlagenen Methode durchgeführt.

Der Mechanismus dieses Verfahrens ist wie folgt: auf der Höhe eines tiefen Atemzuges steigt die freie Kante des Organs, die sich leicht abwärts bewegt, unter dem Rippenbogen ab. In diesem Moment ist er perfekt mit Fingern auf der Bauchdecke palpiert.

Viele Menschen interessieren sich für die Frage: Wie viel leistet die Leber? Der untere Rand ist meist entlang der rechten Klavikularmuskulatur palpabel, rechts vom Organlappen mit einem Rippenbogen bedeckt. Auf der linken Seite können ausgeprägte Bauchmuskeln eine erfolgreiche Untersuchung stören. Nach Eigenschaften ist der freie Rand des rechten Lappens einer gesunden Leber akut und mild. Auf Höhe der Inspiration ragt es 1-2 cm über den Rippenbogen hinaus, bei Kindern kann der Leberlappen 3-4 cm vorstehen, dies ist jedoch ein physiologischer Indikator und beeinträchtigt die Leberfunktion nicht.

Instrumentelle Methoden zur Messung der Lebergröße

Neben Perkussion und Palpation der Leber gibt es Mechanismen zur Bestimmung der Größe des Organs mit Hilfe moderner Apparaturen. Ultraschall, CT, MRT geben ein klares Bild von den Grenzen, dem Volumen des Organs, möglichen Verletzungen seiner Funktion.

Separat die rechten und linken Lappen messen. Werden von 3 Indikatoren geführt: Höhe, Dicke und schräge Größe. Die Dicke des rechten Lappens einer gesunden Person bis zu 12 cm sind, nach links - 8 cm Höhe (kraniokaudalen Figur) jeweils 12 cm und 10 cm Größe Versatzwert nicht übersteigt normalerweise nicht 15 cm für die rechten Lappen 13 cm, und links für...

Leberfunktionstests bei Kindern werden immer strikt nach den Indikationen durchgeführt.

Abmessungen der Leber nach Kurlov (Norm)


Normalerweise wird die Größe der Leber in dem Fall berücksichtigt, wenn die Unterkante des Leberteils auf der rechten Seite ungefähr parallel zum Rippenbogen ist. Zur gleichen Zeit kann er ein paar Zentimeter auf der sredneklyuchichnoy Seite sowie auf der mittleren Grenze zu sechs Zentimeter suchen. In dem Fall, dass das wichtige Organ nicht vergrößert ist, kann die Leber fallen, wenn die Person Bronchialasthma oder massive Rippenfellentzündung hat.

Zu beachten ist auch, dass die Leber höher liegen kann, als es eigentlich sein sollte, aber nur bei einer Resektion der Lunge. Das normale Organ hat einen Winkel von etwa 29 Grad auf der linken Seite und der rechte hat 74 Grad. In diesem Fall wird der Schmerz der Leber mit irgendeinem entzündlichen Prozess für den Anfang im Prozess der Palpation bestimmt, dann werden die Umfänge der Leber laut Kurlow bestimmt, deren Norm wird nachfolgend beschrieben sein.

Laut Experten ist es bekannt, dass die Größe der rechten Seite der Leber 14 Zentimeter betragen kann, und die Höhe wird in diesem Fall bei einer gesunden Person ungefähr 10-11 Zentimeter betragen. Der linke Anteil wird 10 cm hoch sein, aber nicht mehr. Die Dicke der rechten Seite beträgt 11 - 12 cm, und die linke Seite 6 - 8 cm.

Welche Größen der Leber nach Kurlov gelten als die Norm?

Nach einer Palpationsuntersuchung legen Experten die Dimensionen der Dummheit der Leber fest. Zur gleichen Zeit werden die vertikalen Grenzen festgelegt, was sind die Dimensionen zwischen dem oberen und unteren Teil der absoluten Dummheit des wichtigen Organs. In dieser Situation verwenden die Wissenschaftler eine spezielle Tabelle der Lebergröße nach Kurlov, deren Norm auf der rechten median-klavikulären Grenze berechnet wird. Und der Fehler kann ± 2 Zentimeter sein. Somit wird die Norm berücksichtigt, wenn die vordere Mittellinie 8 cm groß und 7 cm auf der linken Seite ist.

In der Fallgeschichte des Patienten Die Maße nach Kurlova sind wie folgt geschrieben: von 9 bis 7 cm. Dimensionen, die oben ausgeführt wurden, sind nur Durchschnittswerte der Stumpfheit der Leber. In der Regel können sie jeweils individuell variieren. Alles hängt vom Körperbau des Patienten, seiner Größe und seinem Gewicht ab. Viele andere Faktoren beeinflussen dies. Daher ist es wichtig, dass der Arzt den maximalen menschlichen Körper überprüft, um zu verstehen, ob es für eine Person normal ist, beispielsweise eine leicht vergrößerte Leber zu haben. Für den Fall, dass dieses Organ unter dem Rippenbogen herausragt, wird, nachdem der Arzt die erste Größe der Leber notiert hat, die Menge zusätzlicher Zentimeter in den Klammern in Klammern angegeben. Verwenden Sie in jedem Fall die Kurlov-Tabelle, um die richtige Größe zu bestimmen.

Es ist auch erwähnenswert, dass dieses Organ in der Norm eine feinkörnige Parenchymstruktur aufweist. Mit seiner Hilfe können Sie die Gallengänge sehen, sowie ein Gefäßnetz in Form von speziellen röhrenförmigen Strukturen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Ärzte neben der Größe der Leber auch die Größe der Venen dieses inneren Organs bestimmen. Als Beispiel können wir den Fall anführen, in dem der Zustand der Milzvenen bei der Analyse des Leberportals festgestellt wird. Dies beinhaltet die Analyse der Mesenterialvene. Die erste Art von Venen befindet sich auf der Rückseite der Bauchspeicheldrüse. Wenn der Patient inhaliert, beträgt der Abstand dieser Vene 8 bis 10 cm und während der Ausatmung beträgt diese Größe ungefähr 5 mm. Die zweite Art von Venen mit Inspiration = etwa 10 cm und mit Ausatmung = etwa 5 cm Die Lebervenen selbst sind ziemlich große Stamm Stämme und Äste. In diesem Fall sollte die innere Kontur der Venen eines wichtigen Organs gleichmäßig sein.

Auf dem Video können Sie sehen, wie die Lebergröße durch Perkussion bestimmt wird:

Wie die Größe der Leber nach der Methode der Perkussion Kurlov bestimmen?

Die Leber ist die größte Drüse im menschlichen Körper, deren Funktionen nicht ersetzt werden können. Es ist an metabolischen, digestiven, hormonellen, hämatopoetischen Prozessen des Körpers beteiligt, entgiftet und entfernt fremde Substanzen. Die Dimensionen der Leber variieren in Abhängigkeit von der Konstitution einer Person, ihrem Alter, Gewicht. Eine der Methoden, die Orgel zu untersuchen, ist eine Perkussion auf Kurlov.

Die Leber und ihre Dimensionen

Die Drüse befindet sich auf der rechten Seite der Bauchhöhle unterhalb des Zwerchfells. Ein kleiner Teil davon geht bei einem Erwachsenen auf die linke Seite der mittleren Linie. Die Leber besteht aus zwei Teilen: rechts und links, die durch ein Halbmondband voneinander getrennt sind. Normalerweise erreicht die Länge eines gesunden Organs 30 cm, die Höhe des rechten Lappens beträgt 20-22 cm, die linke - 15-16 cm.

