Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Rezepte
Hepatische Assays: Interpretation der Analyse und Normen
2 Gelbsucht
Welche Parasiten leben in der menschlichen Leber und wie man sie los wird
3 Zirrhose
Anzeichen und Symptome von Hepatitis C
Haupt // Ljambley

Anatomische Struktur und Lage der Gallenblase im menschlichen Körper


Das Gefühl von Bitterkeit im Mund, Übelkeit am Morgen sind vielen Menschen vertraut. Gewöhnlich werden diese Symptome Magenerkrankungen zugeschrieben, aber diese unangenehmen Empfindungen können ein Zeichen für Krankheiten eines völlig anderen Organs sein - der Gallenblase.

Warum ist der Körper Galle?

Lage der Gallenblase im Körper: ein schematisches Bild

Die Leber ist ein Organ, das mehrere verschiedene lebenswichtige Funktionen erfüllt. Eine davon ist die Bildung von Galle, einer sehr wichtigen biologischen Flüssigkeit, die am Verdauungsprozess beteiligt ist. Nach der Gallenbildung wirft die Leber sie entlang des Ganges in die Gallenblase - ein Organ, das äußerlich einer Birne ähnelt. In der Gallenblase wird Galle gesammelt und konzentriert.

Während des Verdauungsprozesses kann konzentrierte Gallenflüssigkeit aus der Gallenblase freigesetzt werden, insbesondere wenn fetthaltige oder frittierte Nahrungsmittel verzehrt werden. Normalerweise treten Kontraktionen der Gallenblase zwei Stunden nach der Nahrungsaufnahme auf, dann wird die Galle in den Darm entlassen.

Die wichtigste Fiktion von Galle ist die Spaltung von Fett, das in den Körper gelangt, um deren weitere Verdaubarkeit und Aktivierung von Verdauungsenzymen, die an der Proteinsynthese beteiligt sind, zu erleichtern. Der Prozess der Gallensekretion stimuliert die Arbeit des Darms, des Magens und reguliert die Produktion von Pankreasenzymen. Galle hat auch eine antimikrobielle Funktion, die den Eintritt von Mikroben in den Darm verhindert.

Der Ort der Gallenblase im Körper

Gallenblase - die Körpergröße eines Wachteleies sac eine Länge von 10 cm und einer Breite von 3 cm ähnelt sie auf der Oberfläche der Leber in einer kleinen Vertiefung unterhalb der Rippenbogen 3 cm angeordnet ist, und ist an der Wand des Peritoneums benachbarten.. Eine gesunde Gallenblase befindet sich ungefähr an der Kreuzung des M. rectus abdominis mit dem rechten Rippenbogen. In einigen Fällen, wenn die Leber tiefer liegt als die meisten Menschen, berührt die Gallenblase die Darmschlingen. Es kann folgende abnormale Stellen der Gallenblase geben:

Im letzteren Fall kann die Blase ihren Ort in Abhängigkeit von der Bewegung und den benachbarten Organen ändern. Bei vielen Menschen ist die Gallenblase zu zwei Dritteln mit dem Peritoneum verschlossen, und in manchen Fällen sind neben dem die Leber verbindenden Gang auch die Gefäße und Nerven des Ganges geöffnet. Auf der rechten Seite dieses Organs befindet sich eine querliegende Bypass-Speiseröhre, die sich quer durch die Bauchhöhle befindet, und der obere Teil des Zwölffingerdarms, links - der Magen.

Der Ort der Gallenblase bei Kindern

Lage der Gallenblase im Körper: relativ zu inneren Organen

Bei einem Neugeborenen liegt die Leber durchschnittlich 3 cm unter den Rippen und im Alter von fünf Jahren verringert sich diese Entfernung auf 2 cm. Bei einem siebenjährigen Kind ist die Anordnung dieser Organe proportional zur Struktur des Erwachsenen. Bis zum 10. Lebensjahr bleibt die Gallenblase von der Leber bedeckt.

Bestimmen Sie den Ort der Gallenblase bei einem Kind kann wie folgt sein: von der Mitte des Brustbeins und Rippenbogens bei 2 cm unten und rechts. Diese Anordnung der Organe ist typisch für die meisten Menschen, aber nicht für alle.

Anatomische Struktur

Die Gallenblase ist in drei Teile unterteilt:

  • Unten
  • Scheichu
  • Der Körper

Der Boden ist vom Hauptteil dieses Organs getrennt und kann durch Ultraschalluntersuchung klar gesehen werden. Der Körper ist der breiteste Teil, der zwischen dem Gang zur Leber und dem Boden liegt. Der Hals ist der engste Teil, er verbindet die Gallenblase mit dem Lebergang.

Der Kanal ist für den Transport von Galle notwendig, seine Länge reicht bis zu 4 cm, die Blase kann bis zu 50 ml Galle enthalten. Bei Bedarf wird die Galle durch einen kleinen Kanal freigesetzt. Dieser Prozess steuert das autonome Nervensystem, der Stimulus für die Signalgebung ist der Beginn des Verdauungsprozesses. Der Pankreasgang, der mit der Leber verbunden ist, wird als Flow-Pankreasampulle bezeichnet. Die Wände der Blase bestehen aus folgenden Schalen:

  • Epithel (intern)
  • Schleimige Muskelschicht
  • Serous (extern)

Die Schleimhaut hat viele Falten und enthält Schleimdrüsen, sie kann Flüssigkeiten intensiv aufnehmen, daher konzentriert sich die in die Blase gelangte Galle mehrmals im Vergleich zu der gerade aus der Leber gekommenen. Die Falten der Schleimhaut sind spiralförmig angeordnet, so dass sich die Galle in zwei Richtungen bewegt.

Die Muskelfasern, die den Sphinkter mit der Flow-Pankreas-Ampulle verbinden, werden als Sphinkter von Oddi bezeichnet. Es reguliert den Fluss der Galle, ihren Ausfluss und lässt die Galle nicht in den gemeinsamen Gallengang fließen.

Blutversorgung

Schmerzen im Umfang des Solar Plexus im Falle von Gallensteinen

Arterielles Blut dringt durch die Pfortader, die sich von der Leber aus erstreckt, in die Gallenblase ein. Die Abzweigung von venösem Blut aus dem Hals und dem Gang erfolgt durch die Gallenvene. Und der venöse Bluteintrag aus dem Körper und dem Boden erfolgt aufgrund des viszeralen Teils der Leber entlang der Sinusoide. Die Lymphe bewegt sich durch die Lymphgefäße zu den zystischen Knoten in der Nähe der Leber, die ihrerseits zu den abdominalen Lymphknoten geschickt werden.

Innervation

Nervenenden regulieren die Funktion der Gallenblase, stimulieren die Reduktion der Schließmuskeln und verursachen schmerzhafte Empfindungen beim Auftreten von pathologischen Veränderungen oder entzündlichen Prozessen. Innervation der Gallenblase:

Funktionen

Die Hauptfunktion der Gallenblase ist die Speicherung von Galle bis zu dem Moment, in dem sie vom Körper nicht benötigt wird.

  • Ansammlung von Galle
  • Lagerung
  • Erhöhung der Gallenkonzentration
  • Gallensekretion mit Hilfe von Muskelkontraktionen

Der Anstieg der Gallenkonzentration ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Körper eine große Menge an Galle in einem kleinen Volumen speichern muss. Das heißt, in 50 ml Gallenflüssigkeit wird die gleiche Menge aktiver Komponenten wie in 1 Liter gelöst.

In der Abwesenheit des Verdauungsprozesses sind die Schließmuskeln der Pankreas geschlossen und lassen keine Galle fließen. Sobald sie einen nervösen Impuls über den Beginn der Verdauung bekommen, entspannen sich die Schließmuskeln und die Galle fließt in den Zwölffingerdarm.

