Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Hepatose
Bluttest für Leberenzyme alt und ast
2 Gelbsucht
Woher weiß ich, ob ich Hepatitis habe?
3 Ljambley
Hepatitis C und Schwangerschaft
Haupt // Ljambley

Therapeutische Diät Nummer 5, mit Erkrankungen der Leber und der Gallenblase


Therapeutische Diät Nummer 5 - eine Grundnahrung für Erkrankungen der Leber und der Gallenblase. Die Anzeige für den Termin, das Merkmal, die Liste der erlaubten Produkte zusammen mit dem beispielhaften Menü hilft Ihnen, sich zu orientieren und Ihr eigenes Menü zu machen.

Die Anzeige für den Termin, das Merkmal, die Liste der erlaubten Produkte zusammen mit dem beispielhaften Menü hilft Ihnen, sich zu orientieren und Ihr eigenes Menü zu machen.

Therapeutische Diät Nummer 5 wird gezeigt:

  • in der Phase der Genesung nach akuter Hepatitis und Cholezystitis;
  • außerhalb der Exazerbation der chronischen Hepatitis;
  • mit Zirrhose der Leber, nicht begleitet von seiner Unzulänglichkeit;
  • außerhalb der Exazerbation der chronischen Cholezystitis und Cholelithiasis.

Es sollte bemerkt werden, dass die therapeutische Diät Nr. 5 nur in Abwesenheit von schweren Magen- und Darmerkrankungen verordnet wird.

Therapeutische Diät Nr. 5 ist zugeordnet:

  • chemisches Schütteln der Leber bei voller Ernährung;
  • Förderung der Normalisierung der Leber und der Gallenwege;
  • Verbesserung der Gallensekretion.

Die therapeutische Diät Nr. 5 ist durch einen physiologisch normalen Gehalt an Proteinen und Kohlehydraten gekennzeichnet, mit einer geringfügigen Beschränkung der Menge an Fetten, meistens refraktär. Empfohlene Einnahme von Nahrungsmitteln, die reich an lipotropen Substanzen, Ballaststoffen, Pektinen, Flüssigkeiten sowie Produkten mit einem geringeren Gehalt an Cholesterin, Stickstoffextrakten, Purinen, Oxalsäure sind. Gerichte werden gekocht, gebacken, selten gedünstet. Kalbfleisch und Gemüse mit vielen Ballaststoffen werden gerieben gegessen. Mehl und Gemüse gehen auf keinen Fall durch. Empfohlene 5-6 einmalige Stromversorgung.

Chemische Zusammensetzung der therapeutischen Diät № 5

  • 80 g Proteine, von denen 55% tierischen Ursprungs sind;
  • 80 g Fette, davon 30% pflanzlich;
  • 350-400 g Kohlenhydrate, 70-80 g davon sind Zucker;
  • 10 g Salz;
  • 1,5-2 L Flüssigkeit.

Wenn gewünscht, können Sie 25-40 g Xylit und Sorbit konsumieren.

Der Wert der therapeutischen Diät Nummer 5 ist 2400-2600 Kalorien.

Produktempfehlungen

Brot, Mehlprodukte

Weizenbrot, hergestellt aus Mehl der ersten und zweiten Klasse, Roggenbrot, hergestellt aus ausgesätem und gestripptem Mehl, ist erlaubt. Brot ist das Backen gestern empfohlen. Sie können auch ungünstiges Gebäck mit gekochtem Fleisch, Fisch, Äpfeln, Hüttenkäse, einem langen Keks, einem trockenen Keks essen.

Verboten übermäßig frisches Brot, Blätterteig und Mehlprodukte, gebratene Pasteten.

Suppen können Gemüse, Getreide auf Gemüsebrühe, Milchprodukte mit Nudeln, Obst sein. Vegetarische Borschtsch und Kohlsuppe, Rote Beete sind ebenfalls erlaubt. Zum Füllen von Suppen sollte getrocknet werden, nicht aber geröstetes Mehl und Gemüse.

Therapeutische Diät Nummer 5 kontraindiziert Suppen auf Fleisch-, Fisch-und Pilzbrühen, Okroshka, grüne Suppe.

Fleisch und Geflügel

Mageres Fleisch ohne Sehnen und Faszien und ein magerer Vogel ohne Haut werden toleriert. Rindfleisch, junges fettarmes Lamm, Fleisch, Schwein, Kaninchen, Huhn, Truthahn können kochen, nach dem Kochen ein Stück oder in einer gehackten Form backen. Es ist erlaubt, Kohlrouladen, Pilaw mit gekochtem Fleisch, Milchwurst zu essen.

Kontraindizierte fettige Sorten, Enten, Gans, Nieren, Leber, Gehirne, geräucherte Produkte, Konserven, die meisten Würste.

Sie können mageren Fisch essen. Der Fisch sollte vorher gekocht werden, nach dem Kochen mit einem Stück und in der Zusammensetzung von Kneln, Souffle, Fleischbällchen gebacken werden.

Es ist verboten, fettigen, geräucherten, gesalzenen Fisch und Konserven zu essen.

Milchprodukte

Therapeutische Diät Nummer 5 empfohlene Aufnahme in die Ernährung von Milch, Kefir, Acidophilus, Joghurt. Sauerrahm kann als Würze für Gerichte verwendet werden. Fettarmer und fetter Hüttenkäse darf sich selbst verzehren und in Form von Kasserollen, faulen vareniki, Puddings. Es ist erlaubt, milden und fettarmen Käse zu essen. Beschränken Sie die Menge an Sahne, Milch mit hohem Fettgehalt, Ryazhenka, saurer Sahne, fettem Hüttenkäse, gesalzenem, fettem Käse.

Verzehr von gebackenem Eiweiß Omelett. An dem Tag können Sie dem Geschirr maximal 1 Eigelb hinzufügen. Bei normaler Toleranz darf ein Ei, gekocht weich oder in einem Omelett gegessen werden.

Hartgekochte und frittierte Eier sind verboten. Ein Patient mit Cholelithiasis ist erlaubt bis zu einem halben Eigelb pro Tag in den Mahlzeiten.

Getreide

Alle Gerichte aus Getreide sind erlaubt, obwohl Buchweizen und Hafermehl bevorzugt werden. Es wird empfohlen, Pilaf mit getrockneten Früchten, Karotten, Puddings mit Hüttenkäse, Karotten, Krupeniki, gekochte Nudeln.

Kontraindizierte Gerichte aus Hülsenfrüchten.

Gemüse

Erlaubt den Verzehr von rohem, gekochtem, gedünstetem Gemüse in Form von Salaten, Beilagen, selbständigen Gerichten. Empfohlenes nicht säurehaltiges Sauerkraut, gekochte Zwiebeln, Püree, gekocht aus grünen Erbsen.

Es ist verboten, Spinat, Sauerampfer, Radieschen, Rettich, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Pilze, eingelegtes Gemüse zu verwenden.

Snacks

Erlaubt, Salate aus frischem Gemüse zu essen, gewürzt mit Pflanzenöl, Fruchtsalaten, Vinaigrette, Squash-Kaviar, gekochter Gelee. Sie können auch den eingeweichten, mageren Hering, gefüllten Fisch, Meeresfrüchtesalate, gekochten Fisch, Fleisch, Arzt, Milch, Diätwurst, mageren Schinken, milden und fettarmen Käse essen.

Verboten scharfe und fettige Snacks, geräucherte Produkte, Konserven, Kaviar.

Frucht, süß

Es ist erlaubt, alle Früchte und Beeren zu essen, außer sauer. Sie können roh, gekocht, gebacken gegessen werden. Zum Verzehr eignen sich getrocknete Früchte, Kompotte, Gelees, Mousses, Kissel, Sambuks. Es ist nicht verboten, Baisers, Schneebälle, Marmeladen, Non-Pralinen, Pastillen, Honig, Marmelade zu verwenden. Ein Teil des Zuckers sollte durch Sorbitol, Xylitol ersetzt werden.

Verbotene Schokolade, Produkte aus Sahne, Eiscreme.

Soßen, Gewürze

Die Soßen aus Sauerrahm, Milch, Gemüse, süßen Früchten sind erlaubt. Mehl für sie ist nicht passiviert. In der Schüssel können Sie Dill, Petersilie, sowie Vanillin und Zimt hinzufügen.

Senf, Meerrettich und Pfeffer dürfen nicht gegessen werden.

Getränke

Sie können Tee, Kaffee mit Milch sowie Säfte aus Früchten, Beeren und Gemüse trinken. Äußerst nützliche Brühen von Heckenrose und Brühen aus Weizenkleie.

Es ist verboten, schwarzen Kaffee, Kakao, kalte Getränke zu konsumieren.

Butter kann in ihrer natürlichen Form konsumiert werden, oder sie kann zu Gerichten hinzugefügt werden. Pflanzliche raffinierte Öle sind erlaubt.

Verbotenes Fett, Kochfett.

Beispiel Diätmenü № 5

Für das erste Frühstück Empfohlene Verzehr von Hüttenkäse mit Zucker und saurer Sahne, Milch Haferflocken, Tee.

Zweites Frühstück besteht aus einem Bratapfel.

Zum Mittagessen Sie können vegetarische Suppe aus vorgefertigtem Gemüse in Pflanzenöl, gekochtes Huhn in einer Milchsauce, gekochten Reis, Kompott aus getrockneten Früchten essen.