Bei Neugeborenen hat die Leber keine Teile und wiegt etwa 150 Gramm, während sie beim Erwachsenen fast 1,5 kg wiegt. Die Drüse wächst auf 15 Jahre und in diesem Alter erreicht sie ihre endgültigen Dimensionen und ihr Gewicht.

Verkleinerung oder Vergrößerung des Organs weist auf das Vorhandensein von Krankheiten hin. Das häufigste Anzeichen einer Lebererkrankung ist Hepatogemalgie (ein pathologischer Anstieg).

Die Hauptursachen der Drüsenvergrößerung:

  • Virusinfektionen;
  • Herzkrankheit;
  • Lungenentzündung;
  • Parasiten;
  • Leukämie und andere Blutkrankheiten;
  • Neoplasma oder Metastasen in der Leber;
  • Diabetes mellitus;
  • Verletzung der Gallensekretion;
  • Entzündung der Gallenwege;
  • Störungen in Stoffwechselprozessen.

Die Grßenverringerung wird diagnostiziert, wenn die letzte (Terminal) Stufe der Zirrhose, die aufgrund von Alkoholabhängigkeit tritt auf, Störungen zholcheotdeleniya und Blutversorgung, Leberversagen.

Die Technik der Bestimmung der Grenzen der Leber nach der Methode von Kurlov

Für die Diagnose von Lebererkrankungen mit der Methode der Perkussion auf Kurlov.

Die Seiten der Leber sind in drei Linien in Bezug auf die Kantenbögen angeordnet:

  • sredneklyuchichnoy;
  • die Peri-Brust;
  • vordere Achselhöhle.

Die Methode des Klopfens bestimmt die obere Grenze der Leber auf der rechten sredneklyuchichnoy Linie. Es wird einmal bestimmt, weil die Kante gerade horizontal verläuft. Der Finger wird parallel zur angenommenen oberen Linie der Drüse platziert und führt ein leises Klopfen (Perkussion) aus, bis ein leises Geräusch erscheint.

Die Unterkante der Leber hat einen schrägen Schnitt, der von links nach rechts sinkt. Es wird mehrmals gemessen. Die Grenze wird von unten nach oben markiert. Dazu wird der Finger in der Nähe des Nabels angelegt und Perkussion wird durchgeführt, bis ein tauber Ton erscheint.

Um die Kante entlang der linken Rippenbiegung zu zeigen, ist der Finger senkrecht an dem Befestigungspunkt 8 der Rippe positioniert und macht ein sanftes Klopfen, wobei er sich zu dem Brustbein bewegt.

Es gibt weitere Methoden zur Untersuchung der Leber: Palpation, Ultraschall, Magnetresonanztomographie, Computertomographie.

Video: Percussion auf Kurlov

Normale Größe der Drüse

In einer Person mit einer durchschnittlichen Konstitution, die keine Pathologien der inneren Organe hat, verläuft die mittlere Bernsteinslinie von der Unterseite des rechten Rippenbogens. Die rechte parazentrale Linie verläuft 2 cm tiefer. Auf der linken Seite des Körpers des Armaturenbretts okologrudinnoy Leberrandes ist an den linken Rippenbogen am vorderen zentralen horizontalen 3-4 cm nicht zum Rande mochevidnogo Zweig sternum erreicht.

Bei einem asthenischen Körper kann die Größe des Organs geringfügig kleiner als die Norm sein. Bei der Verarbeitung der Perkussionsergebnisse muss das Alter des Patienten berücksichtigt werden. Bei einem Erwachsenen beträgt die Masse der Drüse 2-3% des gesamten Körpergewichts, bei Säuglingen bis zu 6%.

In einem Erwachsenen

Die Technik der Perkussion wird durch drei Größen der Leber bestimmt:

  • I - horizontal von der Mitte der Klavikula. Identifizieren Sie zwei Grenzen - die obere und die untere, deren Abstand bis zu 10 cm beträgt;
  • II - auf der Mittellinie. Bestimmen Sie durch den Unterschied des Percussion-Sounds. Die Norm ist von 7 bis 8 cm;
  • III - schräge Linie von der oberen Grenze zur unteren. Der Abstand wird von der mittleren Linie bis zur linken Kante geprüft. Normalerweise sollte etwa 7 cm sein.

Kinder

Bei Kindern ist die Form der Leber nach unten verschoben. Je kleiner das Kind ist, desto mehr Platz in der Bauchhöhle wird zudem für die Lappen der Drüse benötigt.

Norm der Lebergrenzen nach Kurlov - Percussion und Abtasten, Tabelle

Die Leber ist die größte Drüse der Verdauung. Es befindet sich in der Bauchhöhle, im Bereich des rechten Hypochondriums. Seine Größe wird durch Abtasten bestimmt. Dank dieser Methode können Sie genauer eine Diagnose stellen und eine geeignete Therapie verschreiben. Die Methode, die es erlaubt, die Dimensionen der Leber nach Kurlov zu kennen, gilt als eine der effektivsten und informativsten.

Allgemeine Beschreibung

Die Leber hat zwei Oberflächen - viszeral und diaphragmatisch, die den unteren Rand des Organs bilden. Und die obere Grenze wird durch drei vertikale Linien bestimmt, die unter den peritometrischen, vorderen axillären und mittleren Bögen der Rippen verlaufen. Die wichtigsten Veränderungen in der Struktur des Organs werden jedoch durch Änderungen in der unteren Grenze bestimmt.

Die Leber erfüllt viele lebenswichtige Funktionen:

  • Stoffwechsel;
  • Neutralisierung von Toxinen;
  • Produktion von Galle;
  • Neutralisierung von Neoplasmen.

Im Anfangsstadium einer Lebererkrankung können keine sichtbaren Symptome oder Veränderungen in der Struktur der Hepatozyten auftreten. Bei einer Vergrößerung des Körpers kommt es jedoch aufgrund der Streckung der Schale zu Schmerzen.

Zum Beispiel kann bei einer Infektion mit Virushepatitis das Inkubationsstadium bis zu 6 Monate dauern. Zur gleichen Zeit gibt es keine unangenehmen Anzeichen der Krankheit, aber die Struktur des Gewebes verändert sich bereits.

Durch Palpation und Perkussion können Sie das Vorhandensein von Lebererkrankungen in einem frühen Stadium erkennen. Diese Methoden sind für jeden verfügbar und benötigen nicht viel Zeit.

Diese beiden Diagnosetechniken ermöglichen es uns, die Grenzen des Organs, Veränderungen seiner Struktur und Funktion zu erkennen. Mit der Ausdehnung der Leber oder ihrer Verdrängung kann man von der Entwicklung eines pathologischen Prozesses sprechen. Hausärzte haben mehrere Palpatory-Percussion-Methoden zur Diagnose von Lebererkrankungen entwickelt. Unter ihnen ist die Methodik von MG. Kurlova.

Kurlovs Methode

M. Kurlov schlug eine Technik zur Berechnung der Größe eines Organs vor, die darin bestand, fünf Punkte per Schlagzeug zu bestimmen. Ihre Parameter werden auch von den individuellen Eigenschaften der Menschen beeinflusst. Diese Methode ist relevant, da sie die Krankheit in wenigen Minuten differenzieren kann und die korrekt etablierte Diagnose der erste Schritt auf dem Weg zur Genesung ist.

