Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Gelbsucht
Wie gefährlich sind Polypen in der Gallenblase
2 Rezepte
Wie man in Leber - und Pankreaskrankheiten isst Pankreatitis und Cholezystitis
3 Rezepte
Leberzyste
Haupt // Ljambley

Diät für fettige Hepatose


Fetthepatose bezieht sich auf Lebererkrankungen und ist durch Fettleberzelldystrophie (Ansammlung von Lipiden in den Leberzellen) gekennzeichnet.

Die Ursachen der Erkrankung sind Essstörungen, Einnahme von Medikamenten, Alkoholkonsum, Intoxikation und Übergewicht. Aber oft ist die Ursache der Krankheit Vegetarismus.

Der Prozess ist reversibel, vorausgesetzt, dass schädliche Faktoren erkannt und eliminiert werden, auch bei Diäten.

Allgemeine Grundsätze der Diät

Die Ziele, die die Diät für fettige Hepatose verfolgen:

  • Anpassung aller Leberfunktionen,
  • Normalisierung des Fett- und Cholesterinstoffwechsels,
  • Stimulation der Produktion von Galle, die am Verdauungsprozess beteiligt ist
  • die Schaffung eines Glykogendepots in der Leber, das sich positiv auf die Glukoseversorgung des Körpers auswirkt.

Eine Diät mit fettiger Hepatose soll also überschüssige Fette aus der Leber austreiben.

Der Behandlungstisch für Pevzner mit Fetthepatose entspricht Diät Nr. 5 (Lebererkrankung) und Diät Nr. 8 (Fettleibigkeit).

Allgemeine Merkmale des Behandlungstisches (pro Tag)

  • der Energiewert der Diät beträgt 3000-3300 kcal (aufgrund eines Anstiegs des Faser- und Proteingehalts);
  • Kohlenhydrate 400 gr., von ihnen nicht mehr als 100 gr. leicht verdaulich;
  • Fette nicht mehr als 80 gr., 30% von ihnen sind Gemüse;
  • Proteine ​​100-140 Gramm, von denen mehr als 60% tierischen Ursprungs sind

Grundprinzipien der Ernährung

Energiemodus

Die Anzahl der Mahlzeiten sollte bis zu 5 - 6 Mal pro Tag häufig sein (das Prinzip der Fraktionalität). Fractional Food hilft Hunger zu bekämpfen, verhindert übermäßiges Essen und aktiviert den Stoffwechsel.

Darüber hinaus sollte die Diät für Fetthepatozyten voll sein, und regelmäßige Mahlzeiten.

Es ist notwendig, auf die Absicht zu verzichten, schnell Gewicht zu verlieren, zu verhungern, da dies die Arbeit der Leber schädigt.

Trinkflüssigkeiten

Jeden Tag ist es notwendig, mindestens 1,5 Liter freie Flüssigkeit zu konsumieren, durch die schädliche Stoffwechselprodukte aus dem Körper ausgeschieden werden. Es kann kohlensäurefreies Mineralwasser, Kräutertees, Fruchtgetränke, frisch zubereitete Säfte sein.

Alkohol

Bei der Fetthepatose ist es notwendig, auf den Konsum von Alkohol, insbesondere von starken Spirituosen, völlig zu verzichten. Wie Sie wissen, erfolgt die Zerstörung von Alkohol in der Leber und die Einnahme von alkoholischen Getränken verursacht eine unnötige Belastung für das erkrankte Organ.

Salz

Es sollte die Aufnahme von Salz, bis zu 10 g begrenzen. am Tag. Überschüssiges Salz verzögert die Flüssigkeit im Körper, verursacht eine Schwellung, die die Qualität der Galle beeinträchtigt (sie wird dick und viskos).

Die Verwendung von Protein

Die tägliche Proteinzufuhr sollte mindestens 100 Gramm betragen, was notwendig ist, um Stoffwechselprozesse, die Ansammlung von Glykogen in der Leber und die Normalisierung des Fettstoffwechsels zu aktivieren.

Temperaturbedingungen

Die Temperatur der Nahrung für Fetthepatose beträgt 15 - 60 Grad Celsius. Die Aufnahme von zu warmen und kalten Speisen ist ausgeschlossen, da sie die Magenschleimhaut reizen und die Verdauungsstörungen verschlimmern.

Gewicht

Menschen mit Übergewicht oder Adipositas sollten ihr Gewicht normalisieren, was nicht nur die Arbeit der Leber erleichtert, sondern auch den Stoffwechsel von Substanzen im Körper normalisiert und die Entwicklung anderer chronischer Krankheiten verhindert.

Fette

Tägliche Aufnahme von Fetten in der Ernährung sollte 80 Gramm nicht überschreiten. Mehr als die Hälfte der vereinbarten Menge sollten pflanzliche Fette sein. Die Beschränkung des Verzehrs tierischer Fette normalisiert die Arbeit der Leber und des gesamten Verdauungstraktes, hilft der Leber, "abzunehmen", dh das darin gespeicherte Fett loszuwerden.

Verbotene Produkte

Die Liste der verbotenen Produkte enthält

  • frittierte Speisen (stören den Verdauungsprozess),
  • Gerichte mit vielen tierischen Fetten, Purinen und Kohlenhydraten (tragen zur Entwicklung von Komplikationen der Krankheit bei),
  • Reizung der Magenschleimhaut und Steigerung der Produktion von Magensaft (aktivieren Sie die Arbeit des Magen-Darm-Traktes, provozieren übermäßige Bildung von Galle, die die Belastung der betroffenen Leber erhöht).

Außerdem müssen verdauliche Kohlenhydrate abgegeben werden, da sie schnell zu Fetten werden und sich nicht in Form von Glykogen in der Leber ablagern.

Produkte, die eine übermäßige Gasbildung verursachen und lange im Darm verweilen und dadurch die Leber dazu zwingen, umsonst zu arbeiten, sollten ebenfalls ausgeschlossen werden.

Liste der verbotenen Produkte

  • von Getränken ist es notwendig, Kaffee, Kakao, kohlensäurehaltige und süße Getränke (Coca-Cola, Pepsi, Limonade), Traubensaft auszuschließen;
  • Suppen: Okroshka, Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen, Suppen aus Hülsenfrüchten, Spinat, Sauerampfer;
  • Nudeln mit Mayonnaise, würziger oder Tomatensoße, mit Butter;
  • Nebenerzeugnisse (Leber, Herz, Zunge), fettes Fleisch und Geflügel (Ente, Gans, Schwein, Lamm), Wurst, geräucherte Produkte, Fleisch und Fisch, Konserven;
  • Fischkaviar, Sushi, fetter Fisch (Forelle, Stör, Beluga, Wels, Quappe, Aal), gesalzener und geräucherter Fisch;
  • frisches Brot, Produkte aus Blätterteig und Hefeteig, gebratene Donuts und Pasteten;
  • Käse scharfer und salziger Sorten, fettiger Hüttenkäse, Sauerrahm, Sahne, fettreiche Milch;
  • verboten Gemüse: Kohl, Rosenkohl, Spinat, Rhabarber, Rettich, Radieschen, Rettiche, Auberginen, Knoblauch und Zwiebeln (die Sekretion des Magensaftes erhöhen), Spargel, Paprika, grüne Zwiebeln, Snack von eingelegtem Gemüse, Kräuter) Petersilie, Dill, Fenchel, Basilikum) in großen Mengen;
  • rohe Beeren und Früchte (Himbeeren, Feigen, Trauben, Preiselbeeren, Erdbeeren, Pflaumen, Birnen, Melonen, Kirschen und Kirschen usw.);
  • Gekochte Eier und Gerichte unter Zugabe von ganzen Eiern;
  • Mayonnaise, Ketchup, Adschika, Meerrettich, Senf, Pfeffer, Essig, andere Gewürze;
  • Süßwaren mit Sahne und Eiweißcremes, Zucker ist begrenzt, Schokolade.

Produkte, die für Fetthepatose zugelassen sind

Alle Gerichte, die mit Fetthepatose gezeigt werden, sollten gekocht, gebacken oder gedämpft werden.

So wird vor allem das maximale Schütteln der Leber bereitgestellt, die Belastung des Verdauungstraktes sinkt. Der Prozess der Absorption von Nährstoffen im Darm ist schneller, was die Bauchspeicheldrüse und die Gallenblase nicht über das Maß hinaus arbeiten lässt.

Darüber hinaus umfasst die Liste der zugelassenen Produkte solche, die eine große Anzahl von lipotropen (fettlösenden) Substanzen enthalten: Methionin, Inositol, Liponsäure, Betain, Cholin.

Lipotrope Substanzen stimulieren die Lecithinsynthese in der Leber und fördern die Entfernung von Fetten aus der Leber. Es wird auch die Verwendung von Ballaststoffen und Pektin in großen Mengen empfohlen (erfordert eine lange Verdauungsdauer, erzeugt ein Sättigungsgefühl, das übermäßiges Essen verhindert).