Nachmittagsjause beschränkt auf Brühe der wilden Rose.

Zum Abendessen Sie können sich gekochten Fisch mit weißer Sauce auf Gemüsebrühe, Kartoffelpüree, Quark, Tee leisten.

Zur Nacht Konsum von Kefir wird empfohlen.

Diät bei Leber- und Gallenerkrankungen: Was kann und darf nicht gegessen werden?

Menschen, die an einer Leber- oder Gallenblasenerkrankung leiden, wissen, dass ihre Gesundheit davon abhängt, was sie essen. Daher haben Diätassistenten zusammen mit engen Spezialisten für diese Patienten eine spezielle Diät entwickelt, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Wohlbefinden auf einem normalen Niveau zu halten, und auch dem Magen hilft, die Nahrung besser zu verdauen.

Erkrankungen der Leber und der Gallenblase. Grundprinzipien der Ernährung

Sie müssen auf Alkohol verzichten!

Die Leber ist eines jener Organe im menschlichen Körper, die jeden Tag eine große Last tragen. Und es hat funktioniert, wie es sein sollte, es ist notwendig, es "zu bemitleiden", dh eine korrekte Lebensweise zu führen. Leider beginnen 90 Prozent der Weltbevölkerung ihre Ernährung erst zu überwachen, wenn sich die Probleme bereits manifestiert haben. Besonders betrifft es die Leber. Es gibt einige grundlegende Prinzipien der Ernährung, wenn eine Person diese oder jene Krankheit der Leber hat:

  • Insgesamt sollte ein Tag bis zu 2500 Kalorien essen, besonders wenn eine Person an Hepatitis leidet
  • Sie müssen mehrmals täglich und in kleinen Portionen essen. Dies ist ungefähr vier bis sechs Mal am Tag, abhängig von der Tagesordnung und der Gelegenheit. Aber 4 ist die minimale Anzahl von Empfängen
  • Sie können nur gekochte und gedämpfte Speisen essen, da sie den Magen-Darm-Trakt nicht stark belasten
  • Es ist notwendig, den Braten vollständig aufzugeben. Solche gekochten Gerichte sind ziemlich schwer, und die kranke Leber kann einfach nicht mit ihnen fertig werden
  • Es ist notwendig, nur warme Gerichte zu essen. Auf keinen Fall sollten Sie kalt oder heiß essen, da solche Veränderungen die Schleimhaut beeinträchtigen
  • Sie müssen mehr Lebensmittel essen, die Ballaststoffe enthalten, da es die Ausscheidung der Galle ihres Körpers stimuliert

Was die Gallenblase betrifft, so sind die Prinzipien der Ernährung hier gleich, weil diese beiden Organe eng miteinander verbunden sind, und was für die Leber gut ist, ist normal und Gallenblase.

Proteine, Fette und Kohlenhydrate

Täglicher Bedarf an Proteinen - von 80 bis 90 Gramm

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Menge an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten in der täglichen Ernährung geschenkt werden, da sie nicht nur von der Leber, sondern auch vom ganzen Organismus abhängt, da Zellen und andere Organe eine normale Menge an Nährstoffen und Vitaminen erhalten sollten. Bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase sollte der tägliche Proteingehalt daher zwischen 80 und 90 Gramm liegen. Für den Fall, dass das Protein viel weniger sein wird, wird es zu Leber-Dystrophie und als Folge zur Entwicklung von Zirrhose führen. Es ist am besten, Nahrungsmittel zu essen, die leicht verdauliche Proteine ​​enthalten. Zum Beispiel, Hüttenkäse.

Wie für Fette sollten sie nicht mehr als 80 - 90 Gramm sein. Der Nachteil kann zu negativen Folgen führen, und der Überschuss erhöht die Belastung der Organe. Es wird angenommen, dass Fette in der Tat keine besondere Gefahr für die Leber darstellen, aber wenn eine Person sie in großen Mengen konsumiert, führt dies zur Ablagerung von Cholesterin-Plaques sowie zu Übergewicht, was immer schädlich ist. Der größte Teil der täglichen Fettmenge sollte tierische Fette sein, die besser aufgenommen werden, und nur ein Drittel - es ist Gemüse. Fett verbessert die Verdaulichkeit von Vitaminen und Nährstoffen, was für eine kranke Leber sehr wichtig ist. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass die Patienten Cerealien oder Sonnenblumenöl zu den Cerealien hinzufügen.

Getrennt gesagt, sollte es über Kohlenhydrate gesagt werden. Ihre Zahl lässt sich auf keinen Fall reduzieren, Hauptsache, es werden nicht viele Lebensmittel mit leicht verdaulichen Kohlenhydraten gegessen. Sie enthalten Zucker, Honig. Es ist am besten, ihnen ungefähr 100 Gramm pro Tag zuzuteilen. Die restlichen 300-350 Gramm - das sollten einfache Kohlenhydrate sein. Besonderes Augenmerk wird auf deren Qualität und nicht auf Quantität gelegt. Das bedeutet nicht, dass Sie sich auf Essen stützen müssen, das viele Kohlenhydrate enthält. Alles sollte in Maßen sein, weil übermäßiger Konsum zur Ablagerung von Fetten in der Leber, die sehr schlecht ist, und auch zur Stagnation der Galle führen kann.

Diet Nummer 5

Diät als Teil der Behandlung von Gallenerkrankungen

Die Einhaltung der Diät spielt eine wichtige Rolle für Menschen mit Erkrankungen der Leber und der Gallenblase. Ihre Einhaltung garantiert einen normalen Gesundheitszustand. Oft, mit einigen Abweichungen davon, entwickelt sich die Verschlimmerung sofort, und die Person muss sich auf die strengste Diät setzen. Bis heute empfehlen Menschen, die an diesen Krankheiten leiden, sich an die Diät Nummer fünf zu halten, die speziell entwickelt wurde, um die physiologischen Eigenschaften der Leber und der Gallenblase zu berücksichtigen. Es hat mehrere Optionen, von denen jede von der vorherigen abweicht.

5a Diet in akute Infektionskrankheit, im Falle von chronischen Lebererkrankungen (z.B. Hepatitis) zum Zeitpunkt der akuten Cholecystitis, sowie entzündliche Prozesse in anderen Organen wie der Magen, Darm zugeordnet. Die Besonderheit dieser Diät ist, dass der Patient den Verbrauch von Fetten, insbesondere von refraktärem Cholesterin, begrenzen sollte. Besonderes Augenmerk wird außerdem auf stickstoffhaltige Substanzen, ätherische Öle und Purine gelegt. Ihr Inhalt sollte auf das Maximum reduziert werden. Kohlenhydrate und Proteine ​​bleiben unverändert.

Diät 5, Diät 5a und zwei Varianten der 5n Diät werden ausgewählt. Ein bestimmter Typ ist für bestimmte Krankheiten vorgeschrieben, da man die Menge an Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten beobachten muss.

Alle Mahlzeiten während der Diät 5a sind ausschließlich für ein Paar zubereitet oder gekocht. Also, die tägliche Norm von Proteinen ist 100 Gramm, Fette 70 Gramm (mit etwa 15 Gramm sollte pflanzlichen Ursprungs sein) und Kohlenhydrate etwa 400. Der gesamte Kalorienwert sollte 2500 Kalorien nicht überschreiten. In diesem Fall sollte eine Person 5 bis 6 Mal am Tag fraktioniert essen und Wasser etwa 2 Liter trinken.

Diät 5 gilt als sparsamer, da mehr Nahrung aufgenommen werden darf und der tägliche Kaloriengehalt aller Mahlzeiten auf 2.800 Kalorien steigt. Es ist für Cholezystitis, Hepatitis, Leberzirrhose vorgeschrieben. Auch Patienten, die an einer Phase der Erholung von infektiösen Hepatitis sind, erlaubten einen Diät Diät 5a 5. Tageswert von 100 Gramm Protein zu gehen, 80 Gramm Fett, Kohlenhydraten und etwa 450. Die Menge an Flüssigkeit pro Tag verbraucht sollte etwa 2 Liter. Wie für die Ernährung, ist es auch ein Bruchteil, 5 bis 6 mal am Tag.

Diät Sn, wie bereits oben erwähnt, wird in zwei Versionen vorgestellt. Die erste Option ist für solche Krankheiten wie akute und chronische Pankreatitis vorgeschrieben. Es zielt darauf ab, die Funktionen der Bauchspeicheldrüse zu normalisieren, die Reflexerregbarkeit der Gallenblase zu reduzieren und eine schonende Behandlung des Magens zu gewährleisten. Diese Diät gilt als die kalorienreichste, da eine Person auf fast alles beschränkt ist. Sie können nur flüssige oder halbflüssige Speisen essen, gekocht gedünstet oder gekocht. Die tägliche Norm der Proteine ​​ist 80 Gramm, Fett 50 Gramm und Kohlenhydrate etwa 200. Die Menge an Flüssigkeit pro Tag sollte in der Größenordnung von 2 Litern sein. Wie für die Ernährung, ist es auch ein Bruchteil, 5 bis 6 mal am Tag. Der Kaloriengehalt sollte 1800 Kalorien nicht überschreiten.