Die Galle kann einen hellgelben oder braunen Farbton haben. Helle Farbe hat Lebergalle, braun erwirbt, wie es sich in der Gallenblase konzentriert. Regulieren Sie die Sekretion von Gallenhormon und Nervensystem. Stimuliert die Verringerung der Schließmuskeln des Hormons Sekretin sowie Fettstoffe.

Funktionsstörung der Drüse

Steine ​​in der Gallenblase: Foto

Wenn die Gallenwege in der Gallenblase gestört sind, kann sich die Gallenflüssigkeit ansammeln. Es ist hoch konzentriert und kristallisiert. In der Regel entsteht eine Gallenstauung um das Cholesterin herum. So beginnen sich die Steine ​​zu formen. Es gibt viele kleine Kieselsteine, die durch die Gänge in den Darm führen und starke Schmerzen verursachen.

Manchmal werden groß genug Steine ​​geformt. Diese Krankheit wird Cholelithiasis genannt. Die Krankheit tritt in mehreren Stadien auf und wird von den folgenden Symptomen begleitet:

  • Intensive Schmerzen
  • Krämpfe
  • Symptom des "akuten Abdomen"
  • Erbrechen
  • Bitterkeit im Mund
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Verletzung des Wasserlassens
  • Augengelbheit

Die akute Phase der Krankheit entwickelt sich schnell und kommt plötzlich, sehr oft der Beginn eines Angriffs nichts voraussagen. Aber die Verletzung der Gallenblase zu bestimmen, kann aus folgenden Gründen sein: Übelkeit und Druckgefühl auf der rechten Seite. Dies geschieht, wenn sich der Stein bewegt, der Schmerz umso intensiver wird, je größer der Stein ist.

Eine weitere Erkrankung der Gallenblase ist Cholezystitis, sie wird von einem entzündlichen Prozess begleitet. Die akute Phase der Krankheit tritt aufgrund des Eindringens in den Körper von Infektionen. Chronische Krankheiten entwickeln sich vor dem Hintergrund von Mangelernährung.

Ursachen von Verstößen

Im Verdauungssystem muss regelmäßig Essen essen. In der Blase angesammelte Galle sollte ständig in den Darm geworfen werden. Wenn diese Prozesse gestört sind, entwickeln sich Krankheiten: Steinbildung und Entzündung. In Abwesenheit einer konstanten Diät wird Galle nicht verworfen und verlässt die Blase nicht.

Die Nahrung sollte mindestens dreimal am Tag in den Körper gelangen, ansonsten übersteigt die Gallenkonzentration die Norm. Fetthaltige Nahrungsmittel stimulieren die aktive Freisetzung von Galle, was zu einem bitteren Geschmack im Mund führt. Daher ist es notwendig, sich an eine vernünftige Diät zu halten, um die Schließmuskeln und den rechtzeitigen Entzug der Galle zu aktivieren. Dysfunktion der Gallenblase kann Leberversagen hervorrufen.

Es kann sich vor dem Hintergrund des Missbrauchs von Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln entwickeln und eine Fehlfunktion der Blasenarbeit verursachen. Überschüssige Galle, die durch diese Verletzungen in die Gallenblase eingedrungen ist, kann deren Zersetzung hervorrufen. Die Ursache für diesen Prozess ist manchmal der Überschuss oder das Fehlen von Cholesterin im Körper. Sehr selten entwickelt sich Cholelithiasis aus erblichen Gründen oder mit Hypovitaminose.

Wenn Sie der Gesundheit der Gallenblase nicht folgen und sie nicht rechtzeitig behandeln, entwickeln sich Krankheiten anderer Organe. Für das normale Funktionieren aller Organe und Systeme des menschlichen Körpers sind rechtzeitige und richtige Ernährung und aktive Bewegung notwendig. Und Überernährung und Unterernährung werden Probleme im Körper verursachen. Das Geheimnis um die Gesundheit von Leber und Gallenblase zu bewahren ist einfach genug - Mäßigung!

Struktur, Funktionen und Erkrankungen der Gallenblase, ihre Verbindung mit der Leber - das Thema des Videos:

Gallenblase: Alles über ein wichtiges Organ

Die Gallenblase - ein Hohlkörper ist grün, deren Länge von 6 bis 10 cm reicht es auf der rechten Seite befindet (in der rechten oberen Quadranten) des Magen-Darm-Trakt und teilweise unter der Leber versteckt.. Sein Volumen schwankt auf dem Niveau von 40 ml, es dient als eine Art Lagerung für Galle, die in der Leber produziert wird. Je nach Füllgrad kann es seine Form ändern, es kann sein:

Wenn nötig, wird Galle in den Darm geschleudert, um dem Körper zu helfen, das Fett von der Nahrung zu verarbeiten und sie für die spätere Verarbeitung vorzubereiten. Im Allgemeinen kann der Körper nicht gefühlt werden, er fängt an, nur zu denken, wenn er von der Krankheit betroffen ist, die mit ihm verbunden ist. Es wird interessant, was eine Gallenblase ist, die ihre Bedingung beeinflußt und wie man Beschwerden loswird.

Struktur der Gallenblase

Die Unterseite der Blase - ihr breiter Teil - ragt von der Unterseite her etwas unterhalb der Leber hervor. Der schmale Teil geht allmählich in einen kleinen Gang über, der nach der Verbindung mit dem Lebergang Teil des Choledochus ist. Es hat ein Abflussloch im Bereich des Zwölffingerdarms, wo tatsächlich das erforderliche Gallenvolumen fällt.

Die normale Größe des Körpers beeinflusst das Alter der Person. Bei Erwachsenen hat die Gallenblase eine Länge von 6-10 cm, eine Breite von 3-5 cm, eine Wandstärke von bis zu 3 cm und einen gemeinsamen Kanaldurchmesser von etwa 6-8 mm. Das gleiche Organ bei Kindern hat andere Parameter: Die Länge beträgt etwa 7-8 cm, die Breite beträgt 3,5 cm und der Durchmesser der Kanäle beträgt 8 mm.

Funktionen der Gallenblase

Trotz der geringen Größe erfüllt die Gallenblase sehr wichtige Funktionen:

  • Gallenansammlung. Die Sekretion von Galle durch die Leber wird kontinuierlich durchgeführt, und der Ort, an dem sie gelagert wird, ist nur die Gallenblase. Es wird erst nach der Freisetzung dieser Flüssigkeit in den Darm leer.
  • Konzentration von Galle. Die Gesamtmenge an ausgeschiedener Galle hängt direkt davon ab, wie viel Nahrung aufgenommen wurde und welche Ernährungseigenschaften es hat (die Menge an Fetten, Kohlenhydraten usw.).
  • Galle im Darm. Sobald das Futter in die Speiseröhre gelangt, beginnen die Wände der Gallenblase ein wenig zu schrumpfen. Wenn das Essen sehr ölig ist, werden die Kontraktionen stärker, was bedeutet, dass mehr Sekret in den Darm gelangt. Solch eine reiche Konzentration von Galle im Dünndarm hilft dem Körper, schwere Nahrung schneller und einfacher zu verdauen.
  • Schutz des Körpers. Galle ist ein einzigartiges Geheimnis. Die Zusammensetzung dieser Flüssigkeit enthält eine große Anzahl von Wirkstoffen - Calcium, Säuren, Chlor, Bilirubin und so weiter. Aufgrund ihrer Wirkung ist die Menge und Qualität hypoxischer Säuren im Dünndarm deutlich reduziert, wodurch Gallenblase und Leber selbst sicher geschützt sind.