Liste der erlaubten Produkte

  • mit Zitrone schwacher Tee mit einer geringen Menge an Zucker oder Xylit Brühe Hüften, Obst- und Beerensäfte ohne Zucker und mit Wasser auf die Hälfte verdünnt, wischte Kompott mit frischen oder getrockneten Früchten, Gelee, Mousse, Kräutertees;
  • Suppen aus Gemüse (Kartoffeln, Zucchini, Kürbis, Karotten) und mit Getreide (Grieß, Haferbrei, Buchweizen), Fadennudelsuppen, Obst und Milch, vegane Suppe, Rüben;
  • geriebener und zähflüssiger Brei aus Buchweizen, Haferflocken, Mango, Reisbrei auf Wasser mit Milch im Verhältnis 50/50;
  • Kürbiskern- und Sonnenblumensamen mit Beschränkung;
  • gekochte Teigwaren;
  • mageres Rind- und Kalbfleisch, Huhn, Kaninchen, Truthahn, Fleischbällchen und gedünstetes Fleisch, Kohlrouladen in kleinen Mengen, Soufflé, Knoblauch, Fleischpüree;
  • magerer Fisch: Zander, Kabeljau, Seelachs, Thunfisch; gedämpfte Fleischbällchen und Fleischbällchen aus Fisch, Meeresfrüchten; Austern, Tintenfische, Garnelen und Muscheln mit Einschränkungen, Kalbsknödel, leicht gesalzener Lachs;
  • Roggenbrot und Kleie, gestern Weißbrot, Cracker, Kekse, Salzgebäck, Backwaren nesdobnye mit gekochtem Fleisch und Fisch, Käse, Äpfeln, trockene Kekse (Cookies in einer begrenzten Zahl);
  • nicht scharf und ungesalzener Käse, fettarmen Sauerrahm begrenzt, fettarmen Quark, Joghurt nicht mehr als 2% Fett Joghurt (und faul Knödel mit Quark, Käse Kuchen, Puddings, souffle) auf 200 ml Milch pro Tag;
  • gebackene und gekochte Kartoffeln, Blumenkohl, Karotten, Zucchini, Kürbis, Rote Beete, grüne Erbsen, Peking-Kohl; frischer Salat;
  • reife und nicht saure Äpfel (roh, gebacken), Bananen, Kompotte aus pürierten Früchten, Granatäpfel süß;
  • Eiweiß Omeletts, 1 - 2 mal pro Woche Eigelb gekocht;
  • Butter nicht mehr als 30 gr., pflanzliche raffinierte Öle, zu Fertiggerichten hinzufügen;
  • Gemüse-, Molkerei-, Sauerrahmsaucen (Mehl wird nicht geröstet, aber getrocknet), Zimt, Vanillin, Dill und Petersilie in kleinen Mengen, Sojasoße;
  • süße Beeren und Obst in gebacken und gekocht Formen, getrocknete Früchte, Gelee, Gelee, Mousse, Marmelade nicht sauer und nicht zu süß, Süßigkeiten, Honig, Eibisch (haftungsbeschränkt), ein wenig Zuckers;
  • Gemüsefrische Salate mit unraffiniertem Pflanzenöl, Früchte mit fettarmem Joghurt, Squash-Kaviar, Vinaigrette, Sauerkraut.

Notwendigkeit der Diät

Die Einhaltung der therapeutischen Abschnitt Fett hepatosis Stoffwechselprozesse im Körper normalisiert, vor allem Fett, das aus der Leber Akkumulation darin nützlich und notwendig Glykogen (Kohlenhydratquelle), in den meisten Fällen führt zur Erholung auf die Entfernung von überschüssigem Fett trägt und normalisiert Gewicht.

Reduzierte Belastung der Leber hilft, die Arbeit von Magen, Darm und Bauchspeicheldrüse zu erleichtern, reduziert das Risiko der Entwicklung von Diabetes und Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Die Einhaltung der Diät macht zudem die Einnahme von Medikamenten überflüssig, was sich auch positiv auf die Leber auswirkt.

Die Folgen der Nichteinhaltung der Diät

Wird die Diät nicht eingehalten, kann eine Fetthepatose zu folgenden Folgen führen:

  • chronische Cholezystitis mit der Bildung von Steinen in der Gallenblase;
  • Zirrhose der Leber;
  • Diabetes mellitus;
  • Gefäßerkrankungen (arterielle Hypertonie, Krampfadern);
  • Atherosklerose;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Insuffizienz der Immunität;
  • Tumoren der Genitalsphäre (die Fettschicht enthält Östrogenrezeptoren).

Ernährung für Fettleber Hepatose

Die Fetthepatozytose, auch fettige Degeneration oder Steatohepatose genannt, ist eine der häufigsten Lebererkrankungen. Es tritt als Folge von Essstörungen, unkontrollierter Einnahme bestimmter medizinischer Produkte, Alkoholmissbrauch, Intoxikationen und sogar Übergewicht auf. Die Krankheit betrifft vor allem die Leberzellen (Hepatozyten), in denen die Ansammlung von Lipiden. Dystrophische Läsion der Leberzellen führt zu zahlreichen Komplikationen, einschließlich Diabetes, Leberzirrhose und Leberkrebs.

Grundprinzipien der Ernährung

Diät für Fettleber Hepatose wird für solche Zwecke benötigt:

  • normalisieren die Hauptfunktionen der Leber;
  • um die Produktion und normalen Abfluss von Galle zu regulieren;
  • den Körper mit Glykogen versorgen, das Glukose in der erforderlichen Menge liefert;
  • Entfernen Sie überschüssiges Fett aus der Leber.

Im Gegensatz zu vielen anderen bekannten Diäten bedeutet die Ernährung mit Leberverfettung keine strikten Einschränkungen, strenge Verbote und lange Hungerstreiks.

In diesem Fall sprechen wir nur über die Beschränkung der Verwendung bestimmter Produkte, ausgenommen von der Diät schädliche (fettige, würzige, salzige) Nahrung und die Einhaltung der Grundsätze gesunder Ernährung.

Die Hauptprinzipien der Ernährung für Fettlebererkrankungen sind:

  • Ausreichende Verwendung von Flüssigkeit. Wenn die Leber und Gallenblase hepatologist Ärzte empfehlen dringend, pro Tag mindestens 1,5-2 Liter Flüssigkeit zu verwenden, bevorzugt zu geben, um nicht-kohlensäurehaltiges Mineralwasser, Säfte und Fruchtgetränke, Kräutertees, Brühe Hüften verdünnen.
  • Bruchkraft. Dies ist die Hauptbedingung für die schnelle Wiederherstellung der Grundfunktionen der Leber. Regelmäßiger Verzehr von Lebensmitteln in kleinen Portionen 5-6 mal am Tag, aktiviert den Stoffwechsel, beugt Überernährung vor und bekämpft effektiv den Hunger.
  • Begrenzte Verwendung von Salz. Übermäßiger Salzkonsum verzögert die Flüssigkeit im Körper und verhindert den Abfluss von Galle. Daher wird bei der Behandlung von Fetthepatozyten empfohlen, nicht mehr als 10 g Salz pro Tag zu sich zu nehmen.
  • Volle Ablehnung von Alkohol. Alkohol selbst ist ein giftiges Produkt für den menschlichen Körper. Obwohl Aufspaltung kann seine toxischen Substanzen in der Leber, Verfettung an dem erkrankten Organe oder beschädigte Leberzellen nicht mit der Aufgabe fertig zu werden, was zu einer Bedingung Verfettung Patienten wird immer schlimmer, und die Symptome der Krankheit zeigen sich mit neuem Elan.
  • Ausreichende Aufnahme von Proteinen und Fetten. Im Gegensatz zu vielen Diäten, die zur Gewichtsreduktion entwickelt wurden, beinhaltet die Ernährung mit Fettleber nicht die Abstoßung von Proteinen und Fetten. Daher beinhaltet eine therapeutische Diät für Fettleibigkeit der Leber tägliche Proteinzufuhr (nicht weniger als 100 g pro Tag), die notwendig ist, um den Stoffwechsel im Körper zu aktivieren und Lipide aus der Leber zu entfernen. Bei den Fetten empfehlen wir, nicht mehr als 80 g zu verwenden, während pflanzliche Fette bevorzugt werden.

Erlaubte Produkte

Hearing der schreckliche Diagnose „Fettleber“, fragen sich viele Patienten oft Fragen über das, was Essen erlaubt ist, ist es möglich, an dieser Krankheit zu essen und wie Patienten-Menü sein.

Bei der Beantwortung der ersten Frage stellen Ärzte fest, dass zu den zugelassenen Produkten für die Fettleberinfiltration gehören:

Machen Sie diesen Test und finden Sie heraus, ob Sie Leberprobleme haben.

  • fettarme Sorten von Fleisch und Geflügel;
  • trockene und fettarme Fischarten (Seelachs, Seehecht, Zander, Thunfisch, Kabeljau);
  • Milch- und Gewürznudelsuppen, Suppen aus Getreide und Gemüse (Kartoffeln, Karotten, Kürbisse);
  • fettarme Milchprodukte (Milch, Kefir, Sauerrahm, Käse, Joghurt);
  • Brei in Wasser mit Milch (Grieß, Weizen, Hafer, Buchweizen, Reis);
  • schwacher Tee, Obst, Gemüsesäfte und Fruchtgetränke, mit Wasser verdünnt, Kompotte aus Früchten und Trockenfrüchten, Brühe von Wildrosen, Kissel;
  • Roggenbrot, Brot aus Kleie, Cracker, trockene Kekse;
  • Gemüse und Obst (Äpfel, Bananen, Karotten, Kürbisse, Rüben, Zucchini, Granatäpfel, Farbe und Pekingkraut, grüne Erbsen);
  • raffiniertes Pflanzenöl;
  • Butter (ungefähr 30 Gramm pro Tag);
  • Meeresfrüchte in begrenzten Mengen (Muscheln, Garnelen, Tintenfisch);
  • Einige Gewürze (italienische Kräuter, Dill, Lorbeerblätter);
  • Pasta.

Bei dieser Krankheit sollten gekochte Speisen und gedämpfte Gerichte bevorzugt werden.

Menü Diät von Patienten mit Fettleberdystrophie

Das Menü für eine Woche von Patienten mit Fettleberdystrophie muss notwendigerweise diätetische Mahlzeiten enthalten, die reich an Protein, Fetten und Kohlenhydraten sind.

Je nach Lebensstil sollte der Behandlungstisch eines Patienten mit Fetthepatose mindestens 1200-1500 kcal und nicht mehr als 3000-3500 kcal betragen.

Ein ungefähres Patientenmenü für den Tag kann wie folgt aussehen:

Frühstück
Unvollständiger Tee mit Zitrone, Proteine ​​von zwei gekochten Eiern, fettarmer Hüttenkäse.

Zweites Frühstück
Apfel, trockene Kekse, Kompott.

Mittagessen
Ein Stück gekochtes Huhn mit Kartoffeln, eine Scheibe Roggenbrot, ein Glas Joghurt oder Milch.

Nachmittagsjause
Fettarmer Joghurt (250 g), Obst oder Trockenfrüchte.

Abendessen
Buchweizenbrei mit Gemüse, gekochter Fisch (100 g), Gelee.

Zweites Abendmahl
Banane, Joghurt.

Rezepte von gesunden Gerichten mit Fettleber

Viele Jahre Erfahrung und die Kunst moderner Kochexperten beweisen, dass Sie selbst bei fettiger Hepatose lecker und gesund essen können. Und obwohl es zunächst nicht einfach ist, helfen einfache und erschwingliche Rezepte für gesunde Gerichte jedem Patienten mit Fettdystrophie, sein tägliches Menü zu diversifizieren.