Die zweite Variante der Diät wird bei der Pankreatitis, aber schon in der Stufe der Remission, wenn es nötig ist, den positiven Effekt zu speichern, und auch bei der langdauernden Pankreatitis ernannt. Die tägliche Norm der Proteine ​​ist 110 Gramm, Fette 80 Gramm und Kohlenhydrate etwa 350. Die Menge an Flüssigkeit pro Tag sollte in der Gegend von 2 Litern sein. Die Art der Nahrung ist fraktioniert, von 5 bis 6 mal am Tag. Der Kaloriengehalt sollte 2800 Kalorien nicht überschreiten.

Um diese oder jene Diät zu ernennen, kann nur der behandelnde Arzt, der, basierend auf dem allgemeinen Zustand des Patienten, seine Ernährung anpasst und Ihnen sagt, welche Nahrungsmittel Sie essen können und welche nicht.

Zugelassene Speisen und Mahlzeiten

Tisch Nummer 5 - lecker und nützlich

Sie können bestimmte Lebensmittel und Speisen hervorheben, die auf einem beliebigen Anzahl von Diät-Version 5. In der Tat erlaubt zu essen sind, die Liste ist sehr beeindruckend, so können wir sagen, dass trotz einiger Einschränkungen, kann eine Person isst fast wie früher, nur Teile zu verringern und beseitigen gebratenes Essen. Die erlaubten Produkte sind:

  • Milchprodukte, nämlich Milch, sowohl einfache als auch trockene, Sahne, saure Sahne (es ist am besten, frisch und in Maßen zu essen), Kefir. Eine besonders wichtige Rolle spielen zudem Quarkprodukte. Ansatz zu ihrer Auswahl sollte vorsichtig sein und fettarmen Hüttenkäse bevorzugen
  • Suppen auf Gemüsebrühen, und Sie können ein wenig Pflanzenöl hinzufügen, aber auf jeden Fall nicht überkochen. Auch erlaubt, Borschtsch mit Rüben, Kohlsuppe zu essen. Richtig, auch auf Gemüsebrühe
  • Frucht- und Milchsuppen
  • Fleisch und Fisch, insbesondere fettarme Sorten, Dazu gehören Rindfleisch, Geflügel, bestimmte Fischsorten. Es ist am besten, gedünstet, gekocht oder gebacken zu kochen, da die nützlichen Eigenschaften erhalten bleiben und das Geschirr nicht schädlich wird.
  • Öl in mäßiger Menge. So können Sie eine kleine Menge Pflanzenöl, Sahne und Olivenöl verwenden
  • Eigelb. Begrenzen Sie einen Tag besser und dann, nicht in der üblichen Weise, sondern zu Speisen oder Gebäck
  • Kashi. Es ist am besten, Porridge entweder bröckelig oder halb angezogen zu machen. Der Vorteil von Haferflocken, Buchweizen. Sie können Brei auf Milch kochen, einige Leute fügen ihnen sogar Hüttenkäse zur Abwechslung hinzu
  • Pasta, die sowohl in gekochter Form als auch in Form von Aufläufen gegessen werden kann
  • Gemüse, besonders in gekochter und gebackener Form
  • Kein scharfer Käse, fettarmer Schinken
  • Früchte und Beeren. Es ist jedoch notwendig, sauer auszuschließen
  • Tee schwarz, grün, Abkochungen von Hagebutten, Fruchtsäfte

In der Tat, nur von der Seite scheint es, dass Diät 5 (und alle seine Arten) ist ziemlich hart. Patienten dürfen fast alles essen, vor allem um die Kalorienzufuhr zu halten.

Verbotene Lebensmittel bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase

Cholezystitis tritt am häufigsten aufgrund von Unterernährung auf

Es gibt eine Liste von Lebensmitteln, die streng verboten sind zu essen, wenn eine Person an einer Leber- oder Gallenerkrankung leidet. Solche Produkte umfassen:

  1. Fettarten von Fisch, Fleisch, weil sie die Belastung auf so schwache Leber und Gallenblase dramatisch erhöhen
  2. Fried Gerichte, wie ihr Kaloriengehalt erhöht sich mehrmals, und das Pflanzenöl, auf dem Gerichte gekocht wird, verliert vollständig seine nützlichen Eigenschaften und wird umgekehrt schädlich
  3. Salo
  4. Fettbrühe. Manche Leute mögen das, die Brühe ist sehr fettig, aber es sind diese Brühen, die nicht nur für die kranke Leber schädlich sind, sondern auch für eine gesunde
  5. Jedes geräucherte Fleisch, insbesondere Salami, servelata
  6. Konserven
  7. Nebenprodukte
  8. Hülsenfrüchte, da sie ziemlich schwer sind und der Magen schwer verdaulich ist
  9. Pilze
  10. Marinierte Produkte
  11. Brötchen, Kuchen
  12. Kaffee

Kategorisch verboten für Menschen mit einer kranken Leber, alkoholische Getränke zu trinken, da sie diese noch mehr zerstören und eine Vergiftung des Körpers verursachen.

Beispielmenü

Um es leichter zu machen, all das oben Gesagte zu erkennen, ist es notwendig, ein Beispiel aus dem Leben eines kranken Menschen zu geben, oder besser gesagt, wie er isst. Es sieht so aus:

  • Frühstück (abhängig davon, wie sehr die Person aufsteht). Vinaigrette mit Sauerrahm, Tee mit Milch, eine Scheibe Brot und ein wenig Hüttenkäse
  • Mittagessen. Fleisch (entweder gekocht oder gebacken), Buchweizen (gekocht), Saft
  • Snack. Gemüsesuppe, ein Stück gekochter fettarmer Fisch, ein wenig Sauerkraut und Kompott
  • Abendessen. Auflauf mit Nudeln und Quark, Schnitzel mit Kraut, Kompott
  • Zweites leichtes Abendessen. Kissel mit einer kleinen Rolle

Diät in Leber und Gallenblase Krankheit ist eigentlich ziemlich streng, müssen Sie ständig den Kaloriengehalt von Lebensmitteln, den Gehalt an Protein, Fett und Kohlenhydrate darin überwachen. Wenn die Familie eine Person hat, die an diesen Krankheiten leidet, muss er die Mahlzeiten separat vorbereiten. Wenn Sie eine Diät einhalten, kann eine Person einen normalen Lebensstil führen, da die Anzahl der Attacken und Exazerbationen viele Male reduziert wird.

Mit einer Diät für Cholelithiasis werden Sie in das Video eingeführt:

Diät für die Gallenblase und Leber

Diät bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase, nach der Operation der Holicystektomie

Angabe für den Zweck der Diät: Die Diät wird für akute Hepatitis und Cholezystitis im Stadium der Wiederherstellung vorgeschrieben; chronische Hepatitis ohne Exazerbation; Zirrhose der Leber ohne ihre Unzulänglichkeit; chronische Cholezystitis und Cholelithiasis ohne Exazerbation (in allen Fällen - ohne schwere Erkrankungen des Magens und des Darms).

Zweck der Diät: Der Zweck der Diät - chemische shchazhenie Leber in einer vollwertigen Diät, Förderung der Normalisierung der Leber und der Gallenwege, Verbesserung der Gallensekretion.

Allgemeine Eigenschaften der Diät: Für typische Ernährung physiologisch normales Gehalt an Proteinen und Kohlenhydraten in der kleinen Einschränkung von Fett (hauptsächlich feuerfesten). Empfohlene Lebensmittel mit hohem Gehalt an lipotropen Substanzen, Ballaststoffen, Pektin, Flüssigkeit. Kontraindiziert Lebensmittel reich an stickstoff Extractivstoffe, Purine, Cholesterin, Oxalsäure und Fettoxidationsprodukte, die entstehen beim Braten. Erhöhter Gehalt an lipotropen Substanzen, Zellulose, Pektinen, Flüssigkeit. Gerichte werden mit gekocht, gebacken und gelegentlich gedünstet zubereitet. Wischen Sie nur steifes Fleisch und faserreiches Gemüse ab; Mehl und Gemüse vergehen nicht. Sehr kalte Gerichte sind ausgeschlossen. Salz - 10 g, freie Flüssigkeit - 1,5-2 Liter.

Energiemodus: 5- 6 mal am Tag.

Die chemische Zusammensetzung der Diät: Proteine ​​- 80 g (55% der Tiere), Fette 80 g (30% Gemüse), Kohlenhydrate - 350-400 g (70-80 g Zucker); Kochsalz - 10 g, freie Flüssigkeit - 1,5-2 Liter. Sie können Xylitol und Sorbitol (25-40 g) einschließen. Der Wert der Diät ist 2.400-2.600 kcal.

Empfohlene und ausgeschlossene Nahrungsmittel und Diätmahlzeiten.

