Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Ljambley
Chronische kryptogene Hepatitis: Ursachen, Diagnose und Behandlung
2 Hepatose
Warum die Leber backt
3 Produkte
Ist es möglich, Leberzirrhose vollständig zu heilen?
Haupt // Gelbsucht

Alkoholische Hepatitis - die ersten Anzeichen, Symptome und Behandlung


Bei der Veränderung der Form und des Volumens der Leber des Patienten vor dem Hintergrund des Alkoholismus wird alkoholische Hepatitis diagnostiziert. Diese degenerative Erkrankung, gefährliches Risiko von Manifestationen der Zirrhose. Es erfordert eine chirurgische Behandlung der Krankheit, die Verweigerung alkoholhaltiger Getränke und den Übergang zu einer gesunden Lebensweise. Erfahren Sie, wie man Hepatitis zu Hause erkennt, welche Symptome es charakterisiert.

Was ist alkoholische Hepatitis?

1995 tauchte der Begriff "Hepatitis vom Alkohol" auf, was auf eine Eigenschaft von Leberschaden aufgrund der Verwendung von Ethanol hinweist. Diese Krankheit ist entzündlich, es ist die Ursache von Leberzirrhose. Toxine von Alkohol gelangen in die Leber, wo Acetaldehyde gebildet werden, die die Zellen beeinflussen. Die Krankheit wird nach sechs Jahren unter ständiger Verwendung von Ethanol chronisch. Hepatitis C und Alkohol sind nicht direkt verbunden, aber die Entwicklung der Krankheit trägt zur toxischen täglichen Einnahme von 50-80 Gramm Alkohol für Männer, 30-40 Gramm für Frauen und von 15 bis 20 g für Jugendliche.

Alkoholische Hepatitis - Symptome

Abhängig von der Erscheinungsform der Krankheit werden die folgenden Symptome der alkoholischen Hepatitis unterschieden:

  1. Persistente Form - Lecks versteckt, der Patient hat keinen Verdacht auf die Krankheit. Anzeichen davon können als ein Gewicht in der rechten Seite unter den Rippen, Übelkeit, Aufstoßen, Schmerzen im Magen dienen. Der Typ wird mit Hilfe von Labortests nachgewiesen, wird mit Verweigerung von Alkohol und Diät-Compliance behandelt.
  2. Progressive Form - es ist in Ermangelung einer Behandlung von persistierender Hepatitis gebildet, gilt als Vorbote der Zirrhose. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich, die Nekroseherde werden in der Leber beobachtet (Zellen sterben vollständig ab). Zeichen sind: Erbrechen, Durchfall, Fieber, Gelbsucht, Schmerz in der rechten Seite. Ohne Behandlung droht die Krankheit an Leberversagen zu sterben.

Anzeichen einer alkoholischen Hepatitis

Je nach Entwicklung und Verlauf der Erkrankung gibt es spezielle Anzeichen von Hepatitis. Die Krankheit kann akut (ikterisch, latent, fulminant und cholestatisch) und chronisch sein. Wenn sich die ersten Symptome klar und deutlich manifestieren (der Patient kann gelb werden, Schmerz und Verschlechterung erfahren), dann kann der zweite symptomlos und schwach ausgeprägt sein.

Akute alkoholische Hepatitis

OAS oder akute alkoholische Hepatitis ist eine schnell fortschreitende Krankheit, die die Leber zerstört. Es erscheint nach langen Trinkgelagen. Es gibt vier Formen:

  1. Gelbsucht - Schwäche, Schmerzen im Unterkieferbereich, Anorexie, Erbrechen, Durchfall. Bei Männern gibt es Gelbsucht ohne Hautjucken, Gewichtsverlust, Übelkeit. Die Leber nimmt zu, verdickt, glättet, schmerzt. Die Hände des Patienten zittern, Aszites, Erythem, bakterielle Infektionen, Fieber.
  2. Latent - wird nur durch die Labormethode, Biopsie, versteckte Leckage diagnostiziert.
  3. Cholestatic - ist selten, die Symptome sind starker Juckreiz, farbloser Kot, Gelbsucht, dunkler Urin, Harndrang.
  4. Fulminant - Symptome Fortschritte, Blutungen, Gelbsucht, Nierenversagen und Enzephalopathie der Leber beobachtet. Wegen Koma und hepatorenalem Syndrom tritt der Tod auf.