Diese Technik ermöglicht es, Kurlovs Ordinaten zu identifizieren, die dann die Größe der Leber bestimmen:

  • 1 Punkt - der obere Rand der stumpfen Leberkante, der neben der Unterkante der 5. Rippe liegen sollte.
  • 2 Punkte - der untere Rand der stumpfen Kante des Organs. Normalerweise sollte es sich um 1 cm über der Unterkante des Rippenbogens befinden.
  • 3 Punkte - auf der Höhe von 1 Punkt, aber auf der Höhe der vorderen Medianlinie.
  • 4 Punkte - der untere Rand des Organs, der an der Verbindung des mittleren und oberen Drittels des Segments vom Xiphoid-Segment zum Nabel sein sollte.
  • 5 Punkte - die untere scharfe Kante der Leber, die auf dem Niveau von 7-8 Rippen sein sollte.

36. Percussion der Leber. Bestimmung der Lebergröße. Die Grenzen und Abmessungen der Leber nach Kurlov (im Durchschnitt, in cm) sind normal und in der Pathologie. Die klinische Bedeutung von nachweisbaren Veränderungen.

Mit Hilfe der Perkussion kann die Größe der Leber abgeschätzt werden, deren Zunahme sich vor allem durch die Verschiebung der unteren Grenze und nur in seltenen Fällen (Abszess, große Zyste, großer Tumorknoten) - die obere Grenze - manifestiert. Die obere Grenze der Leber fällt gewöhnlich mit der unteren Grenze der rechten Lunge zusammen; Die perkutane Bestimmung der Lage der Untergrenze der Leber hilft in Zukunft, ihre Palpation durchzuführen.

Die untere Grenze der Leber wird mit Hilfe von leiser Perkussion bestimmt. Sie beginnt im Bereich des Trommelfells auf Höhe des Bauchnabels oder darunter und ordnet das Finger-Plessimeter nach und nach an, bis ein dumpfer Ton erscheint, der dem unteren Leberrand entspricht. Normalerweise ragt die Leber nicht unter dem Randbogen hervor. Bei tiefer Inspiration und in vertikaler Position des Körpers verschiebt sich die untere Grenze der Leber um 1-1,5 cm nach unten.

In der klinischen Praxis ist die perkutane Bestimmung der Lebergrenzen nach Kurlov weit verbreitet. Drei perkussive Lebergrößen werden bestimmt:

- Der rechte Medioklavikularlinie produzieren percussion vom Nabel bis zum unteren Rande der Leber und die Lunge von einem klaren Klang auf dem Zwischenrippenraum, bis die Leber dullness (es sollte daran erinnert werden, dass ein klarer Grenzübergang oder Trommelfell Schall in einen stumpfen Punkt an der Außenkante des Fingers - plessimetra, also mit seitlicher klarer oder tympanischer Ton). Indem Sie zwei Punkte verbinden, messen Sie die erste Größe der Leber nach Kurlov. In der Regel sind es 9 cm, die obere Grenze der Leber-Dummheit wird verwendet, um zwei andere Dimensionen zu bestimmen.

- Die Mittellinie des Bauches percussing bis die Leber dullness auf. Die obere Grenze der Mittellinie ist schwierig, wegen der Lage unter der Haut aus dichtem Brustbeins Quenchen percussion Ton zu bestimmen, so dass der obere Punkt der Größe üblicherweise einen Punkt, der bündig mit der oberen Begrenzung der ersten Größe hepatischen dullness (durch diesen Punkt horizontal zu der Kreuzung aufgenommen mit Mittlere Linie). Durch die Verbindung dieser Punkte, messen Sie die zweite Größe der Leber nach Kurlov, in der Regel 8 cm.

- Dritte Lebergröße Kurlow bestimmt percussion in der Nähe des linken Rippenbogen parallel percussion ungefähr die vorderen Achsellinie daran beginnt. Der obere Punkt entspricht dem oberen Punkt der zweiten Lebergröße nach Kurlov. Die dritte Dimension ist im Allgemeinen 7cm Wenn die Leber erhöht wird, die erste Hochauflösung einen Bruch bezeichnen, in dem der Zähler. - Die Gesamtgrße der rechten Medioklavikularlinie, und der Nenner - Teil über den Bogen entsprechend die Größe nach unten kantig.

37. Milzforschung. Inspektion des Milzareals. Methode zur Bestimmung der perkutanen Grenzen der Milz. Perkutane Ränder und Größen der Milz sind normal. Abtasten der Milz. Die Reihenfolge der Handlungen des Arztes während der Palpation. Milzveränderungen in der Pathologie (physikalisch definiert). Die klinische Bedeutung von nachweisbaren Veränderungen.

Es gibt viele Methoden der Perkussion der Milz, die durch die Schwierigkeiten bei der Wahl der optimalen anatomisch-topographischen Orientierungspunkte erklärt werden können. Eine der traditionellsten Methoden ist die topographische Perkussion der Milz nach Kurlov. Sie wird in der Position des Patienten liegend mit einer unvollständigen Drehung nach rechts gehalten.

Perkussion wird am 10. Interkostalraum beginnend von der Wirbelsäule durchgeführt; an den Grenzen der Abstumpfung bestimmen Sie die longitudinale Dimension (dinnik) der Milz - bei gesunden Personen in der Regel nicht mehr als 8-9 cm. Wenn die Milz unter den Kanten des Randbogens hervortritt (der entweder mit oder nach dem Absenken beobachtet werden kann), wird die Länge des hervorstehenden Teils separat berücksichtigt. Die Breite (Durchmesser) der Milz (normal bis 5 cm) wird durch Perkussion von oben von der vorderen Axillarlinie (senkrecht zur Mitte der langgestreckten Milzlänge) bestimmt. Die erhaltenen Ergebnisse sind in Bruchteilen ausgedrückt, deren Zähler durch die Länge und im Nenner durch die Breite der Milz bezeichnet sind. Normalerweise befindet sich die Milz am häufigsten zwischen 9 und 11 Rippen. Die Genauigkeit der Perkussionsbestimmung der Größe der Milz ist gering; dies liegt an den Besonderheiten seiner anatomischen Lage, der Nähe der Hohlorgane (Magen, Dickdarm), die die Ergebnisse der Studie wesentlich verfälschen können.

Die Palpation der Milz erfolgt nach den allgemeinen Regeln der tiefen gleitenden Palpation. Der Patient sollte auf der rechten Seite mit einer gestreckten rechten und leicht gebeugten Hüfte und Kniegelenken mit seinem linken Fuß liegen. Ähnlich geht die Palpation der Leber, mit tiefer Inspiration, die vergrößerte Milz herab und "rollt" durch die Finger des Forschers. Bei einem signifikanten Anstieg der Milz senkt sich der untere Rand zum linken Hypochondrium ab, und in diesem Fall ist es möglich, die Oberfläche der Milz, ihren charakteristischen Einschnitt, zu untersuchen, um die Konsistenz und den Schmerz zu bestimmen. Normalerweise kann die Milz nicht untersucht werden. In manchen Fällen ist es ratsam, die Milz sowohl rechts als auch hinten zu palpieren.

Im oberen linken Quadranten des Abdomens, mit Ausnahme der Milz, zeigen manchmal andere Organe (Niere, der linke Lappen der Leber, der Bauchspeicheldrüse vergrößerte, Milz- Kolonflexur). Manchmal ist es schwierig, sie von der Milz zu unterscheiden, in diesen Fällen sollten Ultraschall und andere Methoden verwendet werden, um die tastbare Formation zu identifizieren. 38. Inspektion der Nierengegend. Methode der Palpation der Nieren (liegend und stehend). Symptom von Pasternatsky. Die klinische Bedeutung von nachweisbaren Veränderungen. Die Nierenuntersuchung beginnt mit Inspektion. Bei der Untersuchung der Vorderwand des Abdomens wird manchmal ein Vorsprung im Bereich des Hypochondriums aufgrund einer vergrößerten Niere festgestellt (Hydronephrose, Schwellung usw.). Bei großen Tumoren der Niere sind die subkutanen Venen der entsprechenden Abdomenhälfte manchmal erweitert. Bei Paranephritis kommt es manchmal zu einer Schwellung in der entsprechenden Hälfte der Lendenregion. Bei Betrachtung kann man einen birnenförmigen Vorsprung oberhalb des Schambeins oder im Unterbauch sehen, was auf eine überlaufende Blase mit Harnretention hindeutet.