Brot und Mehlprodukte. Brotweizen aus Mehl der 1. und 2. Klasse, Roggen aus dem ausgesäten und obdirnoy Mehl des gestrigen Backens. Unqualifizierte Produkte mit gekochtem Fleisch und Fisch, Hüttenkäse, Äpfeln backen. Kekse sind ein langer, trockener Keks.
Von der Diät ausschließen: sehr frisches Brot, Blätterteig und Teig, gebratene Pastetchen.
Suppen. Als erste Gerichte empfehlen sich Suppen aus Kartoffelpüree (außer Weißkohl), Cerealien - auf Gemüsebrühen, Molkereiprodukte (Reis, Haferflocken, Grieß, Fadennudeln), Suppenpüree aus Blumenkohl, Karotten. Gemüse, Getreide auf Gemüsebrühe, Milch mit einem Nudeln, Obst, Suppe und die Suppe Vegetarier, Rote Bete. Mehl und Gemüse zum Auftanken werden nicht geröstet, sondern getrocknet.
Von der Diät ausschließen: Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen, Okroschka, Suppengrün.
Fleisch und Geflügel. Fettarm oder fettfrei, ohne Faszien und Sehnen, ein Vogel ohne Haut. Rindfleisch, junges mageres Lamm, Fleisch, Schweinefleisch, Kaninchen, Huhn, Truthahn. Gekocht, nach dem Kochen gebacken, ein Stück und gehackt. Kohl rollt, Pilaf mit gekochtem Fleisch. Frankfurter.
Von der Diät ausschließen: fette Sorten, Ente, Gans, Leber, Nieren, Gehirne, geräucherte Produkte, die meisten Würste, Konserven, Pilze.
Fisch. Fettarme Arten (Zander, Hecht, Brasse, Barsch, Karpfen, Kabeljau). Gekocht, gebacken nach dem Kochen, ein Stück und in Form von Kneln, Fleischbällchen, Soufflé.
Von der Diät ausschließen: fette Arten, geräucherter, gesalzener Fisch, Konserven.
Als Beilage werden Fleisch- und Fischgerichte mit Kartoffel- und Karottenpüree, geschmorten Möhren und Rüben sowie geriebenem Getreide (Buchweizen, Reis, Haferflocken "Hercules") serviert.
Milchprodukte. Milch ganz und trocken, Kefir, Acidophilus, Sauermilch, Milchjoghurts; Sauerrahm - als Gewürz für Gerichte; Fett- und fettarmer Hüttenkäse bis zu 30-50 g pro Tag und Gerichte daraus (Aufläufe, faule vareniki, Puddings usw.). Würziger, fettarmer Käse.
Einschränken: Sahne, Milch 6% Fett, fermentiert, saure Sahne, fetter Quark, salziger, fetter Käse.
Eier. Gebackenes Protein-Omelett. Bis zu 1 Eigelb pro Tag in den Mahlzeiten. Mit Toleranz ist das Ei in einer Verwirrung, in Form eines Omeletts.
Von der Diät ausschließen: hart gekochte Eier und gebraten. Mit Cholelithiasis - bis zu 1/2 Eigelb pro Tag in Schalen.
Getreide. Alle Gerichte aus verschiedenen Getreidearten, insbesondere Buchweizen und Haferflocken. Pilaf mit Trockenfrüchten, Karotten, Puddings mit Karotten und Hüttenkäse, Krupeniki. Gekochte Pasta.
Von der Diät ausschließen: Bohnen.
Gemüse. Verschiedene, roh, gekocht, gedünstet - Salate, Beilagen, unabhängige Gerichte. Nicht saures Sauerkraut, Zwiebel nach dem Kochen, Püree aus grünen Erbsen.
Von der Diät ausschließen: Spinat, Sauerampfer, Radieschen, Rettich, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Champignons, eingelegtes Gemüse.
Snacks. Frischgemüsesalat mit Pflanzenöl, Obstsalat, Vinaigrette, Kaviar Squash, Fisch in Aspik (nach dem Kochen), getränkt, fettarme Hering, gefilte Fisch, Meeresfrüchte Salaten, gekochter Fisch und Fleisch, Doktorandinnen, Milchprodukten, Nahrungs Wurst, mageren Schinken, würziger, fettarmer Käse.
Von der Diät ausschließen: scharfe und fettige Snacks, geräucherte Produkte, Konserven, Kaviar.
Früchte, süße Gerichte und Süßigkeiten. Verschiedene Früchte und Beeren (außer sauer) - roh, gekocht, gebacken. Getrocknete Früchte. Kompotte, Kissel, Gelees, Mousses, Sambuks. Merengi, Schneebälle. Orangenmarmelade, Schokolade, Pasta, Honig, Marmelade. Zucker, Marmelade, Tee mit Milch, Marshmallows, Marmelade.
Von der Diät ausschließen: Schokolade, Sahneprodukte, Eiscreme, Nüsse.
Soßen und Gewürze. Sauerrahm, Milchprodukte, Gemüse, süße Fruchtsauce. Mehl geht nicht durch. Dill, Petersilie; Vanillin, Zimt.
Von der Diät ausschließen: Senf, Meerrettich, Pfeffer. Getränke. Tee, Kaffee mit Milch-, Obst-, Beeren- und Gemüsesäften, Brühen aus Heckenrose und Weizenkleie.
Mineralwasser: Essentuki №4, №17, Smirnovskaya, Slavyanskaya, Sulfat Narzan für 100-200 ml in einer warmen Form (40-45?) 3 mal am Tag für 30-60 Minuten. vor den Mahlzeiten
Von der Diät ausschließen: schwarzer Kaffee, Kakao, kalte Getränke.
Fette. Butter in ihrer natürlichen Form und in Gerichten, pflanzliche raffinierte Öle.
Von der Diät ausschließen: Schweinefleisch, Rindfleisch, Hammelfett, kulinarische Fette.

Ungefähre Diätkarte № 5.

Erstes Frühstück: Hüttenkäse mit Zucker und Sauerrahm, Hafermilchbrei, Tee.
2. Frühstück: Apfel gebacken.
Mittagessen: Vegetarische Gemüsesuppe mit Pflanzenöl, gekochtes Hühnchen in Milchsauce, gekochter Reis, Dörrobstkompott.
Nachmittagsjause: Brühe der wilden Rose.
Abendessen: Fisch gekocht mit weißer Soße auf Gemüsebrühe, Kartoffelpüree, Käsekuchen mit Quark, Tee.
Nachts: Kefir.

Liste der erlaubten Mahlzeiten für die Diät № 5:

Suppen:
1. Reis (ohne Ketchup).
2. Vermicelli, Kartoffeln, Zwiebeln.
3. Huhn.
4. Das Ohr.
5. Kartoffel mit Fleischbällchen.
6. Rassolnik.
7. Borsch.
8. Gefrorene Käsesuppe.

Die zweiten Gerichte:
1. Huhn - gekocht, gebacken, tushevaya.
2. Fleisch Rindfleisch - gedünstet, Stroganoff mit Sauerrahm, im Ofen in Folie, Pilaf (ohne Ketchup).
3. Fisch - gedünstet (rosa Lachs, Telepia, Meereshuhn, Seebarsch), unter Marinade ohne Ketchup (Kabeljau), geliert.
4. Hackfleisch - Schnitzel, Igel, Rolle mit Ei.

Garnierung:
1. Kartoffeln - gekocht, mit Dill und Lorbeerblättern, Kartoffelpüree, Ragout mit Gemüse.
2. Abb.
3. Makkaroni.
4. Buchweizen.

Fast Food:
1. Vinaigrette.
2. Makkaroni in der Marine.

Diät im Falle von Leber- und Gallenblasenerkrankungen

Bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase wird die günstige Wirkung von Gemüse und vielen Früchten und Beeren vor allem durch ihre ausgeprägte choleretische Wirkung bestimmt.

Die Säfte von Gemüse oder Obst sind in dieser Hinsicht besonders aktiv. Die cholagogische Wirkung von Gemüse wird verstärkt, indem man sie mit Pflanzenöl verwendet, das an sich ein ausgezeichneter Stimulator der Gallensekretion ist. Daher werden Patienten mit Lebererkrankungen oder Gallenwegen und Gallenblasen (Cholezystitis) ermutigt, frisches und gekochtes Gemüse mit dem Zusatz von Pflanzenöl - Sonnenblumen, Mais, Oliven zu essen. Es kann Salate, Vinaigrettes usw. sein.

Vitamine in Gemüse, insbesondere Vitamin C, verbessern die funktionelle Kapazität der Leber, die Funktion der Gallenblase.

Alle Gemüse und Früchte tragen zur Entfernung von Cholesterin aus dem Körper bei und spielen somit eine Rolle bei der Verhinderung der Bildung von Cholesterin und anderen Gallensteinen.

Jedoch sind nicht alle Gemüse, Früchte und Beeren nützlich bei Erkrankungen der Leber der Gallenblase. Bei diesen Krankheiten können Sie nur reife Früchte, Beeren (Trauben, süße Sorten von Äpfeln, Birnen und Kirschen, Mandarinen und Orangen, Erdbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Wassermelonen, Melonen) essen. Von Gemüse empfehlen nur diejenigen, die die Trennung der Galle zu erhöhen und regelmäßige Entleerung des Darms fördern: Karotten, Rüben, Rüben, Blumenkohl, Kürbis, Zucchini, frische Gurken, Tomaten, Salat. Kartoffeln, Kohl und Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen) können nicht von allen Patienten konsumiert werden, da diese in manchen Fällen eine verstärkte Gasbildung im Darm verursachen.

Es ist nicht möglich, wenn es eine Lebererkrankung saure Beeren und Früchten ist -. Preiselbeeren, Antonov Äpfel, Zitronen, Stachelbeeren, usw., da sie eine Reizung der Schleimhaut des Magens und des Darms führen kann. Diese Irritation kann einen Spasmus der Gallenblasenknochen verursachen und zu verstärkten Schmerzen führen.

Wenn Leberkrankheiten nicht auch Gemüse essen sollten, das reich an Oxalsäure (Spinat, Sauerampfer) und ätherischen Ölen (Zwiebeln, Knoblauch, Rettich, Rettich, Zitronen- und Orangenschalen) ist, weil sie Reizungen der Leberzellen verursachen. Darüber hinaus kann Gemüse, das Oxalsäure enthält, die Bildung von Gallensteinen fördern.