Chronische alkoholische Hepatitis

Das Fehlen von offensichtlichen Symptomen ist durch chronische alkoholische Hepatitis gekennzeichnet. Es wird nur durch Labortests nachgewiesen - die Aktivität von Transaminasen wird überprüft, das Syndrom der Cholestase. Indirekte Entwicklung der Krankheit wird durch die Kriterien der Alkoholabhängigkeit angezeigt:

  • Empfang einer großen Menge Alkohol, ein Verlangen zu trinken;
  • Zeichen der Abstinenz;
  • Erhöhen Sie die Dosierung von Alkohol.

Wie man Hepatitis im Haus erkennt

Um Hepatitis zu Hause richtig zu erkennen, müssen Sie auf den Patienten achten. Wenn er mindestens ein Zeichen eines akuten Verlaufs der Krankheit hat, ist der Eingriff des Arztes notwendig. Wenn Sie indirekte Anzeichen einer Beteiligung an Alkoholismus beobachten, sollten Sie auch Spezialisten für die Untersuchung der Leber konsultieren und Auffälligkeiten in ihrer Funktion feststellen.

Wenn die Erkrankung nicht rechtzeitig behandelt wird, sind Komplikationen bis zum Tod des Patienten vor dem Hintergrund der Lebernekrose möglich:

  • erhöhter Druck;
  • Rausch des Körpers;
  • Bluthochdruck, Krampfadern;
  • Gelbsucht, Leberzirrhose.

Ist giftige Hepatitis

Laut den Ärzten gilt die alkoholisch-toxische Hepatitis als keine ansteckende Krankheit, weil sie durch die Vergiftung des Körpers mit einer chemischen Substanz entsteht. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund einer langen Rezeption von alkoholischen Getränken in großen Mengen, es betrifft nur den Körper des Patienten. Für die Behandlung ist es wichtig, den destruktiv wirkenden Faktor auszuschließen und die Funktionalität der Organe zu verbessern.

Wie behandelt man alkoholische Hepatitis?

Um eine wirksame Behandlung von alkoholischer Hepatitis der Leber durchzuführen, müssen Sie definitiv Alkohol trinken und einen Arzt aufsuchen. Er wird eine komplexe Therapie ernennen, einschließlich:

  • Entgiftung - Tropfer, intravenöse oder orale Reinigungsdrogen;
  • Besuch eines Psychologen, eines Experten für Narkologie, um eine schlechte Angewohnheit zu beseitigen;
  • Energie-Diät, es wird empfohlen, mehr Proteine ​​zu konsumieren;
  • chirurgische oder medikamentöse Behandlung - es ist möglich, Nekroseherde zu entfernen, Methionin und Cholin aufzunehmen, um die Lipidfunktion des Organs aufzufüllen;
  • intramuskuläre Injektion von Vitaminen, Kalium, Zink, stickstoffhaltigen Substanzen;
  • Verwendung von Kortikosteroiden für schwere Erkrankungen;
  • die Verwendung von Hepatoprotektoren (Essentiale, Ursosan, Heptral);
  • Beseitigung von Faktoren der Ätiologie;
  • Empfang von Antibiotika bei der Entwicklung von bakteriellen, viralen Infektionen oder der Entwicklung schwerer Erkrankungen.

Ärzte verbieten sich, unabhängig behandelt zu werden, da der Leberschaden schwerwiegend sein und zu unkontrollierbaren Folgen führen kann. Wenn der Fall sehr schwerwiegend und vernachlässigt ist, kann eine Lebertransplantation erforderlich sein, die Überlebensprognose ist durchschnittlich. Als eine stärkende Behandlung nach der Beseitigung von Symptomen und akutem Verlauf kann traditionelle Medizin basierend auf Mais-Narben und Mariendistel verwendet werden.

Als Vorbeugungsmaßnahme für das Wiederauftreten der Krankheit werden diese Regeln verwendet:

  • Reduktion von Alkoholdosen oder vollständige Abweisung von Alkohol;
  • Einhaltung der Medikation, Verweigerung von Alkohol während der Behandlung;
  • richtige Ernährung, reich an Kalorien und BJU.