Abtasten Die Nieren werden bimanal in Rücken-, Seiten- und Standposition des Patienten produziert. Der Patient entspannt die Bauchmuskulatur, atmet gleichmäßig und tief. Bei der Untersuchung der rechten Niere wird die linke Hand unter der Lendenregion des Patienten mit der Handfläche nach oben zwischen die Wirbelsäule und die XII-Rippe und die rechte Hand - an der vorderen Bauchwand unter dem Rippenrand platziert. Während der Ausatmung werden die Finger beider Hände zusammengeführt: Die Finger der oberen rechten Hand sind so tief wie möglich im Hypochondrium, und mit der linken Hand drücken Sie leicht die Nierenregion nach vorne. Bei gesunden Nieren werden sie in der Regel nicht sondiert. Dünne Menschen, besonders Frauen, schaffen es manchmal, die untere Kante der rechten Niere zu fühlen, die tiefer liegt als die linke. Die linke Niere wird auf die gleiche Weise untersucht, aber der rechte Arm wird unter die Lumbalregion gebracht, und der linke Arm wird auf die vordere Bauchwand gelegt. Besonders bei Patienten mit einer ausgeprägten subkutanen Schicht der vorderen Bauchwand ist eine seitliche Palpation der Niere indiziert. Der Patient liegt auf der rechten Seite, während er die linke und die linke Seite untersucht, während er die rechte Niere untersucht. Auf der untersuchten Seite ist das Bein an den Knie- und Hüftgelenken leicht angewinkelt. Die Position der Hände des Arztes ist dieselbe wie in der Rückenstudie. Bei der Untersuchung eines stehenden Patienten zur Entspannung der Bauchmuskeln beugt er sich leicht nach vorne. Schmerzempfindungen, die durch das Ausschwellen der Lendengegend in der Ecke zwischen der XII-Rippe und dem äußeren Rand der langen Rückenmuskulatur verursacht werden (Pasternatsky-Symptom), weisen auf eine Erkrankung der Niere oder des Nierenbeckens hin.

39. Beschwerden von Patienten mit Erkrankungen des Atmungssystems, deren Pathogenese. Kurzatmigkeit (Dyspnoe) - sense Atembeschwerden begleitet, durch objektive Veränderung seiner Frequenz, Tiefe und Rate, die Dauer des Einatmens oder Ausatmens. Subjektive Empfindungen von Kurzatmigkeit stimmen nicht immer mit ihren objektiven Eigenschaften überein. Somit wird bei einer konstanten Atemnot bekommt der Patient daran gewöhnt und fühlen sich nicht mehr auf, obwohl die Symptome der Atemnot nicht verschwinden (der Patient Keuchen, dauert oft Atem während eines Gesprächs), und es gibt erhebliche Verletzungen der Atemfunktion. Auf der anderen Seite klagen Patienten in einigen Fällen über ein Gefühl von Luftmangel in Abwesenheit von objektiven Anzeichen von Dyspnoe, d.h. Sie haben ein falsches Gefühl von Kurzatmigkeit. In Bezug auf die einzelnen Phasen des externen Atmungs Dyspnoe inspiratorischen kann (Inhalation schwer), expiratory (schwer Ausatmung) und gemischt (behindert und Ausatmung). Der extreme Grad der Dyspnoe ist Ersticken. dieses Symptom in Bezug sollte auf jeden Fall herausfinden, was der Grund seiner paroxysmale Natur ist, die Dauer, die Kommunikation mit Husten und Auswurf, wie der Patient den Angriff und andere entfernt. Husten als Abwehrreaktion in der Mehrzahl der Fälle wird durch eine Reizung der Atemwege Rezeptoren und Pleura verursacht. Die empfindlichsten Reflexzonen an Orten bronchiale Verzweigung in der Bifurkation und mezhcherpalovidnom Larynx-Raum. Weniger häufig ist Husten mit der Erregung des Zentralnervensystems verbunden, mit der Schleimhaut der Nasenhöhle und des Rachens usw. Dementsprechend isoliert Husten zentralen Ursprungs (einschließlich Husten als Manifestation Neurose oder neurotischen) und Reflex durch Reizung der Atemwege verursacht Husten Rezeptor (Gehörgang, die Speiseröhre, etc.). Im Hinblick auf diagnostischen Husten selbst ist es kein spezifisches Symptom einer Lungenerkrankung, aber sein Wert als ein Symptom des signifikanten Anstiegs der Bewertung der Art und Eigenschaften von Anzeige. Coughing hat seine eigenen spezifischen Merkmale: die Natur (permanent oder paroxysmale), Dauer, Zeitpunkt des Auftretens (morgens, nachmittags, Nacht), Lautstärke und Klangfarbe. Husten ist häufig und selten, schwach und stark, schmerzhaft und schmerzlos, permanent und intermittierend. Abhängig von der Produktivität, d.h. Vorhandensein oder Fehlen von Sekretion, unterscheiden Husten trocken und nass - mit Auswurf von Sputum. Im letzteren Fall ist es notwendig, die Anzahl und die Art von Sputum zu spezifizieren (Schleim, Eiter, etc.)., Farbe, Geruch, einige Funktionen seines Faches (z.B. Spucken oder „voller Mund“ in der Ablaufposition, etc.). Ein produktiver Husten, bei dem das Sputum getrennt ist, unterscheidet sich vom trockenen mit seinem Timbre. Insbesondere Timbre feuchte Husten, hängen von der Tatsache, dass Rauschen zugemischt wird Sekretion Rauschen von Bewegung zu husten. Bestimmen Sie das Timbre des Hustens ist notwendig, weil nicht alle Patienten Schleim herausbringen, einige schlucken es (geschwächte Patienten, Kinder). In dieser Hinsicht kann Husten fälschlicherweise trocken erscheinen. Auf Befragung sollte die Faktoren, um herauszufinden, die Husten verursachen oder verschlimmern (Geruch, körperliche Aktivität und andere.), Die er begleitete (Dyspnoe, Übelkeit, Erbrechen, Ohnmacht, Bewusstlosigkeit, epileptischen Anfall, etc.), davon abnimmt oder verschwindet (saubere Luft Medikamente einnehmen usw.). Hämoptyse und Lungenblutung ist eine gefährliche Komplikation der Bronchien Krankheiten, Lunge und Herz. Hemoptysis - Auswahl (Husten) Sputum mit Blut in Form von Schlieren und Punkt Einschlüsse aufgrund Diapedese Erythrozyten in einer erhöhten Durchlässigkeit der Gefäßwände oder Kapillarspalt. Manchmal ist der Sputum rosa-rot gefärbt. Lungenblutung - Auswahl (Husten) durch Bruch des Gefäßwände sauber, Scharlach, schaumiges Blut in einer Menge von 5 - 50 ml und mehr. Es gibt kleine (bis zu 100 ml), mittlere (bis zu 500 ml) und große, profuse (mehr als 500 ml) Lungenblutungen. Blut beim Husten mit Auswurf freigegeben wird, kann frischer (Scarlet) oder verändert werden, wenn es ein Abfall der Erythrozyten und Hämosiderin Pigment wurde gebildet wurde (zum Beispiel „verrostetes Sputum“ Patienten Lobärpneumonie). Hämoptyse und Lungenblutungen müssen aus dem Mund, Nase, Speiseröhre, Magenblutungen aus einem Blutabfluss zu unterscheiden.