Gemüse und Früchte sollten zusammen mit anderen Lebensmitteln konsumiert werden. Je nach Zustand des Magens und Darms können sie in verschiedenen Formen verwendet werden. Friss nicht gebratenes Gemüse und Marinaden.

Wenn der Patient eine andere Gastritis oder Kolitis als eine Lebererkrankung hat, sollte er Gemüse und Früchte essen, die meistens gekocht und püriert sind (Gemüse- und Fruchtpürees, Soufflé, Kartoffelpüree, Kekse, Früchte) und Säfte.

Bei der Behandlung von Erkrankungen der Leber und der Gallenblase werden auf Anraten eines Arztes häufig Obst- und Gemüsetage entlassen: Traube, Wassermelone, Beere, Apfel, Karotte usw.

Diät bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase (Tab. 5)

Wie bereits in den einschlägigen Publikationen auf der Website "Schmerzhafter Magen" - Behandlung erwähnt akute und chronische Cholezystitis. wie bei Erwachsenen. und bei Kindern. ist komplex. Eine wichtige Verbindung in einer solchen Therapie ist natürlich eine Diät.

Der sowjetische Diätspezialist Mikhail Pevzner hat 15 therapeutische Diäten für die Ernährung bei verschiedenen Krankheiten entwickelt. Diät Nummer 5 (Tischnummer 5) Es wird zur Behandlung von Krankheiten, Leber, Gallenblase und Gallengängen eingesetzt. Diese Diät wird von einem Arzt verordnet, aber wenn Sie bereits Ihre Diagnose kennen, zum Beispiel chronische Form der Cholezystitis, dann können Sie anfangen, auf diese Diät selbst zu essen, fühlte das erste Unbehagen mit der Verdauung, noch vor einem neuen Besuch beim Arzt. Es tut deiner Gesundheit nicht weh.

Auch die Diät ist für akute Hepatitis im Stadium der Genesung, chronische Hepatitis außerhalb des Stadiums der Exazerbation, Leberzirrhose ohne Leberinsuffizienz, Cholelithiasis verschrieben.

Wie man richtig isst

Die Diät № 5 nimmt das Essen 5-6 Male pro Tag, in der Regel das gehackte Essen an.

In den verschiedenen Phasen des Cholezystitisflusses kann die Diät Nr. 5 sowohl dem Gallenausscheidungssystem Ruhe geben als auch umgekehrt - die Produktion von Galle stimulieren.

Bei akuter Cholezystitis oder in der Phase der Exazerbation der chronischen Cholezystitis sollte der gesamte Gastrointestinaltrakt so gut wie möglich geschont werden. In den frühen Tagen der Krankheit ist es am besten, Essen und trinken Sie nur kleine Mengen von warmen Getränken (Mineralwasser ohne Gas, schwach gekochter süßer Tee, frisch gepresste Früchte oder Beerensäfte, mit Wasser verdünnt, Hundekoch Brühe).

Nach Abklingen der akuten Phase der Erkrankung und nachlassendem Schmerzsyndrom wird empfohlen, die Nahrung 5-6 mal täglich zu reiben. Dies können Suppen, Kartoffelpüree (Grieß, Haferflocken, Reis), Früchte-Beeren-Gelee und Gelee sein. Sie können auch Brotkrumen von Weißbrot essen. Auch in der Ernährung gehören fettarme Hüttenkäse, gewürzte mageres Geflügelfleisch, gekochter magerer Fisch.

Patienten mit chronischer Cholezystitis sollten den ganzen Tag über fraktioniert verzehrt werden, um zu vermeiden, während seltener Mahlzeiten zu viel zu essen, tk. es stört die richtige Gallensekretion und kann Spasmen der Gallengänge verursachen. Alkohol, fettiges, gebratenes, geräuchertes, scharfes Essen kann eine Verschlimmerung der Krankheit verursachen.

Es lohnt sich auch, die korrekte Funktion des gesamten Verdauungssystems im Auge zu behalten. Verstopfung führt dazu, dass Gallenflüssigkeit in der Blase stagniert und Entzündungen verschlimmern können. Um die Arbeit des Darms zu normalisieren und seine normale tägliche Entleerung zu erreichen, sollten Sie Lebensmittel essen, die reich an Ballaststoffen sind (natürliche frische Früchte, Gemüse, Gerichte von ihnen, Roggenbrot). Verwenden Sie Abführmittel mit der Diagnose einer chronischen Cholezystitis wird nicht empfohlen.

Für Patienten mit chronischer Cholezystitis mit ausgeprägten Manifestationen der Gallenstauung wird eine spezielle Version der Diät empfohlen - Fett-Fett-Diät № 5. Es wird empfohlen, den Fettgehalt in der Ernährung auf Kosten von Pflanzenölen auf 120-130 Gramm zu erhöhen. Das ist die Hälfte des täglichen Fettgehalts. Diese Diät bewirkt eine bessere Zirkulation der Gallenflüssigkeit, dadurch werden ihre bakteriziden Eigenschaften erhöht, die motorische Funktion des Darms wird angeregt und Cholesterin und Kot werden erhöht.

Von der lipotropen fettigen Diät Nummer 5 müssen Sie cholesterinreiche Lebensmittel, feuerfeste tierische Fette, Gewürze, ätherische Öle ausschließen. Sind nicht an dieser Purin-reiche Ernährung und Extraktstoffe und Produkte (navaristye Brühen) und die Lebensmittel, verbessert die Fermentation im Darm (frisches Gebäck, Konserven, Sauerkraut).

Nahrung für lipotrope fettige Diät Nummer 5 sollte gekocht oder gebacken werden, in keinem Fall gebraten werden. Gemüse und Butter sollten bereits im Fertiggericht und nicht im Verarbeitungsprozess hinzugefügt werden. Die Patienten müssen die Menge an Gemüse und Obst erhöhen - Kürbis, Blumenkohl, Karotten, Rüben, Äpfel, Trauben, Wassermelonen, Pflaumen und Pflaumen. Es ist notwendig, mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken.

Um Eier zu essen, sollte der behandelnde Arzt entscheiden. Da sie eine ausgezeichnete Quelle von Nahrungsprotein, prokinetische sind, regt die Sekretion der Galle, dann ist es, wenn toleriert, kann in der Ernährung von nicht mehr als 1 Stück pro Tag aufgenommen werden.

Wenn Sie Lebensmittel essen, die eine ausreichende Menge an natürlichen Vitaminen (das gleiche Gemüse und Obst) enthalten, dann darf der Arzt keine Vitamine in Form von Darreichungsformen verschreiben.

Produkte, die in der Diät Nummer 5 konsumiert werden können

  • Brot und Backwaren - Brot nur gestern Backen (Roggen aus geschältem Mehl, weiß aus Mehl I und II Klasse, Cracker), trockene fettarme Kekse, trockene Kekse. Sie können auch unangenehme Pasteten essen, die mit gekochtem Fisch oder fettarmem Fleisch, Gemüse, Früchten und süßen Beeren gefüllt sind.
  • Suppen - Gemüse, aus Grütze, auf einer Gemüsebrühe; Milchsuppen mit Getreide und Teigwaren; Kartoffelpüree aus Gemüse, Obst und Getreide. Sie können keine Suppen auf Fleisch-, Fisch- oder Pilzbrühe kochen.
  • Porridge und Pasta - Getreide aus den Grütze auf dem Wasser (Sie können ein wenig Milch hinzufügen), gekochte Pasta, Pudding gebacken oder gekocht.
  • Fleischprodukte - fettarme Rind-, Kalb-, Hähnchen-, Truthahn-, Kaninchen-, Fisch- (Kabeljau, Zander, Seehecht, Brassen) in gekochter oder gepaarter Form. Es ist erlaubt, Meeresfrüchte Salate, gefüllt und geleert (nach dem Kochen) Fisch, fettarmen Schinken, Brühwürste, Würstchen.
  • Milchprodukte - fettarme Milch, Kefir, Joghurt, Acidophilus, Hüttenkäse (bis zu 20% Fettgehalt) - nicht mehr als 200 g pro Tag. Sie können auch fazile Wareniki, Soufflé, Aufläufe, Puddings kochen. Fettarme Sauerrahm kann in begrenzten Mengen in Form einer Soße für Gerichte verzehrt werden.
  • Eier - auf Empfehlung eines Arztes in begrenzten Mengen (weichgekocht, in Form von Omelettes).
  • Gemüse, Gemüse - frisch und gekocht oder gebacken, in Form von Salaten mit Pflanzenöl, Beilagen. Von Kräutern können Sie Petersilie, Salbei, Minze, Koriander in kleinen Mengen essen. Von der Diät ausgeschlossen: Zwiebeln, Knoblauch, Sauerampfer, Spinat, Rettich, Rettich, Pilze.
  • Früchte und Beeren (nicht säurehaltig) - frisch oder in Salaten, Kompott, Kissel, Pudding, Soufflé.
  • Saucen - fettarme Molkerei, Sauerrahm, Gemüse, Obst. Fügen Sie Butter oder Pflanzenöl nur in der fertigen Schüssel hinzu.
  • Süßigkeiten - Marmelade, Marmelade, Marshmallow, Pastille, Honig, Baiser.
  • Getränke - verdünnt mit Wasser, Frucht- und Gemüsesäften (nicht säurehaltig), Kompotte, Kissel, Brühe von Wildrosen, schwachem Tee, losem Kaffee und Milch.