Ursachen von Erkrankungen der Gallenblase

Eine Dysfunktion dieses Organs kann auftreten, wenn folgende Faktoren betroffen sind:

  • Hit die Gallenblase verschiedene Infektionen. Es kann sich um Staphylokokken oder Streptokokken-Infektionserreger, Pseudomonas aeruginosa, handeln. Bakterien initiieren den Entzündungsprozess, der die Schleimhaut der Gallenblase betrifft, was zur Entwicklung einer Cholezystitis führt.
  • Konzentration von Galle aufgrund einer Veränderung der chemischen Zusammensetzung. Dies führt dazu, dass die Konzentration von Gallensäuren, Mineralien und Cholesterin (vor allem es) deutlich ansteigt, woraufhin Steine ​​im Körper erscheinen und sich eine Gallensteinkrankheit entwickelt.
  • Störung des Abflusses der Galle - dies führt dazu, dass die Gallenblase ihre motorische Aktivität verliert. Als Konsequenz beginnt das Geheimnis zu stagnieren, Verdauungsprozesse werden verletzt. Verbunden mit diesem schmerzenden Schmerz, lokalisiert im rechten Hypochondrium.
  • Parasitäre Infektionen verschiedener Art;
  • Die Veränderung der anatomischen Eigenschaften der Gallenblase ist eine Veränderung ihrer Größe und Form, der Exzesse.
  • Bildung von gutartigen oder bösartigen Tumoren.
  • Andere Erkrankungen der Gallenblase und begleitende Symptome der Dysfunktion der Bauchspeicheldrüse und Leber.

Symptome der Gallenblasenerkrankung

Ungeachtet der Gründe für die Entstehung und Entwicklung von Krankheiten haben alle Krankheiten sehr ähnliche Eigenschaften. Das Hauptsymptom ist ein platzender, schmerzender Schmerz, der ständig im rechten Hypochondrium lokalisiert ist. Es hört nicht auf, selbst starke Analgetika einzunehmen. Wenn eine Person Cholelithiasis oder Cholezystitis hat, dann sind diese Schmerzen extrem intensiv. Meistens tritt das Schmerzsyndrom nach der Einnahme von frittierten, stark würzigen oder fettigen Lebensmitteln auf. In dem Fall, wenn die Steine ​​beginnen, die Gänge der Gallenblase zu verlassen, beginnt die Person durch Schneidschmerzen, die manchmal keine Stärke ertragen, beunruhigt zu sein.

Zusammen mit diesem treten die folgenden Symptome der Gallenblasenerkrankung auf:

  • Dyspepsie - Übelkeit und Erbrechen, häufiges Aufstoßen;
  • Anzeichen von Fieber - Schüttelfrost und Fieber (oft während der Exazerbation des Prozesses auftreten);
  • Verstopfung oder Durchfall;
  • Appetitmangel und als Folge schnelle Gewichtsabnahme;
  • Blähungen;
  • Trockenheit und Bitterkeit in der Mundhöhle;
  • Auftreten eines gelben Farbtons auf der Haut;
  • Verfärbung von Kot und der Erwerb von Urin in einem dunkelgelben Farbton;
  • allergische Reaktionen in Form von Hautausschlägen und starkem Juckreiz;
  • Konzentrationsverlust, Schlaflosigkeit, unkontrollierbare Reizbarkeit.

Wichtig: Die ikterische Farbe der Haut ist ein Hinweis darauf, dass der Entzündungsprozess die Leber beeinflusst hat, was zu Leberversagen oder inneren Blutungen führen kann.

Die Hauptbeschwerden der Gallenblase

Dyskinesie

Die Dyskinesie der Gallenblase ist ein Zustand, in dem sich praktisch alle Erkrankungen des Organs entwickeln. Für eine ausreichend lange Zeit kann er sich nicht zeigen. Sein Wesen liegt in der Dysfunktion der motorischen Aktivität der Blase. Dies bedeutet, dass die Kanäle nicht genug geöffnet werden, was zu einer geringeren Reduktion der Gallenblase und folglich zu einer minimalen Sekretion im Darm führt. Erstens ist es mit der Tatsache behaftet, dass das Essen nicht vollständig verarbeitet wird, und zweitens bleibt dieser Teil der Galle in der Blase und beginnt zu stagnieren. So werden günstige Bedingungen für verschiedene Arten von Entzündungsprozessen geschaffen.

Das Hauptmerkmal der Dyskinesie Gallenblase - die Unfähigkeit, Fette zu verdauen, und dies gilt insbesondere für Tiere. Eine Person mit dieser Krankheit wird sich etwas schlechter fühlen, nachdem sie zu viel gegessen oder zu fettes Essen zu sich genommen hat. Damit einher geht ein Gefühl von Unbehagen im rechten Hypochondrium, gelegentlich kann unangenehmer Schmerz störend sein. Wenn Sie viel fetthaltige Nahrungsmittel essen, ist Durchfall sehr wahrscheinlich. Auch kann sich die Lage der Gallenblase bei einer Person leicht verändern, das Foto der Orgel bestätigt nicht nur ihre Verschiebung, sondern auch die Größenänderung.

Dieser pathologische Zustand wird durch die Einnahme von Cholagogue-Präparaten behandelt, die einen gewaltsamen Ausstoß von Sekreten aus der Gallenblase bewirken, sowie von Arzneimitteln, die den Ton der glatten Muskulatur verbessern können.

Hinweis: Es ist ratsam, eine strenge Diät zum Zeitpunkt der Einnahme von Medikamenten zu beachten und vollständig alle frittierten, würzigen und vor allem fettigen von der Diät zu beseitigen.

Gallenstein-Krankheit

Stagnation der Gallenflüssigkeit in der Blase ist eine direkte Folge des Auftretens von Steinen. Ihre Ausbildung wird auch durch geringe körperliche Aktivität, Essstörungen und andere Faktoren beeinflusst. Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Dyskinesie der Gallenblase und der Gallenwege in der überwiegenden Mehrheit der Fälle ein prädikativer Faktor für die Entwicklung der Cholelithiasis ist, der häufigsten Erkrankung, die mit diesem Organ verbunden ist.

Steine ​​in der Blase sind kleine Galle, die wegen zu viel Wasser aushärten. Der Verlauf der Krankheit erfolgt in Form von Anfällen - während der Remission fühlt die Person fast keine Beschwerden, nur geringe Anzeichen von Dyskinesie sind möglich, aber wenn die aktive Phase kommt, ist der Angriff sehr schmerzhaft und verursacht viele Unannehmlichkeiten. Eine Person kann sich nicht bewegen, der Bereich unter dem rechten Hypochondrium wird ständig durch starke Schmerzen, die von Natur aus spasmolytisch sind, geschüttelt. Der Zustand hört in der Regel nicht auf, wenn es von den Analgetika und den Präparaten nicht unterdrückt ist, den Ton der glatten Muskulatur zu verringern.

Tipp: Nicht alle Drogen oder Drogen können bei diesem Zustand helfen, also ist die einzige sichere Lösung, einen Krankenwagen zu rufen.

Provozieren Sie einen Angriff kann übermäßiges Essen und essen fetthaltige Lebensmittel, körperliche Anstrengung oder sogar nur eine plötzliche Bewegung. Wenn der Angriff unabhängig verlaufen ist, kann es sein, dass in ein paar Tagen eine juckende Haut und Gelbfärbung der Decken auftreten kann, was ein Symptom für Säuren ist, die aus der Blase in die Blutbahn gelangen, wo Galle im Menschen gefunden wird.


Wenn das Loswerden dieser Bedingung wird krampflösende und Analgetika ernannt werden, und die verbotene Bewegung, isst, und das ist sehr wichtig, gallentreibend zu nehmen, da es die Freisetzung von Galle auslösen wird, die „Masse“ auf und so verstopfte Kanäle Steine ​​werden.

In der Zeit der Remission müssen Sie eine Diät einhalten, übermäßige körperliche Anstrengung vermeiden, Antispasmodika und Cholagogue-Präparate einnehmen. Experten empfehlen regelmäßig, einen Arzt zu besuchen, der hilft, neue Anfälle zu vermeiden und die Bedingung stark zu erleichtern.

Cholecystitis

Cholezystitis ist ein entzündlicher Prozess, der die Schleimhaut der Gallenblase beeinflusst. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle tritt ohne die Intervention von fremden Bakterien, Mikroben und anderen Infektionserregern. Es kann als Folge einer genügend großen Anzahl von Ursachen einschließlich einer erblichen Veranlagung erscheinen.