Reis mit Gemüse

Spülen Sie den brüchigen Reis in einem tiefen Behälter und füllen Sie ihn mit Wasser im Verhältnis 1: 3. Fügen Sie Salz und ½ Esslöffel raffiniertes Pflanzenöl hinzu. Nach 10-12 Minuten, wenn der Reis fast fertig ist, fügen Sie die geriebenen Karotten, grüne Erbsen, Blumenkohl und Mais hinzu. Das Gericht 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Ei-Gemüse-Soufflé

Trotz der Tatsache, dass Eier in die Liste der verbotenen Lebensmittel für Lebersteatose aufgenommen werden, erlauben Hepatologen den Patienten manchmal, sich mit einem Eier-Gemüse-Souffle zu verwöhnen. Für die Zubereitung von Mahlzeiten frisches Gemüse (wie Zucchini, Karotten, Blumenkohl, Erbsen) nehmen, sie in kleine Stücke schneiden und 10 Minuten kochen lassen. Gekochtes Gemüse mit geschlagenem Eiweiß füllen, etwas bestreuen und in eine Plastiktüte geben. Packen Sie den Beutel und legen Sie ihn in kochendes Wasser. Nach 5 Minuten ist ein delikates und leckeres Ei-Gemüse-Souffle fertig.

Gebackenes Fleisch

Um köstliches Fleisch für einen Patienten mit fettiger Hepatose zu probieren, nehmen Sie 300 g fettarmes Kalbfleisch, streuen Sie ein wenig und reiben Sie es mit italienischen Kräutern. Lassen Sie das Fleisch über Nacht im Kühlschrank. Backen Sie solches Fleisch kann in der Folie oder in einem versiegelten Behälter mit Gemüse sein (zum Beispiel mit Kartoffeln und Karotten). Die Kochzeit beträgt 1 Stunde.

Produkte, die in der Fetthepatose verboten sind

Trotz der Tatsache, dass der Patient Menü Steatose ziemlich reich sein kann und vielfältig, von der Ernährung von gebratenen und salzigen Speisen sollten vollständig, Mahlzeiten mit einem hohen Gehalt an tierischen Fetten, Kohlenhydraten und Purin Lebensmittel vermieden werden, die Blähungen zu stimulieren.

Aus diesem Grund umfasst die Liste der Produkte, die für Fettabbau verboten sind:

  • fette Sorten von Fleisch und Geflügel (Gans, Lamm, Schwein) sowie Nebenprodukte (Leber, Zunge, Herz);
  • Salzen, Räucherwaren und Konserven;
  • Milchprodukte mit hohem Fettgehalt (fettiger Hüttenkäse, Sahne, Sauerrahm, würziger Käse);
  • frisches Brot und Brötchen;
  • fetter Fisch (Forelle, Aal, Beluga, Stör);
  • Fleisch- und Pilzbrühen, Suppen aus Sauerampfer, Spinat und Hülsenfrüchten;
  • einige Gemüse und Früchte (Rettich, Auberginen, Rettich, Knoblauch, Zwiebeln, Trauben, Himbeeren, Feigen, Kirschen, Melonen, Kirschen);
  • Schokolade und Süßwaren mit Protein- oder Sahnecreme, hoher Zuckergehalt;
  • Essig, Mayonnaise, Soße, Ketchup, schwarzer und roter Pfeffer, Zimt, andere Gewürze und würzige Gewürze;
  • gekochte Eier;
  • Kaffee, Kakao, süße Limonade, Traubensaft.

Folgen der Nichtbeachtung der richtigen Ernährung

Diät mit Lebersteatose ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung der Krankheit. Richtige und ausgewogene Ernährung ermöglicht nicht nur eine schnelle Heilung der Krankheit, sondern auch die Entstehung gefährlicher Komplikationen, darunter:

  • Diabetes mellitus;
  • Bildung von Steinen in der Gallenblase;
  • Immunschwäche;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • vaskuläre Krankheit;
  • Zirrhose und Leberkrebs.

viele Ärzte nach, die Einhaltung der therapeutischen Ernährung gepatoze trägt nicht nur zur Entfernung von überschüssigem Fett aus der Leber, sondern auch Stoffwechsel normalisiert, entlastet alle Organe des Verdauungssystems, wodurch die Notwendigkeit zu erhalten Medikamente, und was am wichtigsten ist, führt zu einer schnellen Erholung.

Pass auf dein Essen auf und sei gesund!

Diät für fettige Hepatose

Fettleber-Hepatose - eine Krankheit, die durch eine Verlangsamung der Blutzirkulation in den Geweben des Organs, Zellschäden, Ersatz von Lebergewebe durch ein Bindegewebe gekennzeichnet ist. Eine vorzeitige Behandlung kann Zirrhose, Onkologie verursachen.

Die Ursachen der Hepatose:

  • Missbrauch von Alkohol, fetthaltige Lebensmittel;
  • Langzeitanwendung von Antibiotika und toxischen Drogen;
  • Erkrankungen der inneren Organe, gestörter Stoffwechsel, Störungen des endokrinen Systems.

Nach Ansicht der Ärzte, die Diät für Fettleber Hepatose - die Grundlage der gesamten Behandlung, ohne die Korrektur der Ernährung, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, wird nicht funktionieren. Die Diät-Tabelle wird vom Arzt nach einer genauen Diagnose, der Definition von Begleiterkrankungen ernannt.

Warum brauche ich eine Diät?

Wie oben erwähnt, ist eine Diät mit Fettleber die Hauptmedizin, die der Arzt mit Medikamenten, Vitaminen, Volksrezepten ergänzt. Ein speziell ausgewähltes Menü verfolgt mehrere Aufgaben.

  • Erstens, Stabilisierung des normalen Fettstoffwechsels, Senkung des Cholesterins im Blut, Wiederherstellung der Leberfunktion.
  • Zweitens sollte Ernährung mit Fettleber Hepatose die Norm von Glykogen enthalten, die Glukose an den Körper liefert.
  • Drittens, mit Hilfe von Produkten, ist es möglich, die Menge der Gallenproduktion zu neutralisieren Toxine im Körper zu stabilisieren.

Wenn die Diagnose von Hepatosteatose täglicher Dosis durch die Menge an Fett in '70 Menü beschränkt ist so aufgebaut, dass am Tag des Patient auf 120 Gramm Protein erhält auf, müssen alle Produkte von cholesterinfrei sein, Purine. Nehmen Sie Lebensmittel nach und nach - Stück für Stück, aber oft. Für einen Tag empfiehlt es sich, die Mahlzeiten in 5 Teile zu teilen.

Dystrophie ist ebenso gefährlich wie Fettleibigkeit. Die Leber mag keine Extreme. Daher müssen Sie übermäßig abnehmen, nicht mehr als 700 g pro Woche. Gekochte Speisen werden praktisch nicht gesalzen und mit Zucker gesüßt. Essen sollte eine Norm von Kohlenhydraten enthalten, eine Fülle von Ballaststoffen und Pektin ist willkommen. Bei einer Lebererkrankung erfordert die Diät mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag.

Diätetisches Lebensmittel mit Hepatose

Bei der Zubereitung eines Menüs für eine Woche mit Hepatose orientiert sich der Arzt an drei Faktoren: der Auswahl der erlaubten Lebensmittel, der Anzahl der Mahlzeiten und der Art, wie das Gericht zubereitet wird. Produkte müssen gekocht, gedämpft oder gebacken werden. Gebraten und geräuchert ist strengstens verboten.

Essen sollte warm konsumiert werden, nicht zu vergessen, zwischen den Mahlzeiten Wasser zu trinken und gesunde Getränke von einem Arzt empfohlen. Wenn Sie eine Diät einhalten, wird die Leberhepatose für eine lange Zeit nicht stören.

Diet № 5

Bei Leberhepatose wird Diät Nr. 5 empfohlen, ein Menü, das von dem sowjetischen Ernährungsberater Manuil Pevzner entwickelt wurde. Insgesamt gelang es ihm, 15 wirksame Diäten für verschiedene Arten von Krankheiten zu entwickeln. Für Hepatosis ist eine beliebte Diät Nummer 5, die oft zur Gewichtsreduktion eingesetzt wird.

Die Vorteile der Methodik werden durch die Zeit nachgewiesen, die Wirksamkeit ist nachgewiesen. Der Punkt ist, die Produkte mit einer großen Menge an ätherischen Ölen und Substanzen, die eine erhöhte Sekretion der Bauchspeicheldrüse, Magen verursachen zu verlassen. Gebratene Gerichte sind verboten, enthalten große Mengen an Cholesterin und feuerfesten Fetten.

Das Grundprinzip einer Diät - Gleichgewicht der Produkte. Das folgende Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten wird gewählt: 110 g / 80 g / 300 g, jeweils. Wenn Salz nicht ausgeschlossen werden kann, wird es bis zu 10 Gramm pro Tag verbraucht. Die Menge an Flüssigkeit, die ein Patient zu sich nehmen muss, hängt direkt vom Gewicht ab - je schwerer der Patient, desto mehr Wasser muss er zur Reinigung des Körpers von Giftstoffen benötigen.

Nehmen Sie Essen kann 5-7 mal am Tag sein, so ein Split-Essen wird dazu beitragen, den Stoffwechsel zu normalisieren, das Auftreten von Hunger und damit Angst und anschließende übermäßiges Essen auszuschließen. Anstelle von Wasser können Sie Abkochungen von Kräutern trinken, die vom Arzt empfohlen werden, natürliche Fruchtgetränke, Hagebutten,

Probenmenü für Hepatosis

Bei Fettleberhepatose wird für eine Woche ein ungefähres Menü erstellt. Es sollte Suppen, Fisch und Fleisch, leichte Beilagen, Getreide und Eier, Milchprodukte enthalten. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Gerichten, die mit Fetthepatitis konsumiert werden können und sollten.

  • Die ersten Gerichte werden mit Gemüsesuppen unter Zugabe von Getreide präsentiert. Sie können Milchsuppen mit Fadennudeln und Reis essen.
  • Fleisch sollte fettarm gewählt werden, ohne Knorpel, Filme und Sehnen. Nebenprodukte können nicht konsumiert werden, außer für die Sprache.
  • Geflügelfleisch kann gegessen werden, indem Fett und Haut vor dem Kochen entfernt werden. Hühnereier sind erlaubt, aber 1 Stück pro Tag. Wenn das Gericht nur Eiproteine ​​verwendet, können sie ohne Einschränkungen konsumiert werden.
  • Frisches Brot ist verboten. Gestern muss Roggen oder Weizen genommen werden. Frische Backwaren sind nicht erlaubt, stattdessen Kekse, Kekse.
  • Von Milchprodukten sind alle nicht fetthaltigen Arten einschließlich Hüttenkäse erlaubt.
  • Getreide kann in Form von Brei, Auftanken in Suppe, Pudding konsumiert werden.
  • Makkaroni dürfen nur aus Hartweizen, begrenzt.
  • Jede Frucht ist erlaubt, unabhängig und in einem Salat. Es ist erlaubt, ein wenig Honig, Zucker, manchmal - Pastille und Marmelade hinzuzufügen.
  • Von den für die Hepatose zugelassenen Gewürzen sind Petersilie, Lorbeerblätter, Dill. Es wird nicht empfohlen, Gerichte mit Nelken, Zimt, Vanillin zu würzen.
  • Tee und Kaffee sind erlaubt, aber nicht stark. Es ist besser, Brühen von Heckenrose und Kräutern, frisch gepresste Säfte aus Gemüse und Obst zu verwenden. Nützliche ungesüßte Kompotte von Waldbeeren.
  • Sonnenblumenöl wird nur für Salat oder Zusatzstoffe in Brei verwendet.