Schmerzen in der Brust Brustschmerzen unterscheiden sich in Lokalisation, Art, Intensität, Dauer, Bestrahlung, im Zusammenhang mit dem Atemakt und der Position des Rumpfes. Schmerzen in der Brust können entweder oberflächlich oder tief sein. Oberflächlicher Schmerz - Thorakalgie - in der Regel mit der Niederlage der Haut Muskeln der Brust, Rippen, Knorpel, Gelenke, Interkostalnerven, Sehnen, Wirbelsäule verbunden. Durch Lokalisierung werden sie unterteilt in vorne (sternal, klavikular, pectoral usw.) und hinten. Die im Schulterblattbereich entstehenden hinteren Thorakalgien werden Scapulgia (oder Scapulalgie) genannt, und die im Thoraxbereich der Wirbelsäule auftretenden werden als Dorsalgie bezeichnet. Solche Schmerzen werden durch sorgfältige Untersuchung und Palpation der Brust erkannt, die lokale Schmerzen und Muskelverspannungen zeigen. Diese Schmerzen sind oft schmerzhaft oder stechend, oft intensiv und anhaltend, schlimmer, wenn sie auf der schmerzenden Seite liegen, mit plötzlichen Bewegungen des Rumpfes. Oberflächliche Schmerzen können durch sekundäre Reflex- und neurodystrophische Läsionen der Bruststrukturen als Folge von Erkrankungen der benachbarten inneren Organe - Lunge und Pleura, Herz, Speiseröhre, Magen, Leber, Gallenblase usw. - verursacht werden. Sekundäre neurovaskuläre und neurodystrophische Veränderungen in Muskeln, Sehnen, Bändern, Rippen, Knorpeln und Gelenken der Brust werden manchmal als primär angesehen, und die primäre viszerale Pathologie wird nicht diagnostiziert. Tiefer Schmerz in der Brust im Zusammenhang mit der Niederlage der Lunge, Pleura, mediastinalen Organen. Diese Schmerzen verstärken sich mit dem Atmen, Husten, als ob sie auf die Kranken beschränkt wären. Reizung der Schleimhaut von kleinen Bronchien und Lungenparenchym durch jeden Prozess verursacht nicht den Patienten Schmerzen. Die Entzündung des Lungenparenchyms wird nur dann von Schmerzen begleitet, wenn die parietale Pleura am pathologischen Prozess beteiligt ist. Zusätzliche oder allgemeine Beschwerden von Patienten mit Atemwegserkrankungen sind Fieber, Schwitzen, allgemeine Schwäche, erhöhte Müdigkeit, Reizbarkeit, verminderter Appetit usw. Diese Beschwerden erlauben es nicht, den pathologischen Prozess zu lokalisieren (daher sind sie üblich), aber sie ergänzen signifikant das Bild der Lungenerkrankung (daher als zusätzliche Erkrankungen bezeichnet) und charakterisieren die Schwere des Zustands des Patienten. Patienten mit Atemwegserkrankungen werden diese zusätzlichen Beschwerden in der Regel sehr viel mehr Bedeutung beigemessen, da sie ihre Arbeits- und Arbeitsfähigkeit erheblich einschränken. Häufige oder zusätzliche Beschwerden spiegeln meist infektiös-entzündliche und Intoxikationsprozesse wider. Daher wird ein Anstieg der Körpertemperatur bei Lungenpatienten üblicherweise in den Abendstunden beobachtet, erreicht Fieberziffern (dh über 38 ° C) und wird von Schüttelfrost begleitet. Schwitzen wird in Ruhe in der Regel während des Schlafes bemerkt und zwingt den Patienten, die Unterwäsche mehrmals über Nacht zu wechseln. Das Gefühl der allgemeinen Schwäche bei pulmonalen Patienten wird mit ihrer ausreichenden körperlichen Stärke kombiniert.

40. Beschwerden von Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, deren Pathogenese. Die Hauptbeschwerden - Schmerzen in der linken Brust (Herzbereich), Kurzatmigkeit (Kurzatmigkeit), Herzklopfen und Unregelmäßigkeiten im Herzen, Schwellungen, Ohnmachtsanfälle und plötzliche Bewusstlosigkeit. Schmerz in der Region des Herzens kann verlängert werden, chronisch und akut, sehr stark, plötzlich aufkommend. Chronischer Schmerz ist gewöhnlich von niedriger oder mittlerer Intensität, erscheint in der linken vorderen Hälfte des Thorax oder hinter dem Brustbein, wird dem linken Arm, dem linken Schulterblatt gegeben. Schmerz kann sein - dumm, schmerzend, komprimierend, fassend, drückend; konstant, periodisch und paroxysmal. Meistens entstehen sie im Zusammenhang mit der körperlichen oder psychoemotionalen Belastung. Schmerzlinderung mit Nitroglycerin, Validol oder "Herztropfen" - Baldrian, Herzgespann, Valocordin, Corvalol. Zu Gunsten der "Herz" -Natur werden Schmerzen durch ihre Kombination mit anderen Beschwerden, die für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems charakteristisch sind - Kurzatmigkeit, Herzklopfen, ein Gefühl der Störung, vegetative Störungen - angezeigt. Empfindliche Enden werden in den Herz - Rezeptoren aktiviert, das Signal von ihnen geht zuerst ins Rückenmark, dann in die Großhirnrinde und es entsteht ein Gefühl von Schmerz. Erstens treten die Schmerzen aufgrund von Ischämie auf - eine Abnahme des Blutflusses zu bestimmten Bereichen des Myokards. Die Notwendigkeit für eine erhöhte Durchblutung tritt bei körperlicher Anstrengung, emotionalen Stress. Aus diesem Grund sind solche Schmerzen gekennzeichnet durch das Auftreten von Attacken während des Gehens, emotionale Störungen, die Beendigung von Schmerzen in Ruhe, schnelle Entfernung von ihnen mit Nitroglycerin.

Der zweite Mechanismus des Schmerzes wird durch die Anhäufung von Stoffwechselprodukten im Myokard aufgrund von entzündlichen und degenerativen Veränderungen mit medizinischen Wirkungen verursacht. Der Schmerz in diesen Situationen ist lang, sie decken eine weite Zone ab, Nitroglycerin entfernt sie gewöhnlich nicht.

Der dritte Mechanismus des Schmerzes bei Erkrankungen des Herzens - entzündliche Veränderungen in der äußeren Hülle des Herzens - Perikard. In diesem Fall ist der Schmerz in der Regel lang, tritt hinter dem Brustbein auf, verstärkt sich beim Atmen, Husten. Sie werden nicht durch Nitroglycerin entfernt, sie können nach der Ernennung von Anästhetika schwächer werden.

Der vierte Mechanismus des Schmerzes wird durch eine Abnahme der "Empfindlichkeitsschwelle" in den zentralen Teilen des Nervensystems des Systems verursacht, wenn die "normalen" Impulse des Herzens Schmerz verursachen. Es kann doofer, schmerzhafter, anhaltender Schmerz sein oder ein kurzer "zweiter" stechender Schmerz, der nicht mit körperlicher Anstrengung verbunden ist, manchmal nach einer Belastung durch Schmerz. Die Schmerzen werden von erhöhter Müdigkeit, Schlaflosigkeit und manchmal einem leichten Temperaturanstieg begleitet.