Die gefährlichste Form der Krankheit - ist calculous Cholezystitis, die als Folge der Entwicklung von Gallstonekrankheit erscheint. Es tritt als episodisches, damit man die Bitterkeit im Mund, Schmerzen im rechten oberen Quadranten, Übelkeit und Erbrechen von Galle zu fühlen beginnt (die, nebenbei bemerkt, die Bedingung nicht lindern, aber nur mehr deprimierend es).

Chronische Cholezystitis, die ohne die Bildung von Steinen auftritt, ähnelt Dyskinesie - manchmal gibt es Ziehschmerzen, Stuhlstörungen nach dem Verzehr fetthaltiger Lebensmittel, gibt es eine Verletzung des Appetits. Bei einer Exazerbation ähneln die Symptome denen, die bei Cholelithiasisattacken auftreten, aber in der Dauer können sie viel länger sein.

Gelbsucht

Der Erwerb von dunkelgelber Haut begleitet fast alle Lebererkrankungen. Ikterus kann hepatisch, superhepatisch und subhepatisch sein. Bei einer Läsion der Gallenblase wird die subhepatische Form der Gelbsucht diagnostiziert, die durch Gallenstau verursacht wird. Es beginnt sich innerhalb von 2-3 Tagen nach einem aktiven Cholelithiasisanfall zu manifestieren, einzelne Zeichen können fixiert und in einem Remissionszustand sein. Diese Symptome können durch falsche Dosierung von Medikamenten oder Nichteinhaltung einer Diät verursacht werden.

In einem bestimmten Fall ist Gelbsucht aufgrund der Tatsache, dass eine Menge von Bilirubin und Gallensäuren beginnen in den Blutkreislauf zu fließen beginnen. Dadurch beginnen sich Haut, Schleimhäute und Lederhaut zu verfärben.

Wichtig: Bei der Diagnose von Gelbsucht ist der Zustand der Sklera das einzige Kriterium, das eine Bewertung verdient, da die menschliche Haut in Abhängigkeit von einer Vielzahl von Faktoren eine andere Farbe annehmen kann.

Ein weiteres charakteristisches Merkmal ist das Jucken auf der Haut. Es erscheint als Folge der irritierenden Wirkung von Säuren auf die Nervenenden in der Epidermis. Nach etwa 2-3 Tagen nimmt der Urin ebenfalls eine dunkelgelbe Färbung an - dies wird durch eine große Anzahl von verarbeitetem Bilirubin erleichtert, gleichzeitig wird der Stuhlgang geklärt (wiederum aufgrund eines Mangels an Bilirubin).

Wie man eine Gallenblase kuriert

Die Hauptbedingung ist die Einnahme von Medikamenten, die von einem Arzt verschrieben werden. Seine Wahl basiert auf vielen Faktoren:

  • Art der Krankheit;
  • Merkmale des Krankheitsverlaufs;
  • Möglichkeit des regelmäßigen Empfangs.

Bei Erkrankungen der Gallenblase werden folgende Arten von Arzneimitteln verschrieben:

  • Cholagogue-Präparate;
  • Antispasmodika;
  • entzündungshemmende Medikamente;
  • Hepatoprotektoren;
  • Tonic Vorbereitungen.

Die Einnahme von Analgetika wird nicht empfohlen, weil sie fast keine Wirkung haben, aber sie können das Auftreten und die Entwicklung eines Magengeschwürs provozieren, was am Ende eine komplexere Diagnose ermöglicht. Viel effektiver in diesem Fall Spasmolytika - Drotaverin, No-Shpa und dergleichen.

Hepatoprotektoren werden von einem Spezialisten für alle Beschwerden der Gallenblase verschrieben, insbesondere wenn die Gefahr einer Leberschädigung besteht. Präparate aus dieser Gruppe werden helfen, alle Funktionen der Organe zu unterstützen und sie zu schützen. Dazu gehören Hofitol, Gepabene, Essentiale, Karsil.

Wenn eine Operation angezeigt wird

Cholezystektomie - Operation, verbunden mit der Entfernung der Gallenblase. Trotz der Tatsache, dass sich nicht-chirurgische Methoden schnell entwickeln, bleibt die zuverlässigste Methode der Heilung. Kann laparotomisch oder endoskopisch durchgeführt werden. Letztere Option ist am sichersten und fortschrittlichsten, während die Laparotomie mit einem Komplikationsrisiko verbunden ist (sie schneidet die Bauchhöhle, was sehr traumatisch ist).

Der Betrieb ist geplant und dringend. Die letztere Option ist in Fällen angezeigt, in denen eine medikamentöse Therapie während der Krampfanfallentfernung keine Wirkung zeigt.

Was sollte das Essen sein?

Bei Erkrankungen der Gallenblase ist die Ernährung sehr wichtig. Ein Gericht kann einen Angriff auslösen und beginnen, sich zu verschlimmern. Während der Remission ist es notwendig, eine Diät so zu machen, dass sie keine scharfen, frittierten, fettigen oder geräucherten Nahrungsmittel enthält, das heißt, was die Emission von Galle auslöst. Sie können jede Flüssigkeit trinken, aber Sie müssen auf Alkohol verzichten.

Das Intervall der Nahrungsaufnahme sollte klein sein, es besteht oft Bedarf, aber nach und nach (maximal einmal alle 4 Stunden). Besonders ein solches Verfahren gilt für diejenigen, die Cholezystektomie unterzogen.

Bei Anfällen zu essen ist absolut verboten, bis die Exazerbation nachlässt. Flüssigkeiten werden ebenfalls nicht empfohlen. Wenn Durst unerträglich wird, dann können Sie Ihre Lippen leicht befeuchten.

Wie man Krankheiten vermeidet

Bei Erkrankungen der Gallenblase spielen eine Vielzahl von Faktoren eine große Rolle. Um Krankheiten vorzubeugen, müssen Sie einen gesunden Lebensstil führen:

  • gib Rauchen und Alkohol auf;
  • einen aktiven Lebensstil (mäßig) zu führen;
  • die Aufnahme von scharfen und fettigen Lebensmitteln einschränken.

Krankheit vollständig zu verhindern ist sehr schwierig, aber die Einhaltung der oben genannten wird dazu beitragen, ihre Entwicklung zu verhindern.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur als Referenz, nur ein Spezialist ist in der Lage, die Gallenblase, ihre Struktur, Krankheiten und Behandlungsmethoden genauer zu verstehen.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

Wo sich die Gallenblase in einer Person befindet, welche Funktionen sie erfüllt, wie das Organ schmerzt und wie es zu Hause behandelt wird

Die Gallenblase ist ein wichtiges inneres Organ, das hilft, Nahrung zu verdauen. Wie die Gallenblase beim Menschen funktioniert, hängt davon ab, wie das Essen serviert wird und wie die Zusammensetzung der Diät stimmt. Überschüssige fettige und frittierte Speisen führen zu Überlastungen, zur Bildung von Gallensteinen und zur Schädigung des Körpers.

Probleme mit diesem Organ beim Menschen sind häufig und betreffen meistens Menschen mittleren und höheren Alters, Pathologien treten sowohl bei Frauen als auch bei Männern auf. Schauen wir uns genauer an, wo die Orgel ist und wie sie schmerzt.

Was ist die Gallenblase und wo ist sie?

Wo ist die Gallenblase in einer Person? Dieses Organ (lat: Vesica Felley) befindet sich auf der Unterseite der Leber in einer kleinen Vertiefung (siehe Foto unten). Dies ist eine kleine Tasche von ungefähr der Größe einer Zitrone, etwa 40-70 cm, deren Hauptfunktion die Speicherung und Konzentration von Galle ist, so dass wir sagen können, dass es sich um ein Reservoir für Galle handelt.

Galle wird in der Leber produziert, "Lebergalle" ist viel weniger konzentriert. Die Blase entzieht ihr Wasser und der Rest - konzentriert - bleibt erhalten.