Wie bereitet man Diätfutter zu?

Entgegen der pessimistischen Stimmung können Diätmahlzeiten sowohl nützlich als auch schmackhaft sein. Die Diät Nummer 5 enthält nützliche Suppen aus Gemüse, sie können auch auf der Beilage ausgegeben werden. Sie können köstlich Fleisch, gedämpften Fisch mit Petersilie backen. Der erste Eindruck vom Mangel des Tisches wird bald vorüber sein, sie werden durch die Lebensfreude ohne Schmerz ersetzt werden, Leichtigkeit nach der richtigen Ernährung.

Um diätetischen Gerichten einen Geschmack zu geben, müssen Sie Gewürze, Beilagen und Gewürze kombinieren. Zum Beispiel werden Suppen perfekt durch Mischungen von getrockneten Kräutern ergänzt. Kartoffelpüree kann mit Blumenkohl oder grünen Erbsen serviert werden. Blumenkohl oder Brokkoli kann gekocht werden, dann mit saurer Sahne im Ofen backen, von oben mit geriebenem Käse. Verschiedene Getreidearten machen das Menü reicher und interessanter, Reis mit Gemüse ist ein leckeres Essen.

Aus dem Laden Essen und Fertiggerichte ist es besser abzulehnen, die gekochten Speisen werden nützlicher und schmackhafter. Darüber hinaus ist Kochen ein kreativer Prozess, der sich positiv auf den allgemeinen Gesundheitszustand auswirkt.

Rezepte von Gerichten mit Hepatose

Original Omelette mit Gemüse. Im Sommer und Herbst, wenn es viel Gemüse gibt, können Sie alles mitnehmen und köstliche Mahlzeiten zubereiten. Sie können Zucchini, Paprika, Blumenkohl, grüne Erbsen nehmen. Alle Gemüse werden etwa 10 Minuten gekocht, das Wasser wird abgelassen. Ein rohes Ei wird in Gemüse, ein wenig Salz, gemischt. Auf Wunsch können Sie noch ein paar Proteine ​​hinzufügen. Die Fertigmischung kann in einen Lebensmittelbeutel (Backhülle) gegossen, gebunden und in einem Topf in kochendes Wasser gelegt werden. Nach 5 Minuten ist ein leichtes und zartes Omelette fertig.

Fleisch im Ofen wird köstlich, wenn im Voraus zubereitet. Wählen Sie ein fettarmes Stück Kalbsfleisch oder Schweinefleisch, gerieben mit duftenden Kräutern - Rosmarin, Oregano, Basilikum. In geschlossenen Gerichten wird Fleisch für einen Tag im Kühlschrank gelassen.

Dann wird das Fleisch gegossen, Karotte, Lorbeerblatt, in Folie eingewickelt und in den Ofen gegeben. Ein Kilogramm Fleisch wird etwa 1 Stunde gekocht. Sie können mit Beilage nur Fleisch zu tun - Scheiben Kalbskotelett und mischen mit Gemüse (Auberginen, Kartoffeln, Karotten, Kürbis), Sahne-Sauce mit Kräutern und backt in einem verschlossenen Behälter gießen.

Gefrorenes Gemüse und Reis werden schnell gekocht. Zuerst gießen Sie den gewaschenen Reis in die Pfanne, gießen Sie Wasser 1: 3, fügen Sie ein wenig Salz und 1 TL hinzu. Pflanzenöl. Rühren Sie den Reis, bis sie halb fertig ist, dann in eine Schüssel mit gefrorenem Gemüse Verpackung (Karotten, grüne Bohnen, Mais, Erbsen und andere.). Nach 5-10 Minuten ist das Gericht fertig.

Die aufgelisteten Rezepte sind nur ein Beispiel dafür, wie man Speisen kochen kann, ohne auf Braten und schädliche Gewürze zurückgreifen zu müssen. Die Diät kann und sollte schmackhaft sein, davon wird sich das Aussehen und das Wohlbefinden einer Person verbessern, das Gewicht wird natürlich wieder normal und die Hepatose hört auf zu stören.

Diät für Fettleberhepatose

Die Beschreibung ist aktuell 11/09/2017

  • Effizienz: therapeutische Wirkung in 3-6 Monaten
  • Zeitrahmen: 3-6 Monate
  • Kosten der Produkte: 1500-1600 reiben. in der Woche

Allgemeine Regeln

Fettartige Hepatose (Steatosis der Leber, Steatohepatose) ist eine chronische Lebererkrankung, die hauptsächlich durch histopathologische Veränderungen des Lebergewebes in Form von Fettansammlung gekennzeichnet ist Triglyceride, in der Hepatozyten, vorübergehend in einer Reihe von Fällen in Leberentzündung (Steatohepatitis) und die Entwicklung von Fibrose (Steatofibrose). Gegenwärtig wird die Fetthepatose der alkoholischen und nicht-alkoholischen Genese isoliert.

Die führende Rolle in der Entwicklung der Fetthepatose vor dem Hintergrund des Alkoholkonsums spielt das toxische Produkt des Metabolismus von Ethanol - Acetaldehyd, die abnimmt, um die Aktivität von Enzymen Transport von Fettsäuren in den Mitochondrien durchführt, was zu einer Beeinträchtigung des Fettstoffwechsels und anschließender Akkumulation von Triglyceriden in Leberzellen. Wichtige ursächliche Faktoren sind Alkoholfreie gepatoza Kombination von verschiedenen metabolischen Risikofaktoren (Bauch Fettleibigkeit, Hyperglykämie, Hypercholesterinämie, arterielle Hypertonie, Diabetes mellitus Typ 2), Virushepatitis, Einnahme bestimmter Medikamente (Glukokortikosteroide, Methotrexat, Tetracyclin, Amiodaron, Tamoxifen, Östrogene und andere), schneller Gewichtsverlust / Fasten.

Aufgrund des hohen Risikos der Entwicklung von Fibrose und Leberzirrhose, Unabhängig von der Schwere der Erkrankung müssen alle Patienten mit einer Fettleberhepatitis behandelt und nachuntersucht werden. Es gibt jedoch keinen standardisierten therapeutischen Ansatz für das Management solcher Patienten, noch gibt es ein klares Verständnis darüber, wie Leberverfettung zu behandeln ist.

Strombehandlung (eingeschränkte Diät von leicht verdaulicher Kohlenhydrate und tierischen Fett) in Kombination mit Veränderungen des Lebensstils (erhöhte körperlicher Aktivität, Normalisierung des Körpergewichtes, Vermeidung von schädlichen Gewohnheiten von Alkohol / Rauchen -upotrebleniya) gegen hepatoprotective Therapie - Termin Antioxidantien und Hepatoprotektoren (Vitamin E, Ursodesoxycholsäure, Silibinin, Betain, a-Liponsäure) ermöglicht es Ihnen, ein positives Ergebnis zu erzielen. In der Regel, in den unkomplizierten Fällen mit den normalen Kennziffern der biochemischen Tests und der bekannten Ätiologie der Erkrankung, wird die Regression der fettigen Leber nach 4-6 Monaten beobachtet.

Therapeutische Ernährung bei Fettleberhepatozyten bei Patienten mit erhöhtem KörpergewichtFettleibigkeit, vor allem sollte auf seine Normalisierung gerichtet werden. Zu diesem Zweck wird je nach Alter, Körpergewicht, körperlicher Aktivität, Geschlecht eine hypokalorische Diät mit einer individuellen Auswahl des Energiewertes der Nahrungsration verordnet. Zu diesem Zweck werden spezielle Formeln verwendet, um die Kalorien zu berechnen, die benötigt werden, um den Grundstoffwechsel aufrechtzuerhalten, die mit dem physischen Belastungsfaktor multipliziert werden, der der Kaloriengehalt der täglichen Ration ist. Von diesem berechneten Wert werden 500-700 kcal subtrahiert, um das Körpergewicht zu reduzieren.

Gleichzeitig sollte die tägliche Mindestration nicht weniger als 1500 kcal / Männer und 1200 kcal für Frauen betragen. Patienten sollten davor gewarnt werden, schnell Gewicht zu verlieren, da schneller Gewichtsverlust zur Entwicklung von "akuten" Steatohepatitis mit der Bildung von Fibrose vor dem Hintergrund des Entzündungsprozesses, verursacht durch die Zunahme der Aufnahme von freien Fettsäuren in die Leber vor dem Hintergrund einer relativ niedrigen peripheren Lipolyse.

Der Richtwert für den sicheren / effektiven Gewichtsverlust lautet wie folgt: 1500 g / Woche für Erwachsene und 500 g für Kinder. Patienten mit schwerer Adipositas (die das Körpergewicht um mehr als 20% der Norm überschreiten) wird ein Therapeutikum verschrieben Diät №8 auf Pevzner. Die Korrelation der Abnahme des Körpergewichts um 5-10% mit dem Rückfall der Leberfettverfettung wurde zuverlässig bestätigt. Diät für fettige Hepatose bietet:

  • Beschränkung in der Ernährung von Fetten auf 30% der gesamten Kalorienaufnahme.
  • Das Verhältnis von mehrfach ungesättigten / gesättigten Fettsäuren in der Ernährung sollte größer als 1 sein, die durch den Ausschluß aus dem Nahrung, Talg, Butterfett Fleisch und Erhöhung Produkten mit polyunsaturated LCD (Meeresfrüchte, Gemüse raffinierten Ölen, Nüssen, Meer / Fluss Fisch, diätetisches Fleisch erreicht wird Vögel, Oliven);
  • Abnahme des Verbrauchs von Produkten mit einer großen Anzahl von Cholesterin (nicht mehr als 300 mg / Tag). Zu diesem Zweck werden von den Diätprodukten ausgeschlossen (Leber, Niere), Eigelb, roter Kaviar, fettes Fleisch, Milchprodukte, geräuchert.
  • Der Ausschluss solcher Kochmethoden von Lebensmitteln sowie Frittieren, Frittieren.
  • Anreicherung der Diät mit Vitaminen und präbiotischen Lebensmitteln (Gemüse / Obst, Artischocken, Topinambur, Lauch).
  • Für Patienten Diabetes mellitus und bei einer Verletzung der Glukosetoleranz in der Diät werden einfache Kohlenhydrate ausgeschlossen und komplexe sind begrenzt, was den Stoffwechsel verbessert.