Produkte, die nicht in Diät Nr. 5 verwendet werden können:

  • gebackenes Gebäck;
  • fette Sorten von Fleisch, Fisch, Geflügel, Nebenerzeugnissen (Leber, Nieren, Gehirne), Fett, Fett- und scharfen Würsten;
  • frittierte, geräucherte, würzige Gerichte;
  • Dosenfleisch, Fisch, Gemüse, marinierte Produkte;
  • Pilze und Hülsenfrüchte;
  • Essig und Gewürze;
  • Alkohol;
  • Kakao und Schokolade, Sahnetorten und -kuchen, Eiscreme;
  • kohlensäurehaltige Getränke.

Compliance №5 medizinische Ernährung versorgt den Körper für Energie und essentiellen Nährstoffe braucht, hilft es, die Leber und der Gallenwege wieder herzustellen, schont Schleimhaut, Beweglichkeit und normalisiert die Aktivität des gesamten Verdauungstrakt.

Diäten können für eine lange Zeit (1-2 Jahre) eingehalten werden, wenn Sie neue Produkte einführen möchten, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Diät im Falle einer Gallenblasenerkrankung

Die Beschreibung ist aktuell 05/03/2017

  • Effizienz: therapeutische Wirkung nach 14-21 Tagen
  • Zeitrahmen: 1 - 3 Monate
  • Kosten der Produkte: 1100-1300 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

Diät im Falle einer Erkrankung der Gallenblase ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von akuten und chronischen Formen Cholezystitis, Cholangitis (Entzündung der Gallenwege), Dyskinesie des Gallengangs. Die Grundnahrung für diese Krankheiten ist Tischnummer 5 und seine Sorten.

Wann? akute Cholezystitis mit dem Ziel der maximalen Erschütterung des Magen-Darm-Trakts in den frühen Tagen zeigte völliger Hunger. Es ist nur warmes Getränk in kleinen Portionen erlaubt: ein schwacher süßer Tee, mit Wasser verdünnt, Frucht-Fruchtsäfte, Brühen von Wildrosen. Am 3-4. Tag, eine entzündungshemmende Variante der Diät Nr. 5 - Diät 5B.

Schleimsuppe (Hafer, Reis, Grieß), flüssiger pürierten Hafer und Reisbrei mit geringen Zusatz von Magermilch, pürierte Fruchtgetränken, Gelee, Gemüsesäfte: Die Ration ist in einer begrenzten Anzahl von leichten Speisen in einem schäbigen ohne Brühe und Butter eingeführt. Dann eine kleine Menge gut gemahlenen Dampf Fleisch, fettarmen Quark, gekochten Fisch, Weizenbrot oder Kekse.

Essen ist fraktioniert, in kleinen Portionen (mindestens 5 mal), ohne Natriumchlorid, mit reichlich Flüssigkeit (bis zu 2,5 Liter / Tag). Kaloriengehalt der Tagesration auf dem Niveau von 1600 kcal (50-60 g Proteine, 40-45 g Fett, 200-250 g Kohlenhydrate). Am 8. Bis 10. Tag wird der Patient zu Diät 5A und dann weiter Diät Nr. 5.

Wann? chronische Cholezystitis (ohne Verschlimmerung), sind die Hauptprinzipien der diätetischen Ernährung maximale Erschütterung der Gallenblase und Leber mit physiologisch nahrhafter Ernährung, Normalisierung der Gallensekretion und Niveau Cholesterin im Blut, in Abwesenheit Durchfall - erhöhte Darmfunktion (Diet № 5).

Vorgeschriebene fraktionierte und häufige Nahrungsaufnahme, die zum Ausfluss von Galle beiträgt. Um die Gallenausscheidung zu erhöhen, werden Salate und Vinaigrette, die mit unraffinierten Pflanzenölen gefüllt sind, in die Nahrung eingeführt. Die Diät enthält verschiedene Gemüse, Beeren und Früchte, stimuliert den Prozess der Gallensekretion und eine große Menge an Ballaststoffen eliminiert Verstopfung.

Von der Diät sind alle leicht verdaulichen Kohlenhydrate (Marmelade, Zucker, Süßigkeiten, Honig) ausgeschlossen oder scharf begrenzt, da ihr Verzehr zu stagnierender Galle führt, ebenso wie Gemüse, das enthält Oxalsäure (Sauerampfer, Spinat) und ätherische Öle in großen Mengen (Zitrus). In der Ernährung enthalten Hühnereier (nicht mehr als eine), während Sie daran denken müssen, dass die Eigelbe die motorische Funktion der Gallenblase verbessern und eine choleretische Wirkung haben.

Bei Schmerzen, dem Auftreten von Bitterkeit im Mund, verursacht durch den Verzehr von Eiern, enthält die Diät nur Eiweiß. Kaloriengehalt der täglichen Ration in Höhe von 2700-2900 kcal (Proteine ​​-100 g, einschließlich Tiere - 60%, Fette -90 g, einschließlich Gemüse 30%, Kohlenhydrate -450 g).

Begrenzte Aufnahme von Salz (10 g), Flüssigkeit bei einem Niveau von 1,5-2 Liter. Bei einer scharfen Verschlimmerung chronische Cholezystitis diätetische Ernährung ist ähnlich wie die Diät unter akute Cholezystitis.

Mit einer kombinierten Erkrankung der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase (Pankreatitis + Cholezystitis) ist zugewiesen Tabelle Nr. 5P. Für diese Tabelle ist charakteristisch erhöht auf 120 Gramm Proteingehalt, Vitamine und eine Beschränkung in der Ernährung von fettigen und kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln.

Aus der Nahrung ausgeschlossen sind Produkte, die viele extraktive Substanzen und Purinbasen enthalten (Abkochung von Kohl, Fleisch und Fischbrühen), feuerfeste Fette tierischen Ursprungs, Zucker. Heiße, scharfe, saure, süße und fettige Speisen, die die Funktion der Bauchspeicheldrüse anregen, sowie ballaststoffreiche Lebensmittel sind ausgeschlossen. Das Essen wird hauptsächlich für ein Paar zubereitet, die Mahlzeiten werden in kleine Portionen aufgeteilt. Der Gesamtkaloriengehalt der Diät ist auf 2500 Kcal reduziert.

Sorten

Zu den Sorten Diäten № 5 gilt zusätzlich zu den oben genannten auch lipotrope Fettdiät -5 L / W. Es wird Patienten mit Cholezystitis für Probleme durch Stauung der Gallenflüssigkeit verschrieben. Sein Hauptzweck ist die Stimulation des Prozesses der Gallensekretion, Stärkung der Darmmotilität und Ausscheidung von ihm Cholesterin.

In der Nahrung ist der Fettgehalt erhöht (50% davon sind Pflanzenöle), der Proteingehalt ist leicht erhöht (auf 100 g) und die Menge an Kohlenhydraten (300 g) ist aufgrund der Zuckerrestriktion reduziert. Der Gesamtkaloriengehalt beträgt 2.600 kcal.

Die Diät sorgt für eine starke Einschränkung des Verbrauchs von Extrakten (Brühen aus Fleisch und Fisch), Cholesterin und Produkte, die eine große Anzahl von ätherischen Ölen enthalten. Die Diät ist mit lipotropen Eiweißprodukten (Eiweiß, Hüttenkäse, mageres Fleisch, Fisch), raffinierten Pflanzenölen, Weizenkleie, Gemüse und Früchten angereichert.

Alle Arten von Ölen (Sahne und Gemüse) werden nur zu Fertiggerichten hinzugefügt. Ausgeschlossen sind tierische Fette, Teig, Gewürze, Vollmilch. Das Essen wird durch Backen oder Kochen gekocht, Schleifen ist nicht notwendig.

Hinweise

  • Diät № 5В - scharf Cholezystitis, in der Zeit der scharfen Exazerbation der chronischen Cholezystitis.
  • Diet № 5А- für 8 - 10 Behandlungstage.
  • Diet № 5 - in der Erholungsphase, nach der Diät 5A.
  • Diät 5 l / f - Cholezystitis, begleitet von Stauung der Galle.
  • Diät №5П - wenn Cholezystitis mit kombiniert wird Pankreatitis.

Erlaubte Produkte

Zulässige Produkte und Gerichte sind Gemüse- und Getreidesuppen Gemüsebrühe, Rote Beete, Kohl Vegetarier, Milchsuppen mit Nudeln, Obst, getrocknetes Weißbrot, Trockenkekse, nesdobnoe gebackener Fisch, gekochtes Fleisch oder Käse, Äpfel. Von Fleisch - Hähnchenfilet, mageres junges Lamm, Rind, Kaninchen, Wurstwaren. Fettarme Arten von Weißfisch, Meeresfrüchte.

Kefir, Rjashenka Milch, Joghurt, fettarme Vollmilch, fettarmen Quark und Gerichte auf sie (Aufläufe, Puddings, faul Pierogi), mild, fettarmem Käse basieren: Die Ernährung sollte vorhanden Milchprodukte sein. Hühnereier sind in Form von Omelette und weichgekochtem Ei erlaubt. Getreide (vor allem Haferbrei und Buchweizen), gekochte Nudeln.