Diät für alkoholische Leber Hepatitis

Bei der Mehrheit der Patienten mit Hepatitis vom Alkoholtyp wurde eine klinische Erschöpfung des Körpers aufgrund eines Mangels an adäquater Ernährung beobachtet. Um die Gesundheit zu verbessern und die Schwere der Leber zu reduzieren, bedarf es einer speziellen Diät. Die Diät für alkoholische Hepatitis umfasst die folgenden Empfehlungen:

  • Ablehnung von fettem Fleisch, Fett, Fisch, Eiern, Konserven und geräucherten Produkten;
  • Verbot von Pilzen, Gewürzen und Soßen, Gebäck, Weißbrot, starkem Tee, Kaffee;
  • Sie können keine Nüsse, Zwiebeln, Knoblauch, Sauerampfer, Rettich, Süßwaren, Eis essen;
  • nicht die Einnahme von Sodawasser, fettige Käse, Hüttenkäse, saure Sahne, Butter missbrauchen;
  • kategorisches Verbot von Alkohol, Nikotin;
  • Produkte können für ein Paar gekocht, gebacken, gekocht werden;
  • Einbau in Getreide Ration von getrocknetem Toast, Kleie, Milchprodukten, Rindfleisch, mageren Fisch, Magerkäse, Huhn;
  • es ist nützlich, Gemüse, Früchte, grüner Tee, getrocknete Früchte, grünes Gemüse, Feigen zu essen;
  • Essen 5-6 mal am Tag, getrennt - nicht Proteine ​​mit Kohlenhydraten in einer Mahlzeit zu mischen, Früchte sind getrennt.

Video: Wie toxische Hepatitis manifestiert

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Alkoholische Hepatitis: Symptome und Behandlung

✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Hepatitis ist eine akute oder langsame Entzündung der Leber, die als Folge einer Infektion mit Viren oder einer längeren Exposition gegenüber Faktoren, die zur Zerstörung von Leberzellen (Hepatozyten) beitragen, entsteht. Eines der giftigsten Produkte, die Hepatitis und Leberzirrhose verursachen, ist Alkohol. Alkoholhepatitis - eine nicht-infektiöse Entzündung der Leberparenchym (Parenchymgewebe, aus dem Körper besteht), die aus der systematischen Verwendung von alkoholischen Getränken und alkoholischen chronischen Intoxikation Paaren, Toxine und Zerfallsprodukten Ethanol und Ethylalkohol.

Alkoholische Hepatitis: Symptome und Behandlung

Die Krankheit entwickelt sich bei regelmäßiger Anwendung auch von relativ geringen Dosen von Alkohol, da fast 95% der alkoholischen Getränke verarbeitet und aus dem Körper durch die Leber ausgeschieden werden. Wenn Alkoholische Hepatitis nicht behandelt wird, kann er in eine schwerwiegendere Pathologie - Zirrhose, eine tödliche Krankheit, deren Überleben in der Regel nicht mehr als 5 Jahre nach der Diagnose ist. Die einzige Möglichkeit, solche Konsequenzen zu vermeiden, ist eine völlige Verweigerung von Alkohol, aber wenn dies nicht möglich ist und eine Person weiterhin regelmäßig Alkohol trinkt, ist es wichtig, die Symptome der Krankheit und Behandlungsmethoden zu kennen, um die negativen Folgen zu minimieren.

Wegen dem, was alkoholische Hepatitis entwickelt

Risikofaktoren

Noch vor 10 bis 20 Jahren gehörten zu der Hauptrisikogruppe Ärzte, meist Männer zwischen 30 und 45 Jahren, die unter ungünstigen sozialen Bedingungen oder angespannter psychoemotionaler Situation lebten. Nun werden Fälle von weiblichem Alkoholismus zunehmend diagnostiziert, während Alkoholabhängigkeit bei Frauen ausgeprägter und schwieriger zu behandeln ist. Ärzte assoziieren dies mit emotionaler Labilität (häufige Stimmungsschwankungen) und geringer Stressresistenz, die auf häufige Schwankungen des hormonellen Hintergrunds zurückzuführen sind.

Besonders gefährlich ist Alkohol für Kinder und Jugendliche. Für die Entwicklung von akuten alkoholischen Lebergeweben ihnen ausreichend gleichzeitige Verwendung von 10-20 ml Ethylalkohol Entzündung, die in der Bank von Leichtbier enthalten ist, ein Glastisch oder Likörwein oder ein Glas Wodka. Die Akzeptanz von Alkohol im Alter von 12-15 Jahren, führt sehr schnell zur Zerstörung der Leber, Störungen des Nervensystems, Herzversagen und Fehlfunktion der Atemzentren, so dass die Eltern der Kinder in dieser Altersgruppe besonders vorsichtig sein, sollte nicht die ersten Anzeichen einer leichten Alkoholabhängigkeit zu verpassen.