Die Behandlung der Fetthepatose mit alkoholischer Ätiologie erfordert einen zusätzlichen Termin für die Basistherapie von wasserlöslichen von PP-Vitaminen, B1, B6, C, B2, B12, parenteral verabreicht in herkömmlichen therapeutischen Dosen für 2 Wochen.

Die Ernährung von Patienten mit normalem Körpergewicht sollte kurativ sein Tischnummer 5 und seine Varietäten, die das Entladen des Fett- / Cholesterinstoffwechsels und der Darmstimulation beinhalten. Die Diät enthält 100 g Proteine, 400 g Kohlenhydrate und der Fettgehalt wird auf 75-80 g reduziert (hauptsächlich refraktär).

Ausnahmen sind Produkte, die reich an Purinen sind, Cholesterin, stickstoffhaltige Extraktstoffe, ätherische Öle, Oxalsäure und Nebenprodukte der Fettoxidation, die während des Frittierens / Frittierens gebildet werden.

In der Ernährung ist der Inhalt erhöht Pektine, lipotrope Substanzen, Ballaststoffe, freie Flüssigkeit. Methoden zum Kochen von Produkten - Kochen, Backen, Abschrecken. Ausgeschlossen fettes Fleisch / Fisch, Fleisch, Fleischkonserven, Suppen, Bohnen und Gemüse, große Mengen an ätherischen Öle enthalten - alle Arten von Rettich / Radieschen, Knoblauch und Zwiebeln roh, scharfe Gewürze, Marinaden, Gewürze und Saucen, Essig, fette Milch / Sahne, Kuchen, Kuchen, Brötchen.

Zusätzlich zu den erlaubten Produkten ist es notwendig, Lebensmittel einzuschließen, die die Leberfunktion in der Diät verbessern:

  • Artischocke - senkt Cholesterin / normalisiert den Abfluss von Galle.
  • Blattgemüse, Gemüse und Früchte. Besonders nützlich ist der Kürbis und darauf basierende Gerichte, Kürbissaft. Es ist gut verdaut und entlädt die Leber.
  • Gemüse (Karotten, Rüben, Paprika) ist reich an Beta-Carotin, aus dem es synthetisiert wird Vitamin A.
  • Kohl verbessert die Entgiftungsfunktion der Leber.
  • Früchte (Hunderose, schwarze Johannisbeere, Zitrusfrüchte) - enthalten in großen Mengen Antioxidantien, die die Prozesse der Oxidation und Schädigung der Zellen stoppen.
  • Getreide (Haferflocken / Buchweizen) enthalten Vitamine Gruppe B und PP, wichtig für die Leberfunktion.
  • Pflanzliche kaltpressende Öle, Nüsse. Enthalten in großen Mengen von Antioxidantien Vitamin E und fetthaltigOmega-3Säuren, die Zellmembranen vor dem Tod schützen.
  • Getrocknete Früchte, insbesondere getrocknete Aprikosen, mit Kalium und Magnesium.
  • Fermentierte Milchprodukte mit geringem Fettgehalt (Naturjoghurt, Kefir, Acidophilus, fermentierte Backmilch). Sie normalisieren die Biozönose des Darms und Hüttenkäse ist reich an lipotropen Substanzen.
  • Honig - fördert die Erholung von Hepatozyten und aktiviert die Produktion von Galle.
  • Freie Flüssigkeit in einer Menge von nicht weniger als 1,5-2 l / Tag, mit denen abgeleitet werden Toxine. Verbessern Sie die Entgiftungsfähigkeit der Leber und die Prozesse ihrer Selbstreinigung, die Zugabe von Zitrusfruchtsaft ins Wasser.

Erlaubte Produkte

Diät für Hepatosis der Leber sorgt für die Aufnahme in die Ernährung:

  • Gemüsebrühen und Suppen auf Basis von ihnen mit Zusatz von Getreide, Fadennudeln, Gemüse.
  • Fettarme Sorten von rotem Fleisch (Rind / Kalb) Kaninchen, Hühnchen, Truthahn. Fleisch sollte vorgekocht und dann gekocht werden.
  • Gestern / getrocknet Weizenbrot bis 500 Gramm pro Tag. Mit guter Verträglichkeit - Roggenbrot, fettarme Kekse, trockener Keks.
  • Fettarme Arten von See- / Flussfischen, die mit Gemüse gebacken werden.
  • Krupp in Form von Aufläufen, Getreide.
  • Fermentierte Milchprodukte mit geringem Fettgehalt: Joghurt, Kefir, Bifidum-Kefir, Acidophilus und nicht fettiger Hüttenkäse.
  • Milch / Sauerrahm nur als Zusatz zu Fertiggerichten.
  • Hühnereier in Form eines Dampfomeletts / weich.
  • Frisches, gebackenes und gedünstetes Gemüse in Form von Salaten unter Zusatz von Pflanzenöl, Püree und Squash hausgemachter Kaviar. Aus Gewürzen - Gemüse, Kümmel, Lorbeerblätter.
  • Sauermilch- und Gemüsesoßen.
  • Nicht saure Früchte / Beeren in frischer und verarbeiteter Form (Gelee, Kompotte, Mousses).
  • Marmelade, Honig, Karamell, Marshmallows, Marmeladen, Iris. Zucker wird teilweise durch Xylitol ersetzt.
  • Butter / Pflanzenöl wird nur zu Fertiggerichten hinzugefügt, ihre Hitzebehandlung ist ausgeschlossen.
  • Tafelwasser ohne Gas, Hagebuttenaufguss, schwacher Tee, Gemüsesäfte, Brühe aus Weizenkleie, Kaffee mit Milch (nicht stark).

Diät für Fettleber Hepatose: ein ungefähres Menü, Rezepte

Die Leber neutralisiert und entfernt Gifte, klärt das Blut von Toxinen und anderen schädlichen Substanzen, produziert Gallensekretion, beteiligt sich an der Stimulation des Darms und dem Abbau von Fetten. In den Geweben der Leber sind einige für den Körper notwendige Vitamine und Nährstoffe erhalten. Aber es gibt Krankheiten, die die Arbeit des Körpers stören. Die Fetthepatitis (Fettleber) ist eine der Krankheiten, die die Leber betreffen. Nach den Forschungsdaten DIREG_L_01903 ist die Häufigkeit von Fettdystrophie bei der Bevölkerung in verschiedenen Ländern der Welt: USA - 33%; Westeuropa - etwa 30%; Russland - 27%; Die Länder Asiens - 15%. Die wirksamste Methode zur Behandlung von Hepatose ist eine therapeutische Diät.

WICHTIG! Eine Veränderung der Stuhlfarbe, Durchfall oder Durchfall weist auf das Vorhandensein im Körper hin. Lesen Sie mehr >>

Fetthepatose ist eine Erkrankung der Leberzellen (Hepatozyten), bei der mehr als 5% des gesamten Körpergewichts Fett ist. Fett, in Hepatozyten abgelagert, zerstört sie. Das Fortschreiten der Krankheit führt dazu, dass das gesunde Gewebe der Leber durch fibröses Gewebe ersetzt wird. Im Körper beginnen Entzündungsprozesse. Schäden am Leberparenchym verursachen die Entwicklung von Leberzirrhose und Leberkrebs. Die Behandlung der Hepatose zielt darauf ab, die Ursachen, die die pathologische Degeneration der Leber verursacht haben, zu beseitigen, um Stoffwechselprozesse im Körper wiederherzustellen.

Das Hauptstadium der Genesung bei fettiger Degeneration der Leber ist die Diättherapie - die therapeutische Ernährung, die unter Berücksichtigung der Pathogenese der Krankheit, der Merkmale der Manifestation und des Verlaufs, der Entwicklungsdynamik ausgewählt wird. Der Zweck der Diät besteht nicht nur darin, den physischen Zustand des Patienten während einer Krankheit zu erhalten, sondern auch die Wirksamkeit anderer Therapien zu erhöhen, um das Risiko eines Rückfalls zu reduzieren. Führende Ernährungswissenschaftler glauben, dass ohne therapeutische Ernährung keine Behandlung gerechtfertigt ist.

Diät für Fettleber sollte ausgeglichen werden durch:

  • die Aufrechterhaltung von Vitaminen, Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralien und anderen notwendigen Komponenten, die für den Körper nützlich sind;
  • Kalorienwert;
  • physikalische Eigenschaften: Konsistenz, Menge, Temperatur;
  • Art des Essens: Zeit und Häufigkeit des Essens;
  • therapeutische Wirkung einzelner Inhaltsstoffe und Produkte auf den Körper des Patienten.

Oft ist die therapeutische Ernährung die einzige wirksame Methode für Patienten, denen andere therapeutische Maßnahmen nicht geholfen haben.

In Sanatorien, Kuranstalten, medizinischen und präventiven Einrichtungen verwenden Mediziner ein einheitliches System numerierter Diäten oder Behandlungstische, das am Institut für Ernährung der Akademie der medizinischen Wissenschaften der UdSSR entwickelt wurde. Insgesamt gibt es 15 Tabellen, von Nr. 1 bis Nr. 15. Diät Nr. 5 ist für Erkrankungen der Leber, Gallenblase und Gallenwege vorgeschrieben. Es enthält verbotene und empfohlene Lebensmittel, die Art, wie sie gekocht werden und die Stunden, die sie eingenommen werden.

Diäten Nummer 5 sollte Patienten mit Fetthepatozyten, Leberzirrhose, Hepatitis, Cholelithiasis eingehalten werden. Richtig ausgewähltes Essen reduziert nicht nur die Belastung des beschädigten Organs, sondern auch:

  • normalisiert die Leberfunktion;
  • wird Schmerzsyndrom beseitigen;
  • stellt das Enzym- und Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht wieder her;
  • Bereitstellung der notwendigen Menge an nützlichen Substanzen;
  • wird die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten reduzieren.