Von der Blase geht ihr Ausgang (Gallengang) aus, der etwa 3 Zentimeter mit dem Leberausgang (dem gemeinsamen Lebergang) und weiter als Gallengang (Ductus choledochus) verbunden ist. Im letzten Stadium verbinden sich die Gallengänge mit dem Pankreasausgang und treten in den ersten Teil des Dünndarms ein - den Zwölffingerdarm (Zwölffingerdarm).

Gallen werden in einer Menge von etwa 0,7 bis 1,2 l / Tag produziert. Seine Hauptbestandteile sind Gallensäuren, Cholesterin und Bilirubin (Gallenfarbstoff).

Galle nach dem Essen abgesondert, aufgrund der Auswirkungen eines Nervenimpulses. Es soll vor allem die Verdauung und Resorption von Fetten unterstützen, aber auch zusammen mit dem Pankreas-Saft (Pankreas-Saft) Verdauungssäfte im Magen neutralisieren und so den Darm vor Schäden schützen.

Funktionen der Gallenblase im Körper

Die richtige Funktion der Gallenblase ist ein wichtiger Faktor für den Verdauungsprozess, der sich hauptsächlich auf die Verdauung von Fetten konzentriert. Es unterstützt den Verdauungsprozess, indem es Fett emulgiert, indem es die Säure aus der Nahrung aus dem Magen in den Zwölffingerdarm neutralisiert.

Das Organ unterstützt auch die Darmmotilität (Bewegung) und die Aufnahme von Nährstoffen durch Verhinderung von Karies.

Galle Zusammensetzung

Galle wird in der Leber produziert. Aus der Leber kommend tritt sie in die Gallenblase ein, wo sie wie im Reservoir gelagert wird und für ihre Funktionen zur Verfügung steht. Es ist notwendig für den Abbau von Fetten, die mit Lebensmitteln kommen. Es wird vom Nervensystem auf humorale Weise reguliert, abhängig vom Fettgehalt der Nahrung.

Das Organ mit den Kanälen ist mit dem Dünndarm verbunden. Je nach Art und Menge des in der Nahrungsaufnahme enthaltenen Fettes wird es in den Dünndarm entleert.

Gallen enthält Gallenfarbstoffe, hauptsächlich Cholesterin und Säuren:

  • primär, frei, die in der Leber gebildet werden (zB Gallensäure);
  • sekundäre (zum Beispiel Desoxycholsäure), die im Darm aus der primären Säure aufgrund der Wirkung von Bakterien entstehen; diese sind keine freien Säuren, sondern sind mit Glycerin oder Taurin assoziiert; Die Verbindung tritt aufgrund der Spaltung des Proteins auf.

Cholesterin ist eine fettige Substanz von weißer Farbe, geruchlos und geschmacklos, die reichlich im Nervengewebe und in der Galle beziehungsweise in Gallensteinen vorhanden ist. Es tritt zusammen mit Lecithin auf, was auf ihre physiologische Funktion hinweist.

Wichtige Erkrankungen der Gallenblase

Steine

Wie der Körper funktioniert, hängt im Wesentlichen vom allgemeinen Zustand der menschlichen Gesundheit ab. Aus verschiedenen Gründen kann jedoch eine Verletzung der Gallenflüssigkeit auftreten, beispielsweise bei der Ausscheidung von kristallinen Substanzen. Als Folge erscheinen mehrere kleine Steine ​​in der Gallenblase oder ein großer Stein. Wenn sich im Laufe der Zeit viele kleine Steine ​​in der Gallenblase ansammeln, spricht man von Sand. Im Falle der Schaffung eines großen Steines, wird es einsam genannt. Das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase oder den Gallengängen wird professionell als Cholelithiasis (Cholelithiasis) bezeichnet. Früher oder später verursachen Steine ​​in der Gallenblase Koliken, d.h. Krämpfe.

Krämpfe werden in den Rücken unter dem rechten Schulterblatt geschossen, können sehr hartnäckig und schmerzhaft sein.

Kolik

Wie bereits erwähnt, wird Galle in der Leber produziert. Dieses Organ enthält Gallengänge, die auch Koliken beeinflussen können. Beim Auftreten von Koliken können Ernährungsfehler oder psychische Störungen auftreten.

Gallenkolik beginnt mit einem plötzlichen starken Schmerz im Oberbauch, der in den Rücken unter dem rechten Schulterblatt ausstrahlt, wird oft von Erbrechen begleitet, aber ohne Fieber. Nach einer halben Stunde oder mehreren Stunden kann der Schmerz plötzlich zurückgehen und es kommt zu einer schnellen Genesung.

Entzündung der Gallenblase (Cholezystitis)

Die nächste Erkrankung der Gallenblase ist ihre Entzündung (Cholezystitis). In der Regel beginnt es von den Erscheinungsformen der Krämpfe. Später gibt es Fieber oder Schüttelfrost und manchmal - eine leichte Gelbfärbung der Bindehaut. Nach der Linderung der größten Schmerzen bleiben mehr oder weniger starke Schmerzen zurück. Zwischen den klinischen Bildern der Gallenblasenentzündung und der "normalen" Kolik gibt es kontinuierliche Übergänge. Es ist immer notwendig, die Möglichkeit einer versteckten Perforation der Blase zu berücksichtigen.

Häufige Probleme mit der Gallenblase, die funktioneller Natur sind. In diesem Fall erkennt der Arzt selbst bei wiederholten Untersuchungen keine Steine ​​oder Entzündungen in der Gallenblase oder auf efferente Weise. Die Symptome sind jedoch ähnlich. Solche Störungen treten oft nach der chirurgischen Entfernung der Gallenblase auf.

Die Arbeit der Gallenblase aus der Sicht der östlichen Medizin:

Die gestörte Arbeit der Gallenblase manifestiert sich durch eine Reihe von Problemen, manchmal eine Person nicht einmal vermutet, dass Hautprobleme, Schuppenflechte, Gelenkprobleme, meist Femur, mit schlechter Funktion der Gallenblase verbunden sind.

Dieses Organ, Ursache vieler Krankheiten, Schwierigkeiten und Unannehmlichkeiten, ist sehr wichtig für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers. Nach der östlichen Medizin ist es im März in größter Gefahr, obwohl es das ganze Jahr über zu den "leidendsten" Organen gehört. Ihm werden von allen Seiten Unannehmlichkeiten zugefügt, nicht nur von der Person selbst, sondern auch von der Leber, auf die er sich bezieht. Die moderne Lebensweise fördert auch nicht die Gesundheit.

Symptome der Gallenblasenerkrankung

Probleme mit der Gallenblase zeigen sich durch folgende Zeichen:

  • konstantes Aufstossen;
  • Druck hinter dem Sternum;
  • Schmerzen in der rechten Seite der Brust, geben das rechte Schulterblatt;
  • der Niedergang der Kräfte;
  • Druck und Übelkeit nach dem Essen.

Das Organ wird oft als "ein Sensor, der die Fähigkeit zu beurteilen und zu entscheiden bestimmt" charakterisiert.

Ursachen und Risikofaktoren für Symptome

Faktoren wie Stress, schlechte Ernährung und Fettleibigkeit sind mit Problemen der Gallenblase verbunden, da sie zu Entzündungen beitragen können oder das Auftreten von gefährlichem viszeralem Fett verursachen können, das sich um die Verdauungsorgane und andere lebenswichtige Organe bildet. Es ist erwiesen, dass Adipositas zu erhöhten Cholesterinspiegeln in der Leber beiträgt und zum Auftreten vieler verschiedener Verdauungsstörungen beitragen kann. Viszerales Fett kann gesehen werden, wenn man die verlängerte Taille der Person betrachtet.