Für den Patienten und den Arzt sollten die mit einer kardialen Dysfunktion verbundenen Schmerzen besonders alarmierend sein, es besteht keine Notwendigkeit, mit der Ernennung, der Untersuchung und der Behandlung des Arztes zu zögern.

Kurzatmigkeit - eines der häufigsten Symptome von Herzerkrankungen. Der Patient klagt über Kurzatmigkeit, ein Gefühl von Luftmangel. Dyspnoe ist schlimmer mit körperlicher Aktivität, liegend. Sie schwächt sich in Ruhe, wenn sie sich in die sitzende Position bewegt. Dyspnoe in der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist das Ergebnis von Blutstauung in den Lungen, erhöhten Druck in den Lungenkapillaren.

Herzklopfen wird vom Patienten als eine häufige Kontraktion des Herzens gefühlt; Manchmal beschreiben Patienten es als ein "pochendes", "zitterndes" Herz, oft Unterbrechungen in der Aktivität des Herzens. Herzschläge können von gesunden Menschen während körperlicher Arbeit, emotionalen Stress erlebt werden, aber es vergeht schnell, wenn eine Person sich beruhigt. In allen anderen Situationen ist dies ein Symptom, das auf eine Herzfunktionsstörung hinweist.

Ödeme mit Herzerkrankungen sind ein Zeichen für Herzversagen. Anfangs erscheinen sie an den Knöcheln, dann die Schienbeine, verstärken sich gegen Abend (die Schuhe werden eng), verschwinden oder verringern sich am Morgen.

41. Beschwerden von Patienten mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, deren Pathogenese. Die Hauptbeschwerden von Patienten mit Erkrankungen des Verdauungssystems:

- Unterbrechung der Nahrungsaufnahme durch die Speiseröhre

- Übelkeit und Erbrechen

Störungen der Nahrungsaufnahme durch die Speiseröhre

Bei Erkrankungen der Speiseröhre besteht die Hauptbeschwerde in der Schwierigkeit, Nahrungsmittel durch die Speiseröhre (Dysphagie) und Schmerzen entlang der Speiseröhre (hinter dem Brustbein) zu verabreichen. Schmerzen im Bauch - eine der häufigsten Beschwerden. Dies ist ein Signal für Probleme im Verdauungssystem. Schmerzen treten auf, wenn in solchen Organen wie Magen, Darm, Gallenblase Krämpfe auftreten, starke spastische Kontraktionen oder umgekehrt, wenn diese Organe durch Nahrung, Gase gedehnt werden, wenn ihr Muskeltonus reduziert wird. Manchmal wird das Organ von außen durch Spikes gestreckt, die nach Operationen an den Organen der Bauchhöhle entstehen. Wenn Krämpfe des Schmerzes stark sind, scharf, wenn sie gestreckt werden, ziehend, schmerzend. Krankheiten der Leber, Pankreas - ganze Organe, ohne Hohlraum, führen in der Regel zu einer Zunahme dieser Organe, Stretching Kapseln über ihre Oberfläche, es verursacht auch Schmerzen, als ob gestreckt. Aufstoßen - eine der häufigen Erscheinungsformen der motorischen Funktionsstörung des Magens. An der Stelle der Passage der Speiseröhre in den Magen ist eine Art muskuläre Klappe - der Herzschließmuskel. Dasselbe Ventil befindet sich am Ausgang des Magens, an der Stelle seiner Passage in den 12-Kolon. Unter normalen Bedingungen sind beide verschlossen, was eine ausreichende langfristige Nahrungssuche im Magen für seine Verdauung gewährleistet. Ventile öffnen sich zum Zeitpunkt des Essens in den Magen und zum Zeitpunkt des Austritts. Ein Aufstoßen ist wie ein umgekehrter sehr kleiner Ausweg aus dem Magen am häufigsten aus der Luft, die eine Person mit Nahrung schluckt und seltener die Nahrung selbst. Es kann physiologisch sein, d.h. normal, tritt nach dem Essen, besonders reichlich, trinken kohlensäurehaltige Getränke. In diesen Situationen wird der intragastrische Druck aufgrund der Öffnung des Herzschließmuskels ausgeglichen. Das physiologische Aufstoßen ist normalerweise einmalig. Mehrfaches Aufstossen stört den Patienten. Es wird durch eine Abnahme des Tonus des Herzschließmuskels verursacht. Kann bei Erkrankungen des Magens und anderer Organe des Verdauungstraktes auftreten, welche die Herzschließmuskelreflex-Effekte beeinflussen. Das Essen eines Faults (Schwefelwasserstoff) deutet auf eine Verzögerung der Nahrung im Magen hin. Saures Aufstoßen tritt auf, wenn die Acidität von Magensaft zunimmt. Ein bitterer Aufstoßen wird durch die Übertragung von Galle aus dem Zwölffingerdarm in den Magen und weiter in die Speiseröhre verursacht. Essen ranziger Butter kann eine Abnahme der Sekretion von Salzsäure und eine Verzögerung der Entleerung des Magens anzeigen. Sodbrennen - Dieses unangenehme eigenartige Brennen in der Projektion des unteren Drittels der Speiseröhre hinter dem Sternum. Stellen Sie sicher, dass eine Person wirklich Sodbrennen fühlt, können Sie, wenn Sie einen einfachen Test machen. Sie müssen einen halben Teelöffel Soda trinken, gelöst in 100 ml Wasser, Sodbrennen vergeht sehr schnell. Sodbrennen wird durch ein umgekehrtes Gießen von Mageninhalt in die Speiseröhre aufgrund einer Schwächung des Tonus des Herzschließmuskels des Magens verursacht. Dieser Zustand wird Cardia-Mangel genannt. Es kann eine Manifestation einer funktionellen Störung oder einer organischen Läsion des Magens sein. Sodbrennen kann auf jedem Niveau der Säure des Magensaftes sein, aber relativ häufiger passiert es mit erhöhter Säure. Persistent multiple Sodbrennen, zunehmende in der horizontalen Position des Patienten, bei der Arbeit mit dem Rumpf nach vorne geneigt Neigung der entzündlichen Erkrankung der Speiseröhre. Bei Magengeschwüren kann Sodbrennen das Äquivalent von rhythmischem Schmerz sein. Übelkeit und Erbrechen - eng verwandte Phänomene treten beide auf, wenn das Brechzentrum erregt ist, welches sich in der Medulla oblongata befindet. Signale, die das Brechzentrum aktivieren, können aus dem Magen kommen, wenn sie in schlechte Nahrung, Säuren oder Laugen gelangen. Sie können in anderen Organen des Verdauungstraktes oder anderen Systemen bei ihren schweren Erkrankungen vorkommen. Die Niederlage des Gehirns selbst, zum Beispiel das Schütteln mit einem Trauma, führt ebenfalls zur Aktivierung des Brechzentrums. Wenn schließlich giftige Substanzen in den Blutkreislauf gelangen, wird das Brechzentrum mit Blut gewaschen und ebenfalls aktiviert. Vom Brechzentrum gibt es ein Signal an den Magen, seine Muskeln sind stark reduziert, aber als ob in die entgegengesetzte Richtung, und der Inhalt des Magens hinausgeworfen wird. Normalerweise fühlt sich eine Person vor dem Erbrechen übel. Ein besonderer Alarm sollte Erbrechen auslösen, wenn Erbrechen dunkle Farbe ("Kaffeesatz") oder sie haben Blutadern oder nur blutrotes Blut. Dies geschieht mit Blutungen aus der Speiseröhre oder dem Magen. In diesen Situationen ist eine dringende medizinische Untersuchung notwendig.