Zu den Faktoren, die zur Entwicklung der alkoholischen Hepatitis beitragen, können Sie auch zählen:

  • erhöhter Verzehr von fettigen, kalorienreichen Lebensmitteln sowie Produkten mit Zusatz von Gewürzen und Marinaden (gebratenes Fleisch, Würstchen, Mayonnaise, fette Soßen, Gemüse in Dosen mit Zusatz von Essigsäure);
  • eine Geschichte von Lebererkrankungen (Das Risiko erhöht sich mehrmals, wenn eine Person krank ist oder zuvor eine Virushepatitis hatte);
  • Übergewicht und Fettleibigkeit über dem zweiten Grad;
  • Verstöße gegen den Fettstoffwechsel, zu erhöhten Cholesterinspiegel im Blut und Fettleibigkeit der Leber führen.

Alkoholische Leberzirrhose

Wichtig! In der medizinischen Praxis wurden Fälle der Geburt von Kindern mit alkoholischen Schäden am Lebergewebe registriert. Alle Fälle wurden mit der Einnahme von Alkohol durch die Mutter während der Schwangerschaft in Verbindung gebracht. Frauen, die ein Kind tragen, sollten wissen, dass sogar ein Glas Wein eine akute intrauterine Intoxikation des Fötus und dessen Tod verursachen kann. Daher sollten alkoholische Getränke während der Schwangerschaft und Stillzeit vollständig aufgegeben werden.

Wie manifestiert sich alkoholische Hepatitis?

Symptomatologie der Krankheit kann sehr geschmiert werden und erfordern Differentialdiagnose mit Hardware-, Instrumental- und Labormethoden. Dies ist am typischsten für chronische alkoholische Leberschäden. Akute alkoholische Hepatitis entwickelt sich schnell (nicht länger als ein halbes Jahr) und geht fast in 90% der Fälle in eine Zirrhose über - eine Krankheit, die durch Nekrose (Nekrose) bestimmter Bereiche des Lebergewebes gekennzeichnet ist.

Symptome der alkoholischen Hepatitis

Klinische Manifestationen und Symptome einer alkoholischen Hepatitis hängen von der Form der Krankheit und den Eigenschaften ihres Verlaufs ab.

Tabelle. Die charakteristischsten Zeichen der Pathologie, je nach der Klassifikation.

Alkoholische Hepatitis: Symptome und Behandlung

Alkoholische Hepatitis - die Hauptsymptome:

  • Schwächen
  • Juckende Haut
  • Schwere im Magen
  • Erhöhte Temperatur
  • Übelkeit
  • Schlafstörung
  • Appetitlosigkeit
  • Erbrechen
  • Lebervergrößerung
  • Aufstoßen
  • Schnelle Ermüdung
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium
  • Fieber
  • Desolate Fäkalien
  • Verdunkelung des Urins
  • Gewichtsverlust
  • Beschwerden im rechten Hypochondrium
  • Vergilbung der Haut
  • Schleimhautvergilbung
  • Stuhl Störung

Die alkoholische Hepatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Leber, die sich bei längerer Einnahme von alkoholhaltigen Getränken entwickelt. Dieser Zustand ist ein Vorbote der Entwicklung von Leberzirrhose. Anhand des Krankheitsnamens wird deutlich, dass der Hauptgrund für sein Auftreten der Konsum von Alkohol ist. Darüber hinaus unterscheiden Gastroenterologen mehrere Risikofaktoren.

Die Symptomatik einer solchen Erkrankung unterscheidet sich je nach der Form, in der sie auftritt, aber die wichtigsten klinischen Manifestationen umfassen Asthenovegetatives Syndrom, dyspeptische Veränderungen, Gelbsucht und Schmerzen im rechten oberen Quadranten.

Die richtige Diagnose kann mit Hilfe von labordiagnostischen Untersuchungsmethoden gestellt werden. Die Taktik der Therapie wird von konservativen Techniken dominiert, aber in schweren Fällen oder in fortgeschrittenen Fällen kann eine Spenderlebertransplantation erforderlich sein.

In der internationalen Klassifikation von Krankheiten hat das Leiden eine eigene Bedeutung. Code auf dem ICD 10 - K77.1.

Ätiologie

Der Hauptgrund für die Entwicklung dieser Krankheit ist die Einnahme von alkoholhaltigen Getränken. Dies kann als eine langfristige Vorliebe für solch eine schädliche Gewohnheit und ein einstufiges Trinken einer großen Dosis von Alkohol dienen.

In den meisten Fällen entwickelt sich diese Krankheit nach etwa sieben Jahren der regelmäßigen Einnahme von Alkohol. Bei Männern können 40 bis 60 Milliliter Ethylalkohol pro Tag zur Bildung der Krankheit führen, bei Frauen 30 Milliliter und bei Jugendlichen - 15 Milliliter.