Prinzipien der diätetischen Ernährung, die bei der Zubereitung des Menüs berücksichtigt werden:

  • erhöhter Proteingehalt: bis zu 150 g / Tag, davon die Mehrheit (85%) tierischen Ursprungs;
  • reduzierte Menge an Fetten: Butter, Sahne, Pflanzenöl;
  • begrenzte Kohlenhydrate, insbesondere Zucker;
  • eine scharfe Beschränkung von Verbindungen von Extraktstoffen, feuerfesten Fetten, Cholesterin, groben Fasern, ätherischen Ölen, Purinen;
  • Zusatz von Vitamin A, C, B und Amino-Lipotropinen: Cholin, Betain, Inositol.

Bei Patienten mit Fetthepatose wird empfohlen, folgende Nahrungsmittel in die tägliche Diät aufzunehmen:

  1. 1. Produkte aus Brot: Weizenbrot, Roggen, altbacken oder getrocknet, Kekskekse (aus unbequemem Teig).
  2. 2. Milchprodukte: Vollmilch und kondensierter Milch, Joghurt, Sauermilch, fettarmen Quark (150-200 g) und Konfekt davon, eine kleine Menge saurer Sahne, Käse Sorten, die nicht scharf.
  3. 3. Fleisch: mageres Rindfleisch, Zunge, Hühnerfleisch, Truthahn, Kaninchen, Nutria.
  4. 4. Fisch: fettarme Sorten - Seehecht, Seelachs, Kabeljau, Zander, Hecht, Karpfen.
  5. 5. Getreide: Buchweizen, Haferflocken, Grieß, Reis.
  6. 6. Pasta, Eier (eines pro Tag).
  7. 7. Gemüse, Gemüse: Karotten, Rüben, Kohl, gekocht und sauer (nicht sauer), reife Tomaten, grüne Erbsen in Dosen.
  8. 8. Reife Früchte, Beeren (nicht saure Sorten).
  9. 9. Honig, Marmelade, Zucker (nicht mehr als 30-60 Gramm pro Tag).
  10. 10. Gemüsesäfte, Obst und Beeren nicht-sauren, frischen Tomatensaft.
  11. 11. Getränke: Wasser (bis zu 2 Liter pro Tag), Brühe von Heckenrose, Fruchtkompott, Gelee, weicher Kaffee, Tee mit Milch.

Bei jeder Lebererkrankung sind die folgenden von der Diät ausgeschlossen:

  1. 1. Alkoholische Getränke
  2. 2. Frisches Brot, Backwaren (Kuchen, Pfannkuchen, Pasteten).
  3. 3. Fleisch-, Pilz- und Fischsuppen.
  4. 4. Fettes Rindfleisch, Lamm, Schweinefleisch, Gänse, Enten.
  5. 5. Leber, Gehirne, Fett. Sorten von Fisch mit einem hohen Fettgehalt, gehören: saure, Heilbutt, Makrele, Hering, Ivasi, Karpfen, Wels, Stör, Notothenia.
  6. 6. Pilze, Bohnen, Sauerampfer, Spinat, Rettich, Rettich, Zwiebel, Knoblauch.
  7. 7. Scharfes, geräuchertes, frittiertes Geschirr.
  8. 8. Gewürze, Essig, Senf, Meerrettich, Marinaden, Konserven.
  9. 9. Kakao, kohlensäurehaltige Getränke, Eiscreme, Schokolade, Ölcreme, kulinarische Fette. Sauerbeeren und Früchte, frischer Kohl.
  10. 10. Gebratene oder hartgekochte Eier.

Bei Diättherapie wird folgende Kochtechnologie empfohlen:

  • Alle Produkte werden in einer zerkleinerten Form hergestellt;
  • sie können in Wasser gekocht, gedämpft, gebacken werden;
  • Salz und Pfeffer mäßig (tägliche Salznorm ca. 10 g);
  • Zuckeraustauschstoff für Xylitol.

Bei chronischer Leberverfettung können Sie keine heißen, kalten, frittierten Speisen essen. Das Essen wird in kleinen Portionen, mindestens 5-6 mal am Tag produziert.

Befolgen Sie eine strenge Diät folgt nur, wenn die Diagnose von einem Gastroenterologen oder Hepatologen gestellt wird.

Diet Nummer 5. Ernährung für Fettleber, Cholezystitis und andere Lebererkrankungen

Diet Nummer 5. Ernährung für Fettleber, Cholezystitis und andere Lebererkrankungen

Wenn Diät # 5 angewendet wird
Grundprinzipien der Ernährung
Was Sie essen können mit fettiger Hepatose, Cholezystitis und anderen Lebererkrankungen
Verbotene Lebensmittel auf Diät
Was du nicht vergessen kannst

Die Diät Nummer 5 mit fettiger Hepatose verhindert starke Schmerzen, beginnend mit dem Zusatz anderer Krankheiten: Entzündung der Gallenblase und der Gänge, Fibrose, Pankreaslipom.

Diät für Fett gepatoze, Cholezystitis und andere Erkrankungen der Leber, es ist eine Diät №5 - ein von 15 therapeutischen Diäten ein hervorragenden sowjetischen Wissenschaftler entwickelt, der Gründer des nationalen Ernährungs Manuel Pevsner in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Diät ist relevant und wird immer noch in Verbindung mit unbestreitbaren Vorteilen verwendet.

Die Diät der Diät ist physiologisch vollständig, mit Gemüse und Früchten angereichert, sparsam. Aus der Nahrung ausgeschlossen Produkte reich an Extraktstoffen und ätherischen Ölen, die die Sekretion des Magens und der Bauchspeicheldrüse und frittierten Lebensmitteln, Lebensmittel reich an Cholesterin, feuerfeste Fette stimulieren.

Wenn Diät # 5 angewendet wird

Es wird in Verbindung mit einer medikamentösen Behandlung oder ohne es für Erkrankungen der Leber, Gallenblase und Gallenwege verwendet. Besonders wichtig ist die Einhaltung der Diät spielt mit fettiger Hepatose, nach Hepatitis, Cholezystitis und Cholezystektomie (Entfernung der Gallenblase). Wenn eine Krankheit Cholezystitis und vor allem nach der Entfernung der Gallenblase, ist die Diät einfach notwendig und für das Leben ernannt.

Gute Ergebnisse werden durch Diät Nr. 5 mit Exazerbationen von Allergien gegeben. Mit Heuschnupfen kann der Wechsel zu einer Diät für diese Diät für 2-3 Monate, beginnend im März, die Manifestationen der Pollinose stark schwächen oder vollständig vermeiden.

Was wichtig ist, Diät Nummer 5 ist effektiv für die Gewichtsabnahme. Für einen Monat auf einer Diät können Sie 3-5 Kilogramm verlieren. Damit wird es eine gesunde Gewichtsabnahme ohne Gesundheitsschäden sein.

Grundprinzipien der Ernährung

Die tägliche Diät ist:

  • Protein 110-120 Gramm,
  • Fett von 80 Gramm (70-80% der Tiere),
  • Kohlenhydrate 250 - 300 Gramm (Zucker nicht mehr als 40-60 Gramm),
  • Salz 6 Gramm (+2 Gramm in Produkten),
  • Wasser 1,5-2 Liter (freie Flüssigkeit, d.h. ohne Berücksichtigung von Wasser in Produkten und Geschirr).

Es ist wichtig, genügend tierisches Protein in der Nahrung zu überwachen, damit Sie die Leberfunktion schnell wiederherstellen können. Studien, die von einem Team von Wissenschaftlern unter der Leitung von MI Pevzner durchgeführt wurden, zeigten, dass eine wichtige Proteinquelle für Menschen mit Lebererkrankungen neben Fleisch Hüttenkäse ist. Hinzufügen zu der Ernährung von Patienten mit akuter Hepatitis bis zu 400 Gramm Quark pro Tag, deutlich beschleunigte Erholung.

Da eine Lebererkrankung oft den Cholesterinstoffwechsel stört, wird empfohlen, faserreiche Früchte und Gemüse in die Ernährung aufzunehmen - sie helfen, überschüssiges Cholesterin (mit normaler Darmfunktion) zu entfernen.

Fett ist auch notwendig für eine normale Leberfunktion und in Kombination mit einer ausreichenden Menge an Protein schützt die Leber vor Fettinfiltration. Verschiedene Pflanzenöle sind nicht nur wünschenswert, sondern auch obligatorisch für den Verzehr, sie haben eine lipotrope Wirkung (Verhinderung der Fettleberinfiltration), enthalten ungesättigte Fettsäuren, die für die normale Körperarbeit notwendig sind. Aus tierischen Fetten ist nur Butter erlaubt und nur ohne Wärmebehandlung.

Die Menge an Kohlenhydraten in der Ernährung sollte erhöht werden, wenn eine Person schwere körperliche Arbeit verrichtet. Die Kohlenhydratquelle sollte hauptsächlich aus Obst und Gemüse bestehen.

Die Gesamtmenge der Flüssigkeit kann variieren und bis zu 2,5 Liter erreichen. Wenn Flüssigkeitsretention in Geweben, reduzieren Sie die Menge an Salz auf 2-4 Gramm pro Tag. Bei einer normalen Diurese wird die Salzmenge auf 7-8 Gramm pro Tag eingestellt. Begrenzung der Flüssigkeit wird nur bei Zirrhose empfohlen.

Die Diät sollte mit der Einnahme von Vitaminen der Gruppe B - Riboflavin, Nicotinsäure, Vitamin B12, in einer Dosis 2 mal höher als der Standard ergänzt werden. Gezeigt ist auch die Aufnahme von Cholin, Lecithin, Inositol und Vitamin C.

Mahlzeiten am Tag von 6-7, die letzten 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen. Die Gerichte werden warm, heiß und kalt serviert. Das Essen ist gedämpft, gekocht oder gebacken. Das Frittieren ist vollständig ausgeschlossen.

Es ist notwendig, übermäßiges Essen zu vermeiden, besonders Menschen mit Leberzirrhose. Eine verbesserte Ernährung ist nur bei einem erschöpften Patienten angezeigt.