Andere Ursachen und Risikofaktoren für eine Erkrankung der Gallenblase:

  • ungesundes Essen und / oder Mangel an Nährstoffen;
  • Schwangerschaft und andere hormonelle Veränderungen;
  • Empfang von Kontrazeptiva / oralen Kontrazeptiva;
  • Diabetes;
  • hohe Triglyceridspiegel im Körper (Art des Fettes im Blut);
  • wenig Cholesterin (High-Density-Lipoprotein (HDL));
  • sitzender Lebensstil / Mangel an körperlicher Aktivität;
  • Familiengeschichte von Krankheiten im Zusammenhang mit dem Körper;
  • Autoimmunerkrankungen, Viren oder Infektionen, die das normale Funktionieren des Immunsystems beeinträchtigen.

Wie kann man der Gallenblase helfen und ihre Arbeit zu Hause normalisieren?

Normalisierung der Arbeit dieses Körpers kann einen signifikanten Einfluss auf die allgemeine Gesundheit einer Person haben. Sprechen wir darüber, was und wie die Gallenblase zu behandeln ist.

Für den Transport von Galle in den Darm, die ordnungsgemäße Funktion der Leber ist die Gallenblase notwendig. Viele populäre Medikamente zur Unterstützung dieser Organe basieren auf der Heilkraft von Pflanzen, deren Wirksamkeit in vielen Studien nachgewiesen wurde. Die folgenden Kräuter tragen zur Sekretion und zum Transport der Gallenflüssigkeit in den Darm bei, können auch entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken, sie können sowohl in der Apotheke gekauft werden (die Kräuter sind billig) und im Sommer im Wald gesammelt werden.

Infusion einer echten Frau

Wenn wir über die Normalisierung der Gallenblase sprechen, sollten wir interessante Ergebnisse erwähnen, die durch Studien gezeigt wurden, die die medizinischen Eigenschaften der Basilika der Gegenwart (Galium verum) untersuchten. Es wurde nachgewiesen, dass diese Pflanze in der Lage ist, die Gallenblase zu normalisieren und Gallen- und Nierensteine ​​aufzulösen. Während der Untersuchung in vitro wurde ein Stein von 10 mm Durchmesser mit einer Infusion der Gegenwart der Gegenwart (1 Teelöffel Gras, infundiert in einem Glas kochendem Wasser) gefüllt. Innerhalb von 48 Stunden nach dem Stein gab es keine Spur.

Nach mehreren Wiederholungen der Studie, die ein ähnliches Ergebnis zeigten, kamen Experten zu dem Schluss, dass das Trinken von Tee aus dem Labkraut (3-4 mal täglich) der Gallenblase bei der Ausübung ihrer Funktionen helfen kann, den Darm spülen, die Steine ​​auflösen und die Gallenwege reinigen kann.

Folgende Kräuter und Infusionen werden ebenfalls verwendet:

  • Klette - es wird empfohlen, Tee zu trinken, der aus blühenden Spitzen oder Alkoholextrakt hergestellt wird;
  • Mariendistel - Extrakt wird verwendet; Sie können ganze Samen kauen oder Tee aus zerkleinerten Samen trinken (zerkleinerte Samen verlieren schnell ihre Wirksamkeit, deshalb sollten sie kurz vor dem Tee gemahlen werden);
  • Löwenzahn - Tee wird aus Wurzeln und Blättern oder Alkoholextrakt verwendet;
  • Schafgarbe - gebrauchter Tee, hergestellt aus Blütenblättern oder Alkoholextrakt;
  • Chicorée (auch im Handel erhältlich) - ein Getränk aus löslichem Chicorée normalisiert die Arbeit des gesamten Verdauungssystems;
  • Einhunderttausend Cent wird Tee von blühenden Spitzen verwendet.

Entgiftung dieses Körpers kann als ein allgemeiner Prozess durchgeführt werden, bei dem der ganze Körper gereinigt wird, oder als eine spezifische Handlung, wenn nur das gewünschte Organ gereinigt wird.

Anatomie und Lage der Gallenblase im menschlichen Körper

Die Gallenblase, deren Anatomie in diesem Artikel untersucht wird, ist nichts anderes als ein Organ, das mit dem Verdauungssystem verwandt ist. Es ist eine Art Reservoir für die Sammlung von Galle, kommt aus der Leber, und beteiligt sich auch an der Regulierung der Gallensekretion. Es ist sehr wichtig für den Körper zu funktionieren, weil aufgrund der Aktivierung der Galle aus Enzymen, die im Darm für die Verdauung beitragen, dazu gibt es große Fetttröpfchen Schleifen (das so genannte Verfahren zum Emulgieren von Fett), die extrem Verdauung erleichtert ist.

Die Position der Gallenblase in einer Person hat eine Abhängigkeit von seinem Alter und Körperbau. Wenn der Körper eine senkrechte Linie rechts entlang des Brustbeins zeichnet und eine horizontale Linie die Enden der 10. Rippe verbindet, so steht die Projektion des Organs auf der vorderen Bauchwand genau am Schnittpunkt dieser Linien. In Bezug auf dieselbe Wirbelsäule befindet sie sich auf der Höhe des 1. und / oder 2. Wirbels der Lumbalregion.

Wo genau ist die Gallenblase beim Menschen?

Um sich genau vorstellen zu können, wo sich die Gallenblase befindet, muss an die anatomische Charakterisierung der Leber erinnert werden. Tatsache ist, dass es zwischen den zwei Lappen dieser Drüse (rechts und quadratisch) auf seiner unteren Oberfläche liegt.

Nun, um zu zeigen, wo die Gallenblase ist, hilft ein Foto, das unten zu finden ist:

Dieses birnen- oder kegelförmige Organ erreicht eine Länge von 5 bis 14 cm, seine Breite beträgt etwa 2-4 cm und die Kapazität beträgt 30 bis 70 ml. Es sollte jedoch angemerkt werden, dass es sich leicht und ziemlich beträchtlich dehnen kann. Insbesondere bei der Bildung bestimmter Krankheitszustände können seine Form, Größe und Kapazität erheblich variieren.

In diesem Körper gibt es drei Hauptteile: der breiteste von ihnen und etwas jenseits der unteren Kante der Leber ist der Boden; der mittlere Teil wird Körper genannt; und schließlich wird das verengte, entgegengesetzte Ende des Organs Hals genannt, der dann in den Cysticus übergeht.

Die Position der Gallenblase im Körper ist so, dass, wenn die Person in der vertikalen Position ist, der Boden des Organs unten gefunden wird, der Körper ist etwas höher und der Hals ist noch höher.

Es muss gesagt werden, dass es der Bereich des Übergangs des Körpers in den Gebärmutterhals ist, der der schwächste Punkt dieses Körpers ist. Wenn sich die Wände stark dehnen, kann an dieser Stelle eine Unterbrechung auftreten.

Wo ist der Gallengang?

Buchstäblich ein paar Zentimeter von der Stelle entfernt, an der sich die Gallenblase befindet, nimmt sie einen Choledochus, auch Choledoch genannt, an. Es wird durch die Verschmelzung der Vesikel und der allgemeinen Leberwege gebildet und senkt sich bis zum Zwölffingerdarm ab, in den es auch fließt.

24 Stunden am Tag, die Galle produziert in der Leber, wenn nötig, sofort in diesen Darm. Wenn es an einem Punkt nicht notwendig ist, bewegt es sich in die Gallenblase. Während der Befüllung des Mageninhaltes der Lebensmittel gibt es einen entsprechenden Reflex, in dem die Blasenwand verringert werden, und die Muskeln entspannen Choledochus und Galle wird in das Lumen des Darms, der erfolgreich alle seine Funktionen durchführt.

Der Ort der Gallenblase im Körper beim Menschen

Vesica fellea (so heißt dieses lateinische Organ) befindet sich auf der unteren, wenn man es medizinisch ausdrückt - viszeral - die Leberregion. Einige Depressionen sind für ihn bestimmt.