Die Ernährung sollte in Gemüse wie Käse, und in verschiedener Art des Kochens (gedünstet und gekocht), nicht-sauren Sauerkraut, Erbsenpüree, Salate, Gemüse mit einem Pflanzenöl, Salat, Squash Kaviar und Greens vorhanden sein. Als Snack in der Diät gehören fettarme Heringe, Diät, Arztwurst, gefüllter Fisch, magerer Schinken, gekochter Fisch und Fleisch.

Von süßen Speisen - verschiedene nicht-saure Früchte und Beeren, getrocknete Früchte, Jujube, Marmelade, Honig, Pastillen. Zucker wird empfohlen, mit zu kombinieren Xylitol (Sorbitol). Alle Fette (Butter und Pflanzenöl) werden in ihrer natürlichen Form in die Schale eingebracht. Empfohlene Getränke: schwarzer / grüner Tee, Gemüse, Obst und Beeren und Säfte, Brühe aus Weizenkleie und Heckenrose, Mineralwasser noch.

Was Sie mit Leber- und Gallenblasenerkrankungen essen können

Bei unregelmäßigem Essen, trockenem Essen, stark gewürzten Speisen, Gurken, geräucherten Lebensmitteln und einer sitzenden Lebensweise kommt es zu einer Störung der Gallenblase und der Leber. Was sollten Sie in solchen Fällen tun?

Für solche Menschen haben Diätassistenten eine spezielle Diät entwickelt. Letzteres erlaubt es Ihnen, Nahrung richtig zu verdauen, den Verdauungsprozess zu verbessern und schafft günstige Bedingungen für die Wiederherstellung der Leber und der Gallenblase bei ihrer Krankheit.

Natürlich denken viele von uns über unsere Ernährung nur dann nach, wenn es bereits gesundheitliche Probleme gibt. Wie Sie wissen, hilft unser Körper, Essensgalle zu verarbeiten. Wir überladen jeden Tag unseren Körper mit Produkten, die viel Cholesterin haben: salzig, frittiert, scharf. Dies zwingt die Galle dazu, in einem falschen Modus zu arbeiten. Die häufigste Erkrankung der Gallenblase ist Cholezystitis, die sich sowohl in akuten als auch in chronischen Formen äußert, mit der Bildung von Steinen oder ohne sie.

Die Gallenblase ist ein Muskelgewebe, wenn sich die Wände der Blase zusammenziehen, beginnt sich die Galle zu bewegen. Wenn der Körper die Beweglichkeit der Gallenwege verletzt, entsteht Dyskinesie. Mit einer solchen Verletzung der Bewegungsabläufe in der Gallenblase und den Gallengängen stagniert die Galle. Symptome dieser Krankheit sind wie folgt:

  • Appetitlosigkeit;
  • schmerzhafte Bedingungen unter den Rippen rechts;
  • der Geschmack von Bitterkeit im Mund;
  • gelegentlich morgens Erbrechen.

In einigen Fällen führt Dyskinesie zu Komplikationen in Form von Cholelithiasis - Steine ​​in verschiedenen Größen erscheinen in der Gallenblase und den Gängen. Wenn sich die kleinen Steine ​​bewegen und sie selbst verlassen, verstopfen sich die großen Gallengänge, was schließlich zur Entzündung des Organs, dh zur akuten Cholezystitis, führt.

Grundprinzipien der Ernährung

Für Menschen mit Gallenblasen- und Leberproblemen ist es wichtig, während der Mahlzeiten bestimmte Regeln einzuhalten:

  • regelmäßig essen;
  • nehmen Sie 4-6 Mal pro Tag in kleinen Portionen zu essen;
  • Essen sollte nicht heiß und nicht kalt sein, da sonst die Nahrung die Magenschleimhaut beeinträchtigt;
  • kategorisch verbotenes gebratenes und würziges Essen;
  • Es ist notwendig, Lebensmittel zu verwenden, die Faser enthalten, weil es hilft, Galle vom Körper zu entfernen;
  • Alkohol ist kontraindiziert;
  • Die Produkte müssen einer qualitativen Wärmebehandlung unterzogen werden, dann überladen sie den Darm nicht.

Eine vollwertige Ernährung liefert Produkte mit Eiweißgehalt, da ihre Rolle nicht überschätzt werden kann, um die biochemische Struktur von Galle und Leber zu erhalten und die Bildung von Steinen zu verhindern.

Ungefähres Verhältnis von Protein: pro 1 Kilogramm menschliches Gewicht benötigt 1,5 Gramm.

Protein findet sich in folgenden Produkten:

  • weißes Hühnerfleisch;
  • fettarmes gekochtes Rindfleisch;
  • fettarmer Fisch;
  • Pilze (meist röhrenförmig - Boletus, podberezoviki, weiß).

Nützliche Diät von gekochtem Gemüse wie Salat, Kartoffeln oder Karotten-Püree, Bratapfel Kompott, Gelee, weichgekochte Eier oder Omelettes Dampf (1-2 pro Woche Empfangen). Sie können keine frische Milch haben, aber Sie müssen Kefir, geronnene Milch, ein wenig Hüttenkäse trinken. Butter - 30-40 Gramm pro Tag und Pflanzenöl (Sonnenblumen oder Oliven) - 25-30 Gramm pro Tag ist besser als Gewürz für Müsli, Gemüsepüree oder Salat zu verwenden. Die Menge an Kohlenhydraten, die der Körper benötigt, beträgt 300-400 Gramm pro Tag. Es kann Brei sein, "gestern" Brot, Limonenhonig und Zucker.

Eine ungefähre Diät, um eine kranke Leber und eine Gallenblase aufrechtzuerhalten

Frühstück 1-st.: Dampfomelett aus Eiweiß, Grießbrei auf Milch, Tee mit Milch (oder Buchweizenbrei mit Fleisch, schwacher Tee).

Frühstück 2: Tomaten-Gurken-Salat, mit saurer Sahne, Tee (oder frische Äpfel, Zitronen-Tee).

Mittagessen: Veggie Gurke, Pilaw gekochtes Fleisch, leichtes Kompott (perfekte vegetarische Suppe, gekocht und gebackenes Fleisch, gedünstet in saurer Sahne, Zucchini, Traubensaft).

Snack: Bratäpfel (oder Cracker mit einem Glas warmen Abkochung von Hagebutten).

Abendessen: Kartoffelbrei, Zander, Tee (Sie können Hühnersteaks, Karotten und Apfelstückchen sowie Tee mit Milch ersetzen).

Vor dem Schlafengehen: ein Glas Joghurt oder Sauermilch.

Vitamine in Form von frischem Obst und Gemüse sind wünschenswert, das ganze Jahr über zu verwenden. Trauben können süße Sorten essen und reif sein. Aber Äpfel sollten geschält, gebacken oder gerieben werden. Die Diät kann Ausnahmen haben, zum Beispiel, in den Ferien ist es eine gute Idee, sich mit einer Scheibe von leicht gesalzenem Hering oder einem kleinen Stück gebratenem Fleisch zu verwöhnen. Spinat, Sauerampfer, Zwiebeln und noch mehr Alkohol wird nicht empfohlen. Rauchen ist extrem schädlich. Eine Verletzung der Ernährung kann zu einer Verschlimmerung des Krankheitsverlaufs führen.

Diät bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase

Guten Tag, liebe Leser. Sprechen wir über Ernährung bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase, wird es heute speziell um die therapeutische Ernährung gehen. Bei Lebererkrankungen braucht unser Körper also nicht nur eine komplexe Behandlung, sondern auch eine richtige Ernährung. Es ist richtige Ernährung und ist der Hauptbestandteil in den Problemen, die mit der Krankheit der Leber sowie der Gallenblase verbunden sind. Heute möchte ich Ihnen sagen, was erlaubt ist zu essen, welche Lebensmittel sollten eingeschränkt werden, und welche sollten von ihrer Ernährung ausgeschlossen werden.

Bei uns im Blog ist es möglich, sich mit der Klausel oder dem Artikel über das Thema "die Erkrankungen der Leber und der Choliblase, und die Behandlung von den nationalen Agenten" vertraut zu machen, man kann sich mit den nützlichen Informationen hier vertraut machen. Aber es gab keine spezielle Diskussion über Ernährung, deshalb werden wir diesem Thema heute besondere Aufmerksamkeit schenken. Schließlich müssen Sie zusammen mit der Behandlung der Krankheit auch auf die Ernährung achten.

Wir alle lieben gebraten, fettig, scharf, salzig... aber nur, wenn es „schlecht“, wir erinnern uns, dass die ganze Zeit über die richtige Ernährung zu denken, aber essen, was wir wollen. Und jedes Mal, wenn der Rückruf der Ernährung bei Erkrankungen der Leber und Gallenblase, wenn die Krankheit sich manifestiert hat, und dann, wie es oder nicht, von Fett-und gebraten wird zu geben.

Es ist Diät Nr. 5, die für die normale Wiederherstellung der Leber- und Gallenblasenfunktionen verwendet wird. Sie werden die Diät mögen, die sozusagen "schädlich" ist, von der Diät ausgeschlossen ist, und das "Nützliche" bleibt. Die Hauptsache ist, dass es lecker ist.

Der Zweck der Diät ist es, eine sanfte Wirkung auf die geschädigte Leber zu haben, die Abtrennung der Galle zu stimulieren und die Gallensekretion zu verbessern, die normale Leberfunktion zu fördern. Die Diät sollte 5 mal täglich sein und in kleinen Portionen essen, etwa alle 3-4 Stunden.