Was Sie essen können mit fettiger Hepatose, Cholezystitis und anderen Lebererkrankungen

  • Suppen auf Gemüsebrühe, Wasser oder Milch, mit Zusatz von Getreide und Gemüse;
  • Fleisch - nur mager, ohne Sehnen, Filme, Knorpel. Gehackt oder Chunked. Nur Sprache ist von Nebenprodukten erlaubt;
  • Geflügel - Huhn, Truthahn, ohne Haut und Fett.
  • Fisch - Zander, Kabeljau, Wolfsbarsch, Wolfsbarsch, Navaga und andere fettarme Fische. Getränkter Hering, schwarzer Kaviar.
  • Eier - Vollei ist erlaubt 1 Stck. am Tag. Gerichte aus Proteinen ohne Einschränkungen.
  • Brot und Gebäck - gestern Weizen und Roggen. Trockene Kekse, trockene Kekse (wie "Zoological"), Cracker. Unbequemes Gebäck. In Gegenwart von Fettleibigkeit ist das Backen begrenzt.
  • Milchprodukte - Milch, Sauermilchprodukte, frischer Hüttenkäse und Gerichte daraus. Käseartige Käse. Sauerrahm, Sahne, fettiger Hüttenkäse in begrenzten Mengen.
  • Getreide - krümeliges, gekochtes Wasser, Müsli und Getreide gedünstet oder gebackene Puddings.
  • Pasta - hochwertige gekochte, aber in begrenzten Mengen sind erlaubt. Bei Übergewicht sind sie vollständig ausgeschlossen.
  • Gemüse und Gemüse - alles, außer für verbotenes, sehr saures Sauerkraut. Bei Begleiterkrankungen des Magen-Darm-Traktes ist frischer Kohl ausgeschlossen.
  • Beeren und Früchte, außer sehr sauer, frisch und in Gerichten;
  • Süßigkeiten - Zucker, Honig, Marmelade, Pastillen (in angemessenen Mengen).
  • Gewürze - Blätter von Petersilie, Dill, Koriander, Lorbeerblatt. Limitiert auf Zimt, Nelken, Vanille.
  • Getränke - Brühe von Heckenrose, schwacher Tee (es ist mit einer Zitrone möglich) und nicht starker Kaffee (selten), Gemüse- und Fruchtsäfte (aus süßen Früchten).

Verbotene Lebensmittel auf Diät

  • flockiges und butterartiges Gebäck, frittierte Pasteten, frisches Brot;
  • frittiertes, geräuchertes Fleisch, Fisch und Geflügel;
  • Wurstwaren, Konserven, Innereien;
  • Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen;
  • Schokolade, Eiscreme, Kakao;
  • Sauerampfer, frische Tomaten (mit Verträglichkeit können Sie manchmal reife frische Tomaten ohne Haut zur Diät hinzufügen);
  • saure Früchte (Preiselbeeren, Antonov-Äpfel, unreife Orangen und Mandarinen, Grapefruit);
  • Knoblauch, Zwiebel (für einige Krankheiten sind blanchierte Zwiebeln in kleinen Mengen erlaubt), grüne Zwiebeln, Schalotten;
  • Pilze;
  • Bohnen (außer jungen grünen Erbsen);
  • Rettich, Rettich;
  • jedes eingelegte Gemüse;
  • Senf, Meerrettich, Mayonnaise;
  • Pfeffer bitter, Gewürze, außer denen erlaubt;
  • süße kohlensäurehaltige Getränke;
  • Alkohol.

Was du nicht vergessen kannst

Wenn diese Symptome auftreten, die mehr als zweimal im Monat wiederholt werden, benötigen Sie spezialisierte Hilfe:

  • erhöhte Müdigkeit, Schwäche, Ermüdung ohne objektive Gründe,
  • unangenehme Empfindungen und Schweregefühl im rechten Hypochondrium beim Gehen,
  • leichte Übelkeit,
  • Stuhlstörungen (Verstopfung oder Durchfall).

Warten Sie nicht auf drückende oder schneidende Schmerzen im rechten Hypochondrium, Erbrechen am Morgen. Lebererkrankungen sind heimtückisch. Die Hauptschwierigkeit besteht darin, dass es keine Nervenenden in der Leber gibt, daher verlaufen die ersten Stadien der Krankheit asymptomatisch. Und wenn nichts weh tut, ist eine Person nicht geneigt, etwas zu tun.

Fetthepatose ist der erste Marker, der zeigt, dass die Leber nicht in Ordnung ist. Starke Schmerzen beginnen, nachdem andere Krankheiten zur Hepatose hinzugefügt wurden: Entzündung der Gallenblase und der Gänge, Fibrose, Probleme mit der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis, Diabetes). Überwachen Sie Ihre Gesundheit und wenden Sie sich rechtzeitig an die Spezialisten, um Hilfe zu erhalten.

Hilfe bei der Korrektur der Ernährung bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase (individuelle therapeutische Diät)

Kommentare (435)

Danke für die Diät, ich habe lange gesucht. Nach Botkin musste sie benutzen, und jetzt hoffe ich helfen zu können.

Bitte. Natürlich wird es.

Ich kann nicht herausfinden, dass Toko diese Diät gefunden hat. Ich kenne und fühle mich irgendwie hungrig, aber ich habe absolut keinen Appetit darauf, vom Essen zu drehen

Die beste Diät für fettige Hepatose. Es hilft viel mehr als Drogen. Überprüft

Sie müssen nur einen bequemen Weg finden, um sich zu bewegen. Pool, Fahrrad, zu Hause haben einen Simulator, der. Und mindestens 20-30 Minuten pro Tag zu bewältigen.

Übrigens, ja, bei fettiger Hepatose ist nichts Besseres noch nicht erfunden, Essentiale, und andere Schnuller im Allgemeinen vorbei an der Kasse. Nur jetzt verstehe ich nicht, wie die Krankheit mit einer Diät behandelt werden kann? Eine fettige Hepatose ist also keine Krankheit, sondern eine einfache Veränderung innerhalb der Grenzen der Norm?
Wenn er mit einer Diät behandelt wird?

Hepatose ist eine Krankheit, die mit Mangelernährung und Lebensstil verbunden ist. Aber wenn es nicht behandelt wird - das Ergebnis: entweder Krebs oder Zirrhose.

Irina, was denkst du, Hepatose als Hepatose zu behandeln? Drogen, Kräuter oder Diät?

Lydia, alle Krankheiten werden auf komplexe Weise behandelt. Bei der Behandlung von Hepatose ist eine Diät wesentlich mehr als die Hälfte der Behandlung. Die Leber hat eine erstaunliche Fähigkeit, ihre Zellen wiederherzustellen. Dafür braucht sie die Bedingungen. Und diese Diät in erster Linie, die Ernährung, das Fehlen von negativen externen Faktoren (und Ökologie und schädlichen Produktionsbedingungen), und nur dann, ein wenig, Drogen. Diejenigen, die der zuständige Arzt verschreiben wird (ich werde von Hepatoprotektoren allein fordern, dass sie mindestens eine nachgewiesene Wirksamkeit haben, ist dies nur notwendig).

Und was ist mit Ursosan?

Urosan, oder wenn seine genaue Substanz Ursodeoxycholsäure ist, ist das Medikament sehr spezifisch. Es wird verwendet, um primäre biliäre Leberzirrhose zu behandeln (es gibt erwiesene Wirksamkeit), um sehr kleine (1-2 mm) Gallensteine ​​(nur Cholesterin) zu lösen. Von den bisher als Ganzes bewiesenen. Aber sie hat Kontraindikationen, zum Beispiel kann sie nicht nur von schwangeren und stillenden Frauen genommen werden, sondern auch, indem sie eine Schwangerschaft planen. Darüber hinaus kann unkontrollierter Empfang zu unglücklichen Folgen führen, da Ursodeoxycholsäure eine Reihe von sehr ernsten Nebenwirkungen hat und dennoch nicht alle von ihnen voll von Statistiken sind. In der Regel ist diese Droge, deren Empfang nur für den vorgesehenen Zweck und unter ständiger Aufsicht des behandelnden Arztes möglich ist.

Essentiale ist ein Placebo. Die nachgewiesene Wirksamkeit ist nur für Heptaral und Heptor. der Rest ist Lügen.

Du bist zu expressiv.
Laut Heptral (ademetine) aus ernsthafter Forschung habe ich keinen Beweis für seine Wirksamkeit gefunden. Die Cochrane Collaboration analysierte viele Daten und kam zu dem Schluss, dass es keine Daten gibt, die es uns erlauben würden, sie als Droge für alkoholbedingten Leberschaden zu empfehlen. Beweis.
Aus der Sicht des Journal of Hepatology: "Trotz der ermutigenden präklinischen Daten gibt es derzeit keine qualitativen, randomisierten klinischen Studien, die einen klinischen Nutzen begründen würden."
Aus Sicht der FDA und des kanadischen Gesundheitsministeriums - Ademetionin BAD.

Danke für den Artikel, hier, wenn es mehr leckere Rezepte gibt.

Mit der Zeit gewöhnt man sich daran, und alles wird köstlich. Meistens backe ich ein Huhn / Truthahn (ohne Haut) mit Kartoffeln und Zwiebeln. Als Gewürz nur Salz. Schichten. Sie können die Milch + Ei füllen. Oder ich backe einfach Fisch auf Zwiebeln, aber ich kann das gleiche auftanken. Sie können Suppe kochen. Die Hauptsache ist, keine Knochen in dein Ohr zu stecken. Reines Fleisch von Fisch. Solyanki mit Huhn oder Truthahn tun. Ich breche die Diät nur in Bezug auf Pilze, sowie Diabetes im Kit und viele Kohlenhydrate können nicht, aber etwas, was Sie essen müssen.

ABER BOGEN IST GEGRÜCKT?

Vielen Dank für die Diät. Ich werde es versuchen.

verordnete diese Diät im Falle von Gallensteinen. Für das Jahr wurde es nur noch schlimmer. Das Problem wurde gelöst, als ich aufhörte, alle Fleischprodukte zu essen.

Und welche Art von Beziehung kann es zwischen Fleisch und Gallenstau geben? Oder sind Sie nur überfettet und geräuchertes Fleisch verwendet? Bei einem Proteinmangel beginnen dagegen Probleme mit der Leber. Etwas, was du zu einem süßen Mädchen komponierst. Vegetarisch wahrscheinlich?