Normalerweise ist die Gallenblase ähnlich wie eine Birne, aber sie kann eine andere Form haben, zum Beispiel Spindel, eiförmig und zylindrisch. Für den Fall, dass es irgendwelche Probleme des angeborenen Plans oder der Erkrankung gibt, bei denen die Einschnürungen auftreten, kann das Organ deformiert sein.

In dieser Situation bekommt die Gallenblase eine seltsame Art von Uhr, die Minuten, in denen Sandkörner markiert sind.

Allgemeine Informationen über die Gallenblase

Die durchschnittliche Länge der Gallenblase beträgt 6-9 Zentimeter, die Breite beträgt 3-4 Zentimeter und die Kapazität beträgt bis zu 70 Milliliter. Die Wände der Blase sind ausreichend elastisch und können bei Bedarf gedehnt werden. Wenn also der Abfluss von Galle behindert wird, kann der Behälter mehr als zweihundert Milliliter enthalten. Die folgenden Abteilungen werden in der Gallenblase unterschieden: der Boden, der Hals und der Körper.

Der Boden ist auf die Wand des Peritoneums gerichtet, die vorne liegt und leicht hinter der Leber hervorragt. Wenn der Körper voll ist, wird dieser Teil untersucht. Der Körper ist der größte Teil der HP, die auf beiden Seiten mit der Leber verschlossen ist.

Aufgrund der Tatsache, dass der Körper aller Menschen nicht zu sein scheint, können sich die Lage der Gallenblase und das Aussehen der Leber ändern. Dann wächst der Körper der Vesica fellea zu einem Hals. Bei vielen Menschen ist an dieser Stelle Hartmanns Tasche markiert - Vorsprung, der wie ein Sack aussieht. Allmählich beginnt diese Abteilung sich zu verengen und dringt in den Gebärmutterhals ein, wodurch sich ein Zystengang bildet.

Lage der Gallenblase

Aber in der Praxis gibt es Situationen, in denen das Peritoneum das Organ bedeckt, aber die Gänge, Gefäße und Nerven sind in einem freien Zustand. Auf der rechten Seite befindet sich die Blase direkt neben dem Dickdarm, genauer gesagt in der Handwurzelregion, sowie mit dem Zwölffingerdarm. Auf der linken Seite ist der Nachbar der Bauch.

Zwischen der Leber und der oberen Blasenwand befindet sich eine kleine Bindegewebsschicht. Unten gelegene Abteilungen bedecken das Peritoneum und gehen zu diesem Teil der Leber über. Wie erwähnt, wird in einigen Fällen eine ähnliche Struktur beobachtet, wenn das Peritoneum die HP fast von jeder Seite schließt, wodurch ein Anschein von Suspension entsteht. In diesem Fall wird die Blase mobil sein.

Ein bedeutender Teil sinkt normalerweise in die Leber und in manchen Situationen sogar tiefer. Aber diese Option ist auch nicht ideal, denn wenn Sie die Vesica fellea entfernen müssen, kann es Schwierigkeiten geben. Zum Beispiel können Lebervenen beschädigt werden. Unter anderem befindet sich zwischen den Lebergängen, die sich im Körperinneren befinden, und dem Körper selbst nur eine kleine Parenchymschicht.

Nicht selten kann man eine ungewöhnliche Struktur sehen, das heißt, sie befindet sich in der Leber. In diesem Fall befinden sich der Boden und der Körper im Lebergewebe, der Hals befindet sich jedoch außerhalb. Der gemeinsame Lebergang und der Gebärmutterhals im menschlichen Körper verbinden sich zu einem einzigen Gang, dessen Länge etwa vier Zentimeter beträgt.

Der Ort des letzteren kann ziemlich variabel sein und entweder einen parallelen oder einen spiralförmigen Verlauf haben. Sobald die Strömung des Blasenganges in den allgemeinen Fluß eintritt, tritt die Bildung eines einzelnen Gallensteines auf. Seine Länge erreicht acht Zentimeter.

Eingereicht von folgenden Abteilungen:

  1. supraduodenal - von der Stelle, an der die Fusion stattfindet, bis zum Duodenalsaum. Es befindet sich rechts in Bezug auf den Rand des Leber-Zwölffingerdarm-Ligaments;
  2. retroduodenal - geht hinter den Darm, in der Nähe der Pfortader und der Magenarterie;
  3. Bauchspeicheldrüse - diese Stelle verläuft in der Dicke des Gewebes des Pankreaskopfes oder dahinter. Dieser Bereich ist ziemlich eng mit der Vena cava inferior verbunden;
  4. interstitiell - der Bereich, der durch den Zwölffingerdarm verläuft und sich im Lumen mit Hilfe von Zwölffingerdarmpapillen öffnet.

In vielen Fällen verschmilzt der Gallengang mit dem Pankreasgang und öffnet sich dann in das Duodenal. Aus diesem Grund "kollidieren" die obere Region des Zwölffingerdarms, der Dickdarm und seine mesenteriale Suspension mit der Gallenblase, sie gelten als miteinander verbunden. Wenn einige dieser Organe von einem entzündlichen Prozess betroffen sind, werden die Phänomene auch andere beeinflussen (zum Beispiel bei der Bildung von bösartigen Tumoren.

Anatomische Eigenschaften

Die Schleimhaut ist ähnlich wie elastische lose Fasern. Darüber hinaus wird die Drüsenschicht von Drüsen abgesondert, die für die Produktion von Galle verantwortlich sind. Die größte Konzentration wird im Nacken des HP beobachtet. Der obere Teil des Epithels ist mit kleinen Zotten bedeckt, die für die Erweiterung der Kontaktfläche verantwortlich sind. Die Falten in der Zone des Cysticus und des Organhalses sind ausgeprägter und bilden ein Ventilsystem, das als Geisterverschluss bezeichnet wird.

Die Schicht der Gallenmuskulatur besteht aus elastischen Fasern und muskelglatten Strahlen. Fasern gehen in verschiedene Richtungen: schräg, längs und kreisförmig. Der letztere Typ in der Halsregion ist ausgeprägter und bildet eine Pulpa, die der Sphinkter von Lutkens genannt wird. Zwischen den Muskelfasern befindet sich eine große Anzahl von Rissen.

Sie bekommen eine Schleimschicht, die die Krypten auskleidet. Da der Rückzug unter ihm schwierig ist, beginnt von diesem Ort aus gewöhnlich die Akkumulation der Sekretion, das Erscheinen der Konkremente und der Prozess der Ansteckung.

Lage der Gallenblase

Die faserige Membran ist in ihren Eigenschaften dem fibrösen Gewebe ähnlich, das von den dichten elastischen und kollagennyje Filamenten repräsentiert wird. Durch die gesamte Länge des Gallenorgans schneiden sich die faserige und muskuläre Membran und bilden so eine praktisch gleichmäßige Schicht. Durch ihn verlaufen die Schlaganfälle blind und sind mit Epithel ausgekleidet. Die Bildung solcher Passagen erfolgt von den Schleimdrüsen, die sich nicht bis zum Ende entwickelten. Sie können kleine Abszesse, Eiterung und Infektion erscheinen.

Im oberen Teil der Gallenblase gehen diese Passagen in die Gallengänge innerhalb der Leber über. Es stellt sich heraus, dass an den oberen Wänden dieser Kanäle die Gefäße sind, durch die die Galle hindurchgeht. Sie heißen Lushkas wahre Kanäle.

Alter ändert sich

In vielerlei Hinsicht hängt die Lage der Gallenblase vom Ort ab, an dem sich die Leber befindet. Wenn diese Organe bei Erwachsenen normal sind, verläuft der untere Bereich der Leber entlang des Rippenbogens. In einer überfüllten Form ist die Gallenblase ein paar Zentimeter ausgesetzt und an der vorderen Wand des Peritoneums befestigt.