Die Diät begrenzt maximal die Menge der chemischen Reizstoffe in der Nahrung des Patienten, fettes, frittiertes, geräuchertes, scharfes, salziges Geschirr sind ausgeschlossen. Wir schließen auch unsere Lieblingseiscreme aus, da kalte Nahrung eine starke Reduzierung des Gallengangs und der Gallenblase verursacht.

Was passiert mit Erkrankungen der Leber und der Gallenblase? Es ist schwierig, Fette zu assimilieren, so dass wir alle fetthaltigen Nahrungsmittel auf ein Minimum beschränken. Es ist möglich nur die Pflanzenöle, da sie choleretitscheski die Wirkung besitzen, und auch fördernd, aus unserem Organismus cholesterinow zu ziehen.

Wir kochen Essen auf dem Wasser, für ein Paar. Es ist ratsam, in einer gereinigten Form zu essen. Trinken Sie mindestens 1,5-2 Liter Flüssigkeit pro Tag. Die Temperatur von heißem Geschirr sollte nicht mehr als 60 Grad betragen, und die Kälte sollte nicht niedriger als 15 Grad sein.

Hier stellen wir alle denken, dass wenn es eine Diät, es unbedingt schmerzhaft zu ertragen, und so weiter, kann aber ein wenig Übung ihre Phantasie kochen, schön Gerichte dekorieren... Glauben und Diätkost kann sehr schmackhaft sein, und vor allem sind sie sehr nützlich für unseren Körper.

Diät bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase

Erlaubt von:

  • Suppen auf Gemüsebrühe, Getreidesuppen, das heißt Suppen sollten nicht gebraten werden. Sie können Milchsuppen zubereiten, aber Milch mit einem geringen Fettgehalt oder wenn es sich um hausgemachte Milch handelt, dann muss es mit Wasser verdünnt werden.
  • Roggenbrot, Weizenbrot, Haferkekse, Keks, Brot sollte abgestanden sein, fit nicht frisch, aber gestern.
  • Butter, Pflanzenöl, Olivenöl.
  • Ein Ei pro Tag ist erlaubt, man kann ein Dampfomelett zubereiten, man kann ein Eiweißomelett zubereiten. Es ist erlaubt, pro Tag ein Eigelb zu essen, aber nicht mehr.
  • Kann Milch, Joghurt, Quark, Sauerrahm, Joghurt, essen diese Lebensmittel können, aber in Maßen, ist es am besten, wenn Milchprodukte nicht fettig sind. Nicht mehr als 200 Gramm pro Tag, können Sie auch faule vareniki und Quarkaufläufe, Puddings essen.
  • Rindfleisch, Truthahn, Huhn, Kaninchenfleisch können gekocht oder gedämpft gegessen werden, zum Beispiel Schnitzel, die in einem Doppelkessel hergestellt werden. Beef ist am besten, um jung und nicht fettig zu nehmen. Wenn es ein Huhn oder ein Truthahn ist, dann muss die Haut entfernt werden.
  • Kabeljau, Hecht, Zander, Karpfen, Fisch sollte gekocht oder gebacken werden. Alle nicht fettenden Fische sind erlaubt.
  • Salate aus rohem und gekochtem Gemüse. Besonders nützlich sind Rüben und Karotten. Von Gemüse kann man Kartoffeln, Zucchini, Blumenkohl, Kürbis essen... Gemüse kann roh, gekocht und gedünstet sein.
  • Sie können bröckeligen Brei essen, Aufläufe aus Getreide, Breie sollten auf Wasser gekocht werden, können Sie Brei auf Milch kochen, zuvor mit Wasser verdünnt. (Buchweizen, Reis, Haferflocken...)
  • Sie können gekochte Nudeln, gekochte Nudeln, Aufläufe aus Nudeln gekocht essen.
  • Alle Früchte und Beeren außer sauer. Sie können ungefähr 100 Gramm pro Tag von reifen und süßen Erdbeeren, Himbeeren, Erdbeeren essen.
  • Sie können nicht starken Tee trinken, nicht saure Säfte, Kaffee mit Milch, Uzvar (das ist ein Kompott aus getrockneten Früchten).
  • Von den Gewürzen sind Petersilie, Dill, Lorbeerblatt, Vanille erlaubt.
  • Milchsaucen, Sauerrahm, Gemüse, süße Soßen aus Früchten. Braten Sie kein Mehl oder Zwiebeln für die Soße.
  • Sie können Honig, Marmelade essen, aber nur aus süßen Früchten und Beeren, Zucker, Pastillen, Marmelade.

Salze können mindestens 10 Gramm pro Tag konsumiert werden.

Einschränken:

  • Fetthaltige saure Sahne, Sahne, fetter Hüttenkäse, fettes Rindfleisch.
  • Kaviar von Lachs, Stör, Hering.
  • Tomaten (frisch und in Dosen).
  • Hartkäse.
  • Wurstdiät, Arzt...

Verboten sind:

  • Fetthaltige Fleischsorten, fetter Fisch, Schmalz.
  • Leber, Herz, Nieren, Gehirne.
  • Geräuchertes Fleisch ist ebenfalls verboten.
  • Würzige Würzmittel.
  • Starker Kaffee und Tee.
  • Rohe Zwiebel, Knoblauch, Radieschen, Steckrüben.
  • Beeren und Früchte (Stachelbeeren, Johannisbeeren, Preiselbeeren...)
  • Produkte aus Teig.
  • Eis und Schokolade.
  • Kohlensäurehaltige Getränke.
  • Essig und Gewürze.
  • Alkohol.
  • Pilze, Bohnen, Sauerampfer.
  • Nüsse.
  • Tomatensaft.

Das Wichtigste, was Sie nicht zu viel essen sollten, aber vor allem nachts. Iss leicht und in kleinen Portionen.

Vergessen Sie nicht, dass der Sommer bald kommt, was die Jahreszeit der reifen Früchte und Beeren bedeutet. Sie können süße Früchte und Beeren essen, Ihren Körper mit Vitaminen auffüllen, aber Früchte und Beeren in Maßen essen.

Ungefähre Diät-Menü für Leber-und Gallenerkrankungen für einen Tag.

  • Frühstück: Haferflocken, Hüttenkäse, Tee.
  • Das zweite Frühstück: Apfel gebacken.
  • Mittagessen: Gemüsesuppe, Buchweizen, gekochtes Huhn, Salat aus gekochten Rüben, Uzvar.
  • Abendessen: Kartoffelpüree, gekochter Fisch mit weißer Soße, Saft.
  • Nachts: Kefir.

Die Leber ist ein wichtiges Organ in unserem Körper und ohne sie kann eine Person nicht leben. Es gibt ungefähr fünfzig Krankheiten der Leber, all diese Krankheiten können leider lange unbemerkbar bleiben. Die Leber sowie die Gallenblase spielen eine wichtige Rolle in unserem Körper und sind hauptsächlich an den Prozessen der Verdauung, des Kreislaufs und des Stoffwechsels beteiligt. Natürlich ist es sehr wichtig, dass diese Organe gesund sind.

Welche Ursachen können zu Leber- und Gallenblasenerkrankungen führen?

  • Schlechte Ökologie.
  • Stress.
  • Überfluss in unserer Ernährung ist fett, gebraten, scharf.
  • Missbrauch alkoholischer Getränke.
  • Fettschäden an Leberzellen können bei Menschen mit Übergewicht auftreten.
  • Erbliche Veranlagung.
  • Virusinfektion.
  • Parasiten, die in der Leber oder im Darm leben können, beeinträchtigen die Leberfunktion.
  • Längere Einnahme von Medikamenten.

Erkrankungen der Leber und der Gallenblase sind gefährlich, weil sie sich nicht lange zeigen können, eine Person Schwäche, Muskelschmerzen, Unwohlsein, Ausschlag auf der Haut, Gelenkschmerzen haben kann. Aus diesem Grund wenden wir uns oft nicht an diese Spezialisten, an einen Dermatologen, Rheumatologen..., aber wie sich herausstellt, liegt der Grund in dem anderen.

Daher ist es sehr wichtig, dass man sich vollständig untersuchen lässt, alle notwendigen Analysen austeilt, Ultraschall macht, um die Ursache herauszufinden. Daher müssen Sie die Behandlung erst beginnen, nachdem Sie den Grund herausgefunden haben. Und die Diät für Krankheiten der Leber und der Gallenblase für Sie wird einfach Rettung sein, da die Diät eine der Komponenten in der Behandlung von Galle und Leber ist.

Diätetische Ernährung kann die Belastung der Leber und der Gallenblase reduzieren. Zusammen mit der Medikamentenbehandlung wird die therapeutische Ernährung eine sehr gute Wirkung haben.

Interessante Fakten über die Leber:

  • Die Leber im Körper führt 500 verschiedene Funktionen aus.
  • Wenn Sie die Leber aus dem Körper entfernen, stirbt eine Person innerhalb von 1-5 Tagen.
  • Die Leber kann sich leicht von Schäden erholen.
  • Die Leber ist die größte Drüse in unserem Körper, es kann 1,5 kg sein.
  • Eine Person kann sogar nach dem Entfernen von 70% der Leber leben.

Die Dauer der Diät für Erkrankungen der Leber und der Gallenblase kann nur von einem Arzt bestimmt werden. Vielleicht können einige Ernährungseinschränkungen für das Leben bestehen bleiben. Gesundheit.

Top