In der Tat kann man ohne Protein Degeneration der Leber verdient, und ich, im Gegenteil, bemerkte ich, dass mehr Protein Lebensmittel zu essen, um den Körper selbst, den die Kirche anschließen wollte erfordert, und die Pfosten halten, aber nach der ersten Woche so große Schmerzen und Stagnation der Galle und Leber-Attacken bekam und Pankreatitis, so dass Gott mir verzeih, mageres Essen

Im Gegenteil, die Kirche gibt Erleichterung im Fasten mit einer solchen Krankheit. Bei der Stagnation des Gallenwassers ist nötig es mehr, bis zu 2 Liter zu trinken. am Tag. Mein Sohn hat Pankreatitis und Leberhepatose. Eat Suppen auf Gemüsebrühe, fügen Sie separat gekochtes Hähnchenfilet, Käse (nicht fettig), Ei oder Ei Protein Omelett (Eigelb kann nicht sein). In der Regel folgt er der Diät Nummer 5, Gewichtsverlust um 6 kg, es gab keine Schmerzen für eine lange Zeit. Leider können Haferflocken und Fisch nicht bestehen, denke ich, wenn ich mehr aß und diese Lebensmittel wären sehr gut.

Sie haben anscheinend einen Fehler in dem Artikel gemacht. Veganer kommen mir eine Schande für diesen Artikel beschriften: http://pohudeu.com/nutrition/raw-food-diet-harm/ und Vegetarier für diese http://pohudeu.com/nutrition/vegetarians-often-get-sick- und-haben-eine-Qualität-des-Lebens-als-Leute-essen-voll /
Wählen Sie, was Ihnen am besten gefällt
Und zu dem Thema werde ich berichten, dass Probleme mit unzureichender Produktion von Galle aus einem Mangel an Protein und einem Überschuss an Kohlenhydraten (meist einfach) entstehen. Und wenn Sie das Fleisch einfach aus der Nahrung nehmen, ohne es durch andere tierische Proteine ​​zu ersetzen, können Sie nicht nur Probleme mit der Gallenblase, sondern auch Zirrhose bekommen.

Dummheit geschrieben. Kategorisch fettes Fleisch sollte nicht genommen werden. Übrigens, Vegetarier stehen an zweiter Stelle nach fetten Leuten um% des Risikos von Hypotension und nach Zirrhose der Leber.

Guten Tag. Nehmen Sie die Gesellschaft - die Hepatose des 3. Grades auf. Schon eine Woche auf dieser Diät - alles ist soweit normal.

Frage: Kann ich Orangen auf dieser Diät verwenden? Ich dachte, ich könnte nicht ohne scharfes Kaffee und Orangen leben. Es stellt sich heraus, dass ich ohne Gewürze und Kaffee kann ich, aber ohne Orangen ist es unwahrscheinlich.

Und Kaffee kann sein, aber nicht sehr stark. Süße Orangen auch nur ein bisschen. Aber wieder, wenn parallel gibt es keine Probleme mit dem Magen oder 12-pstrostoy oder Diabetes.

Prompt, und Knoblauch, Zwiebeln in Suppen und andere Arten von Gerichten können hinzugefügt werden? Es ist geschrieben, es ist unmöglich, frische Tomaten, und gefroren kann sein?

Knoblauch, Zwiebeln, in den neuen Ausgaben schreiben, dass 100% nicht sein können, sie sind auf der Liste der verbotenen, aber MI selbst. Pevzner wird darauf hingewiesen, dass sie scharf begrenzt sein müssen, d. H. sehr wenig ist möglich, aber schauen Sie sich die Reaktion des Körpers an.
Die gleichen Tomaten. In Pevsner wurde in der Ausgabe von 1956 geschrieben, dass in einer kleinen Anzahl von reifen Tomaten! Ohne Haut! Manchmal (nach der Speisekarte - einmal pro Woche) können Sie verwenden.

Und doch, gebraut in Suppe, kann Zwiebel und Knoblauch sein? Frisch, ich habe noch nie zuvor gegessen. Und doch ist süßer bulgarischer Pfeffer nicht frisch, aber in der Suppe?

Gekochter Paprika kann einzigartig sein, darauf stimmen alle Quellen überein. Bei einer neuen Diskrepanz.
Zwiebeln und Knoblauch. Die Formulierung "scharf begrenzen" in Pevsner ist nicht entziffert. Die von seinem Institut entwickelten Rezepte nicht. "Sehr begrenzte" Menge ist was? Ich weiß nicht. Dementsprechend kann ich es nicht empfehlen. In Quellen der letzten Jahre ist Knoblauch in jeder Form vollständig ausgeschlossen, grüne Zwiebeln. "Eine kleine Menge, in einer gekochten Form."
Willst du es versuchen, aber sieh dir den Gesundheitszustand an.

Ich diagnostizierte Fett gipotoz und hohe Blutzuckerwerte zu sammeln (Diabetes gottlob noch nicht, aber...) und sogar Tests für Hormone und schlechte Endokrinologe sagte, dass schitovitka kleine, lose und nicht genug von etwas zu machen (ich vergessen). Ich wurde von Ärzten, einem Gastroenterologen und Endokrinologen, mit der strengsten Diät und einem Bündel von Medikamenten verschrieben. Das Gefühl, dass außer diesen Medikamenten nichts getan werden kann. vollständig eliminieren alle Früchte, Gemüse, Kräuter, Milchprodukte (Käse und sogar bioyoghurt home), und der Rest der Diät №4 (ersten 2 Monate), und dann №5 lang. Und Drogen: Ursofalk, Filtrum Metformin-Teva, Omeprazol, trimedat, alfanormiks (dann enterol). Ja, ich habe immer noch ein Problem mit dem Dünndarm. Im Allgemeinen bin ich erschrocken. Was zu essen und wie zu kochen? Außerdem habe ich eine große Familie und koche alleine. Du musst kochen und deine Familie. Ich verlasse nicht die Küche. Außerdem wirkt es auf die Nerven: Essen für alle ist lecker, es riecht, und die Diät ohne etwas. Ich behandelte nie und missbrauchte das Essen nicht. Alkohol akzeptiert nicht. Stimmt, ich bin Tschernobyls. Vielleicht hat es die Gesundheit beeinflusst und solche Ergebnisse mit der Leber und dem Darm gegeben? Wie man weiterlebt, kann ich mir nicht vorstellen. Jetzt schmerzt alles von Drogen und Diät. So sollte es sein? Und was dann?

Hallo Galina!
Am wichtigsten - keine Sorge, es ist nicht so schlimm, wie es scheint. Natürlich passiert die Strahlung nicht spurlos für den Körper, besonders für die Schilddrüse, aber es gibt keinen Grund zur Verzweiflung, wenn nötig, werden Medikamente vorgeschrieben, die seine Arbeit korrigieren.
Laut Leber, Zucker und Schilddrüse ist nichts falsch. Es ist notwendig, was genau mit dem Dünndarm zu klären und das Menü zu wählen. In Bezug auf die Leber und die Bauchspeicheldrüse, mit der richtigen Behandlung und Diät sollte nicht weh tun. Wie für den Darm, mit richtig ausgewählter Ernährung, muss es auch eine positive Dynamik geben, einfache Verbesserung wird nach einem längeren Zeitraum erscheinen.
Was das Essen betrifft, können Sie eine Menge Dinge essen, auch wenn Darm-Erkrankungen und Milchprodukte essen sollten (nicht sauer oder scharf - Joghurt, Joghurt, Frischkäse, Käsepaste, Käsegerichte).
Gemüse und Früchte, gekocht oder gebacken, etwas in Form von Kartoffelbrei.
Beschränke Kohlenhydrate, besonders einfache. Ausschließen haben nicht so viel - Produkte mit Rohfaser (Vollkornbrot, Gerste Brei, Kohl, Radieschen, Rettich, etc...), Saure Lebensmittel, geräuchert, gebraten. Im Allgemeinen gibt es immer noch viel leckeres Essen.

Bezüglich der Medikamente, die Sie verschrieben haben, würde ich nicht sagen, dass die Ernennung von allen gerechtfertigt ist. Ich werde erklären warum.
Ursofalk - eindeutig nur wirksam, wenn kleine Cholesterinsteine, da Studien die Wirksamkeit sind in biliäre Zirrhose zeigt, alles andere in Form einer doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studien bisher genügend Beweise hat. In diesem Fall haben Ursodeoxycholsäure eine Reihe von sehr ernsten Nebenwirkungen, so dass es geht unter der ständigen Aufsicht des behandelnden Arztes.
Metformin zur Prävention von Typ-2-Diabetes ist einer ausgewogenen Ernährung und körperlicher Aktivität unterlegen. Dies wird durch Forschung bestätigt.

Mit dem Rest werden sie vielleicht gebraucht, du musst wissen, was mit deinem Darm nicht stimmt. Gemessen an der Auswahl der Medikamente können wir davon ausgehen, dass Sie ansteckender Durchfall haben.
Filtrum, Sorbens, fast keinen Schaden, außer dass es Verstopfung provozieren kann und die Aufnahme von Vitaminen verringern, ist wirksam bei infektiösen Durchfall, Allergien
Alphanormix ist ein Antibiotikum mit lokaler Wirkung. Wirksam bei infektiösen Durchfall, Lebensmittelvergiftung, bei Erkrankungen des Darms anderer Herkunft wird fast nicht untersucht.
Enterol, nachdem ein Antibiotikum oft verschrieben wird, mit schlechterer Wirksamkeit, gibt es nur eine Studie mit 60 Personen, die seine Wirksamkeit zeigt.

Angesichts der Zweideutigkeit der vorgeschriebenen Diät und Medikamente würde ich Ihnen im Allgemeinen empfehlen, einen weiteren Gastroenterologen zu konsultieren und die Termine zu vergleichen.
Und auf eigene Faust können Sie 4 Diäten beginnen (in der traditionellen Form, nicht in dem, was Sie verschrieben wurden) + Vitamine nehmen.

Laura hallo!
Ich benutze deinen Plan bis jetzt weiter. Das Idealgewicht ist noch nicht erreicht, aber viel besser als ich dachte - für ein halbes Jahr, nur minus 11 kg. Mit Fitness komme ich immer noch nicht zurecht, ich kann diese Art von Spaziergang nicht mehr als ein paar Mal aufgreifen. Vielleicht hast du irgendwelche Ideen?
Und mehr wollte ich fragen, ich aß gestern geräucherte Makrele (ein bisschen überhaupt), warf die ganze Nacht herum, die Schwere in meiner rechten Seite und Bitterkeit in meinem Mund. Bedeutet das, dass ich es noch nicht essen kann?

Hallo Larissa!
Geräuchertes Fleisch kann man noch nicht, aber generell (naja, oder zumindest in den nächsten Jahren). Wir haben die Leberfunktion verbessert, Fetthepatitis entfernt, Gewicht reduziert, aber Ihre grundlegende Diagnose ist nicht verschwunden. Und verbotene Produkte sind verboten geblieben.
Was Fitness angeht, versuchen Sie Wasseraerobic.

Top