Für den Fall, dass die LR niedrig gelegen ist, was bei asthenischen Menschen auftritt (eine Art von Konstitution, bei der der Körper lang ist, wie verlängert und verjüngt), kann es sogar auf den Schlingen aus dem Darm sein. Die Leber der gerade geborenen Kinder befindet sich unterhalb des Rippenbogens um zwei bis vier Zentimeter, im Alter von fünf Jahren überschreiten diese Zahlen nicht die Grenze von zwei Zentimetern.

Nach sieben Jahren werden Anordnung und Proportionen den Erwachsenen entsprechen. Noch ein paar Jahre bleibt die Gallenblase mit Leberrändern bedeckt. Im Laufe der Zeit wächst das Organ und wächst in der Größe. Und nur nach diesem Prozess nimmt die Position unter.

Innervation, Lymphdrainage und Kreislauf

Blut ist das wichtigste Material für das normale Funktionieren der Gallenblase und kommt von der Vesikelarterie. Arterien der Gallenblase verlaufen entlang der Innenseite des Organhalses und teilen sich dann in mehrere Zweige, die sich bis zu zwei Wänden erstrecken. Sie können es in einem Dreieck namens Kalo finden.

Die Gallenarterie im vorderen Segment ist unter dem Lymphknoten lokalisiert - der Zervikolymphdrüse. Um es zu finden, werden Chirurgen genau von dieser Drüse geführt.

Manchmal kommt es vor, dass die Arterien aus der Gallenblase aus der gastroduodenalen, drüsigen, hepatischen Arterie stammen. Es kommt auch vor, dass auf einmal mehrere Arterien vorhanden sind, die das Organ mit Blut versorgen.

Aber sie haben unterschiedliche Ursprünge. Es gibt auch solche Situationen, wenn es eine zusätzliche und Hauptarterie gibt. Aber dieser Moment kann nicht als grundlegend bezeichnet werden. Die Praxis legt nahe, dass es nicht wichtig ist, wo die Arterie des Organs und der Ursprung ist. In jedem Fall werden die Gefäße mit dem Eingriff zur Entfernung des erkrankten Organs bandagiert.

Blut fließt aus dem Körper durch die Venen. Die Venen der Vesica fellea bilden die sogenannten Stämme, die durch das Parenchym in die untere Region fließen.

Wo befindet sich die Gallenblase?

Wo ist dieser Körper und bestimmte Aspekte seiner Anatomie?

Die Gallenblase befindet sich direkt unter der Leber in einer speziellen Höhle. Der breite Teil (der Boden der Blase) kommt leicht unterhalb der Unterkante der Leber hervor. Der enge Teil (Hals) geht in den Bläschenkanal über, der mit dem Lebergang einen gemeinsamen Gallengang bildet. Es öffnet sich wiederum mit einer Öffnung im Bereich des Zwölffingerdarms, wo bei Bedarf eine Galle abgegeben wird, die für eine normale Verdauung notwendig ist. Das Diagramm zeigt seine Position und Gallengänge.

Mögliche Probleme mit der Gallenblase und die Ursachen seiner Schmerzen

Bei Erkrankungen der Gallenblase und ihres Ganges sind folgende Anzeichen und Symptome charakteristisch.

  • Schmerzhafte Empfindungen. Er tritt im rechten Hypochondrium auf und kann in den Bereich der rechten Schulter und des Schulterblatts einstrahlen.
  • Gelbfärbung von Sklera und Haut.
  • Juckreiz der Haut.
  • Dyspeptische Störungen: Übelkeit, Schweregefühl und Magenüberfluss, Sodbrennen, Aufstoßen usw.
  • Erhöhte Schmerzen und Dyspepsie nach der Einnahme von scharfen, scharfen und fettigen Lebensmitteln, sowie nach körperlicher Anstrengung oder Stress.

All diese Zeichen sollten dazu führen, dass sich jemand vor den Krankheiten dieses Körpers in Acht nimmt. Betrachten Sie die Hauptpathologie der Blase und ihrer Gänge und wie sie sich manifestiert.

1. Dyskinesie der Gallenwege

Pathologie, die die motorische Aktivität der Blase und ihres Ganges verändert. Dies ist auf eine Verletzung seiner kontraktilen Funktion und unkoordinierte Arbeit des Ausführungsganges zurückzuführen. Die Ursachen des Problems sind emotionale und psychische Überlastung, Stress, Änderungen in der Ernährung und Übergewicht. Dyskinesie selbst ist kein Problem, aber es führt zu Stagnation der Galle und ist eine Voraussetzung für die Entzündung der Gallenblase oder die Bildung von Steinen. Die Krankheit kann den Patienten lange Zeit nicht stören, aber manchmal manifestiert sich die Krankheit folgende Symptome:

  • Unbehagen im rechten Hypochondrium oder schmerzende stumpfe Schmerzen;
  • Probleme mit Appetit;
  • Schlafstörungen;
  • emotionale Labilität.

Gelbsucht und Hautjucken mit dieser Krankheit passiert nicht. Die Diagnose wird anhand eines charakteristischen Ultraschallbildes gestellt.

2. Gallenstein-Krankheit

Die Krankheit wird von der Bildung von Steinen (Steinen) in der Blase oder ihren Kanälen begleitet. Diese Steine ​​sind Galleklumpen, die von Bakterien (mit Entzündung), abgereichertem Epithel und anderen Komponenten überlagert sind. Zu den Hauptrisikofaktoren für diese Krankheit gehören:

  • genetische Veranlagung;
  • Verletzung der Ernährung;
  • Übergewicht;
  • Störungen der hormonellen Regulierung, zum Beispiel während der Schwangerschaft;
  • sitzender Lebensstil usw.

Symptome und Schmerzen bei dieser Krankheit hängen von der Lage und Menge der Steine ​​ab. Patienten können sich beschweren über:

  • Schmerz im rechten Hypochondrium;
  • Gefühl des Überflusses des Magens, Flatulenz;
  • Probleme mit Stuhl und Appetit.

Ein zuverlässiges klinisches Anzeichen von Konkrementen ist ein Anfall von Leberkolik - ein Zustand, bei dem der Stein die Gallengangmündung vollständig verschließt. Auf die Frage des Arztes, wie es weh tut und wo, wird der Patient auf das richtige Hypochondrium hinweisen. Gleichzeitig können scharfe und intensive Schmerzen mit Übelkeit und Erbrechen einhergehen. Nach einem Anfall von Leberkoliken kann der Patient Kot und dunklen Urin verfärbt haben, was mit einer vorübergehenden Abwesenheit von Galle im Darm verbunden ist. Die Diagnose basiert auf Ultraschallzeichen. Behandlung konservativ oder chirurgisch.

3. Akute und chronische Cholezystitis

Eine akute oder chronische Entzündung der Organwand ist mit der pathogenen Wirkung einer bakteriellen Infektion verbunden. Zur Entwicklung von Dyskinesie und das Vorhandensein von Steinen in ihm beitragen, kann eine bestimmte Rolle bei der Entwicklung von Entzündungen am einfachsten spielen, zum Beispiel lamblia.

Die akute Form wird von starken Schmerzen in der Leber, Stuhl, Übelkeit und Körpertemperatur begleitet. Mit Analphabetenbehandlung und dem Vorhandensein von Faktoren, die Entzündungen unterstützen, wird der akute Prozess chronisch. Chronische Cholezystitis tritt mit Perioden der Exazerbation und der Remission auf.

4. Neubildungen der Gallenblase

Gutartige (Polypen) und maligne Neoplasien der Gallenblase sind im Frühstadium asymptomatisch. Aufgewachsen, führen sie zum Auftreten von Schmerzen, Gelbsucht und Verdauungsstörungen. Die Klinik ist abhängig von der Art des Tumors und seiner Prävalenz.

Eine Gallenblase kann einen Patienten aus verschiedenen Gründen stören. Das häufigste Problem sind die Fehler in der Ernährung und der falsche Weg des Lebens, seltener verursacht die Krankheit Tumore und Polypen. Um die Diagnose und Auswahl eines Therapieplans zu klären, sollte ein Facharzt aufgesucht werden.

Top