Blähungen Dellen und damit das Grollen im Bauch werden Darmdypepsie genannt. Ihre lange Existenz zeugt von Verletzungen der Grundfunktionen des Darms. Diese Zeichen verstärken sich in der zweiten Hälfte des Tages nach dem Verzehr von Milch, die reich an Pflanzenfasern ist. Nachdem die Gase entwichen sind, nehmen sie vorübergehend ab. In einer Reihe von Menschen sind Grollen und Schwellung eindeutig mit negativen Emotionen verbunden, haben keine organischen Ursachen. Das Auftreten von Rumpeln und Blähungen in Form von Anfällen für eine relativ kurze Zeit ist ein alarmierendes Symptom, da angenommen werden kann, dass der Gasentwicklung ein mechanisches Hindernis im Wege steht. Durchfall - Dies ist die Zunahme des Stuhlgangs (Defäkation) während des Tages und gleichzeitig die Veränderung der Konsistenz des Stuhls, es wird flüssig und matschig. Bei einem gesunden Menschen wird der Darm 1-2 Mal am Tag geleert, der Stuhl hat eine dichte Konsistenz. Dies liegt an der Tatsache, dass ein Gleichgewicht zwischen der Menge an Flüssigkeit, die von seiner Wand in die Höhle eintritt, und der Menge an Flüssigkeit, die in die Darmwand absorbiert wird, besteht. Darüber hinaus gibt es normale Kontraktionen (Peristaltik) des Darms. Diese peristaltischen Bewegungen verzögern sozusagen die Bewegung im Darm und tragen zur Bildung von Fäkalien bei. Bei Durchfall werden diese Bedingungen verletzt - die Sekretion der Flüssigkeit nimmt zu, sie dringt in die Darmhöhle ein, die Absorption nimmt ab und die Peristaltik schwächt sich ab (siehe Grafik). Als Ergebnis wird der Stuhl flüssig und wird häufiger freigesetzt - 4-5 und noch öfter einmal am Tag. Wenn Durchfall durch Erkrankungen des Dickdarms verursacht wird, ist der Stuhl in der Regel sehr häufig, es gibt wenig Kot, er zeigt oft Schleim, manchmal Venen von Blut. Die Ursachen von Durchfall sind zahlreich. Dies sind intestinale virale und bakterielle Infektionen, Lebensmittelvergiftungen, chronische Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms. Verstopfung - Dies ist eine Verringerung des Stuhlgangs (Stuhl), Stuhlretention für mehr als 48 Stunden. Der Kot ist hart und trocken, nach dem Stuhlgang gibt es kein Gefühl der vollständigen Entleerung des Darms. Verstopfung sollte daher nicht nur auf die Verzögerung des Stuhls zurückgeführt werden, sondern auch auf jene Situationen, in denen der Stuhl täglich, aber in einem extrem kleinen Volumen ist. Bei Verstopfung nimmt der Zufluss von Flüssigkeit in die Darmhöhle ab, die Resorption (der Austritt aus der Darmhöhle in die Darmwand) steigt, die Darmtätigkeit des Darmes nimmt zu und die Zeit des Stuhlganges nimmt im Darm zu. Relativ häufiger tritt Verstopfung bei Erkrankungen des Dickdarms auf, deren Ursachen funktionell und organisch bedingt sein können. Blut im Stuhl Das Auftreten von Blut im Stuhl ist eines der gravierendsten und alarmierendsten Anzeichen von Darmerkrankungen. Blut in den Fäkalien ist ein Zeichen der Verletzung der Integrität der Schleimhaut und der Gefäße des Darms.

Crimson Blut, nicht mit Kot gemischt. Es ist charakteristisch für innere Hämorrhoiden, Anusrisse. Hochrotes Blut auf Toilettenpapier. Typisch für innere Hämorrhoiden, Analfissuren, Rektumkarzinom. Blut und Schleim auf der Wäsche. Charakteristisch für die späten Stadien der Hämorrhoiden, Prolaps des Rektums. Blut auf der Wäsche ohne Schleim. Es ist typisch für Rektumkarzinom.. Blut und Schleim, vermischt mit Kot. Es ist charakteristisch für Colitis ulcerosa, Proktitis, Polypen und Tumoren des Enddarms. Massive Blutung. Vielleicht mit Divertikulose des Dickdarms, ischämische Kolitis. Cal ist schwarz (Melena). Es ist charakteristisch für Blutungen aus den erweiterten Venen der Speiseröhre mit Zirrhose, Magengeschwüren und Magenkrebs. In den meisten Fällen sind die Ursachen für Blut im Stuhl relativ gutartig - mit Hämorrhoiden, Fissuren des Anus. Aber das kann eine Manifestation sehr ernster Krankheiten sein - Polypen, Darmtumoren.

Gelbsucht Eine Beschwerde über das Auftreten von gelber Hautfarbe ist eine der wenigen, die für Leberschäden charakteristisch ist. Zunächst können Patienten oder ihre Angehörigen die Sklera der Sklera und dann die Haut bemerken. Gleichzeitig kann es Hinweise auf Veränderungen in der Farbe des Urins geben ("Bierfarbe"), Verfärbung von Fäkalien. Gleichzeitig mit Gelbsucht kann juckende Haut sein.

Abmessungen der Leber nach Kurlov

Die Leber ist die größte Drüse im menschlichen Körper. Es befindet sich rechts im unteren Teil des Thorax. Seine Funktionen sind vielfältig. Es ist ein "Filter" des Körpers, der die Beständigkeit der inneren Umwelt aufrechterhält. Die Methode, die Ihnen erlaubt, die Dimensionen der Leber nach Kurlov zu kennen, also die Funktionen zu beurteilen, ist von großem diagnostischem Wert. Er erlaubt, die Diagnose bereits in frühen Stadien ohne zusätzliche Untersuchungen zu übernehmen.

Das Wesen der Kurlov-Methode

Menschliche Gewebe haben unterschiedliche Dichten. Bei der Perkussion, also dem Klopfen in der Projektionszone eines bestimmten Körperteils, treten unterschiedliche Klangphänomene auf. Dies ist die Grundlage für die Bestimmung der Größe der Leber nach Kurlov. Forschung kann direkt sein, wenn Striche mit den Fingern einer Hand angewendet werden, und mittelmäßig. Im letzteren Fall klopft der dritte Finger der rechten Hand entlang der Mittelphalanx desselben Fingers der linken Hand.

Die Perkussion sollte auf dem Rücken liegend durchgeführt werden. Zuerst wird die median-klavikuläre Linie rechts bestimmt. Es geht in der Mitte der Klavikula, dann auf den Brustwarzen der Männer. Bei Frauen sollten Brustwarzen nicht orientiert sein, da die Brust unterschiedliche Formen hat. Dann gibt es den vorderen Median, der entlang der Mitte des Brustbeins verläuft, und den linken Rippenbogen.

Der obere Rand der Drüse ist von oben nach unten durch die Mittelklavikularlinie durchtrennt. Bei sanften Perkussionsschlägen ist von oben nach unten entlang der Median-Klavikular-Diagonale ein klarer Lungenklang zu hören, der auf den Gehalt an freiem Gas in der Lunge zurückzuführen ist, dann wird der Schall gedämpft. Dies ist die obere Projektion des Organs. Bedingt wird diese Projektion horizontal in die Mitte übersetzt. Entlang des Rippenbogens ist die obere Projektion nicht bestimmt.

Die untere Grenze des Körperteils wird auf allen drei Linien untersucht. In diesem Fall gibt es einen Übergang vom Trommelfellklang (ähnlich dem Trommelgeräusch, entsteht auch durch den Luftgehalt im Darm, aber in einer geringeren Menge als in der Lunge) zum Blunt.

Abmessungen in Kinder

Die Größe des Organs bei Säuglingen und Schulkindern ist sehr unterschiedlich. Immerhin, am Ende der Schule der Organismus in der physischen Plan ist vollständig gebildet, entspricht bereits die Größe und Proportionen von denen bei Erwachsenen. Bei Säuglingen ist es größer, nimmt 4,2% des Körpers ein und bei einem Erwachsenen sind es nur 2,7%.

Gewichtstabelle nach Alter:

Bei Säuglingen hat der wichtigste Teil des Körpers noch keine gelappte Struktur, und seine Aktivität ist immer noch unvollständig. Im Laufe des Jahres erwirbt er Aktien, die zum größten Teil das Recht ausweisen. Im Alter von acht Jahren begann er, alle Funktionen vollständig auszuführen, da sich die Leberzellen verbessern, eine charakteristische radiale Position erwerben.

Die Grenzen der Leber bei Kindern bis zu 6-8 Jahren unterscheiden sich signifikant von älteren. Bei der Perkussion nach der Kurlov-Methode ist die Untergrenze für alle drei Geraden 2-4 cm niedriger, bei Kindern mit Infektionskrankheiten, Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes ist die Gesamtmasse stark erhöht. Die Einhaltung solcher Krankheiten ist leicht zu erklären.

Zellen in Lobuli setzen die Differenzierung zu 8-10 Jahren fort und können bis dahin keine Entgiftung von bakteriellen Toxinen durchführen. Die Gewebe werden jedoch gut mit Blut versorgt und regenerieren sich schnell.

Maße bei Erwachsenen

Bei Erwachsenen befindet sich die Leber normalerweise im epigastrischen Bereich im rechten Hypochondrium, bedeckt mit einem Zwerchfell. Es besteht aus vier Teilen: Quadrat, Schwanz, rechts und links. Der letztere Teil ist teilweise von Epigastrium besetzt. Die Gesamtmasse der Drüse beträgt etwa 1,5 Kilogramm. Das Gewicht jeder Fraktion wird durch Ultraschall auf einen Zentimeter bestimmt.

Die Grenzen des Parenchymorgans oben erreichen den Knorpel der fünften Rippe rechts, wo das Organ vom Zwerchfell bedeckt ist, und links von der sechsten Rippe. Die Unterkante der Leber sollte sich normalerweise nicht über den Rippenbogen hinaus erstrecken, und auf der linken Seite sollte sie sich bis zum Übergang des Knorpels der siebten und achten Rippen erstrecken. Die vordere Mittellinie liegt zwischen dem oberen und mittleren Drittel der Entfernung vom Nabel und dem Schwertfortsatz und entlang des linken Rippenbogens - am Rand des Brustbeins.

Die Gesamtmasse des "Filters" des Körpers variiert abhängig von der Struktur einer Person und ändert sich auch leicht mit verschiedenen Krankheiten. Die häufigsten Ursachen bei Erwachsenen sind Virushepatitis und Alkoholzirrhose. Normale Abmessungen: Die Länge beträgt etwa 28 Zentimeter, die Höhe des linken Lappens beträgt 15 cm und das Gegenteil ist 20-21 cm.

Normen nach Kurlovs Methode bei einem Erwachsenen:

Percussion der Leber

Perkussion der Leber erzeugt einen dumpfen Klang. Das größte Eisen ist teilweise mit Licht bedeckt, also gibt es 2 Klangfarben: absolut und relativ. In der Regel gibt es zur Orientierung eine Definition von absoluter Dumpfheit. In dieser Studie sollte eine Person in einer horizontalen Position sein, und der Arm sollte parallel zur Projektion sein. Auch sollte die Technik berücksichtigen. Das Klopfen kann laut, leise und leise sein. In der Studie dieses Teils des Körpers wenden Sie eine ruhige Perkussion an, Fingerschläge von mittlerer Stärke anwendend.

Die gebräuchlichste Methode zur Bestimmung der Größe der Drüse ist das oben beschriebene Verfahren. Die Methode zur Bestimmung der hepatischen Stumpfheit nach Obraztsov hat seine Bedeutung nicht verloren. Die obere Grenze der absoluten Dumpfheit ist entlang dreier Linien festgelegt: parasternal, median-clavicular und anterior axillär. Die untere Perkussion auf allen fünf, einschließlich der vorderen Mittellinie und des Rippenbogens. Die Technik ist ähnlich der oben beschriebenen.

Die Dimensionen von Obraztsov sind normal:

Palpation der Leber

Die Abtastung von Körperteilen kann oberflächlich und tief sein. Bei oberflächlicher Palpation übt die Hand leichten Druck auf die vordere Bauchwand aus. Es bestimmt lokale Schmerzen in der rechten Hypochondrium und Oberbauchregion bei Erkrankungen der Drüse. Starke Schmerzen sprechen von Peritonitis, akuter Cholezystitis und Cholelithiasis. Leichte oder mittelschwere Schmerzen im rechten oberen Quadranten treten häufig bei chronischer Cholezystitis auf.

Die tiefe Palpation beruht auf der Tatsache, dass der Inhalt der Bauchhöhle mit einem tiefen Atemzug gesenkt wird und Sie mit den Pads von 2-5 Fingern die Unterkante des zu untersuchenden Teils fühlen können.

Gemäß der Methode ist es notwendig, sich rechts von der zu untersuchenden Person zu setzen und mit seiner linken Hand den Rippenbogen zu umarmen. In diesem Fall befindet sich der Daumen vorne und die anderen vier befinden sich im Lendenbereich. Dies macht es schwierig, die Rippen während der Einatmung zu erweitern und fördert das Ausstoßen des Parenchymorgans durch das Zwerchfell. Vier Finger der rechten Hand werden auf das Hypochondrium gelegt. Dann muss der Forscher in seinem Bauch tief durchatmen. Der Rand der Kapsel sollte glatt, abgerundet, schmerzfrei und fest sein. Palpation kann für Menschen mit schwerer Fettleibigkeit sowie für Sportler mit gut entwickelten Rektusmuskeln schwierig sein.

Eine schwere Gewebeverengung tritt bei Krebs, Zirrhose oder chronischer Hepatitis auf.

Der Anstieg ist möglich mit rechtsventrikulärer Herzinsuffizienz, Blutkrankheiten wie Leukämie, Anämie, Infektionskrankheiten, Hepatitis und Zirrhose. Es wird von starken Schmerzen aufgrund der Ausdehnung der Kapsel mit Ausnahme von Leberzirrhose begleitet.

Die Tuberositas an der Oberfläche und am Rand weist auf eine Krebs- oder Echinococcus-Infektion hin.

Natürlich werden in der modernen Welt funktionelle Forschungsmethoden wie Ultraschall, MRI (Magnetresonanztomographie), CT (Computertomographie), Szintigraphie verwendet, aber sie alle benötigen Finanzen und Zeit. Die Kurlov-Methode hat jedoch ihre Relevanz bis heute nicht verloren, da sie bereits bei der Erstuntersuchung zur Diagnosestellung unter Berücksichtigung der konstitutionellen Merkmale einer Person herangezogen werden kann.

Top