10 ml Ethanol sind enthalten in:

Die Ursache für den negativen Einfluss von alkoholischen Getränken auf die Leber ist eine Stoffwechselstörung in den Leberzellen, die mit ihrer Faltenbildung und Nekrose einhergeht. In diesem Fall tritt der Tod von Hepatozyten unter dem Einfluss von Alkohol viel schneller auf als die Zellen dieses Organs sich selbst erholen können. Dies führt zur Bildung von Narbengewebe anstelle von ihnen.

Gastroenterologen identifizieren die folgenden Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer solchen Krankheit erhöhen:

  • Verwendung großer Mengen Heißgetränke gleichzeitig;
  • tägliches Trinken;
  • Alkoholkonsum seit mehr als acht Jahren;
  • genetische Veranlagung;
  • vorherige Hepatitis viralen Ursprungs;
  • irrationale Ernährung - dies bedeutet, dass die Ernährung von fettigen und würzigen Gerichten, geräuchert und mariniert, Süßigkeiten und Limonade dominiert wird, sowie ein Mangel an einem Protein-Food-Menü;
  • die Person hat überschüssiges Körpergewicht;
  • Infektion der Leber mit dem Hepatitis-Virus.

Die Pathogenese der alkoholischen Hepatitis besteht darin, dass Ethanol in der Leber zu Acetaldehyd metabolisiert wird, welches die Hepatozyten schädigt. Diese Substanz löst eine Reihe chemischer Reaktionen aus, die schließlich zum Absterben der Zellen dieses Organs führen. Diese pathologischen Veränderungen führen zu einer eingeschränkten Leberfunktion.

Viele Patienten sind besorgt über die Frage - ist Alkohol-Hepatitis genauso ansteckend wie viral? Bei dieser Frage ist die Antwort immer negativ - diese Art von Leberschäden wird nicht von Mensch zu Mensch übertragen. Dennoch ist es möglich, ein Kind mit einer ähnlichen Diagnose zu bekommen, aber unter der Bedingung, dass die Mutter an einer solchen Krankheit leidet und Alkohol während der Schwangerschaft nimmt.

Klassifizierung

Je nach der Form des Stromes ist diese Krankheit unterteilt in:

  • akute alkoholische Hepatitis - ist dadurch gekennzeichnet, dass der pathologische Prozess weniger als sechs Monate dauert und ziemlich schnell zu Leberzirrhose führt. Deutlich verschlechtern den Zustand einer Person kann wieder Alkohol trinken;
  • chronische alkoholische Hepatitis - dauert mehr ein halbes Jahr und wird durch die regelmäßige Verwendung einer erheblichen Menge an Alkohol verursacht. Mehr als die Hälfte der Fälle entwickeln Leberzirrhose.

Die akute Form der Krankheit oder OAS, hat eine eigene Klassifikation, warum kann es in einer der folgenden Formen auftreten, die sich in der Symptomatologie unterscheiden:

  • latent - ohne Anzeichen von Zeichen, und um die Diagnose zu bestätigen, wird eine Biopsie erfordern;
  • Ikterus - ist die häufigste Form der Krankheit. Es unterscheidet sich dadurch, dass die Haut und Schleimhäute eines Menschen einen gelblichen Farbton annehmen;
  • Cholestatisch - drückt sich in der Stagnation der Galle aus. Es kann Jahre dauern und nur jeder zehnte Patient entwickelt sich;
  • fulminant ist eine blitzschnelle Form einer solchen Krankheit, die in kurzer Zeit zu einer erheblichen Verschlechterung des menschlichen Befindens führt.

Neben der Trennung nach der Art des Stromes unterscheiden Kliniker zwei Formen der toxischen alkoholischen Hepatitis:

  • persistent - ist eine relativ stabile Art von Krankheit, in der die Fähigkeit, den pathologischen Prozess zu stoppen bleibt. Dies kann erreicht werden, indem man bis zum Lebensende vollständig auf Alkohol verzichtet und anderen Empfehlungen des behandelnden Arztes folgt. Andernfalls wird diese Form progressiv werden;
  • Fortschreiten - äußert sich in der Verschlechterung der Symptome und des Gesundheitszustandes des Patienten, was letztendlich zu einer Zirrhose führt. Diese Form hat mehrere Aktivitätsgrade - leicht, mittel und schwer.

Symptomatologie

Wie oben erwähnt, hat jede Form und Natur der Krankheit ihre eigenen charakteristischen klinischen Anzeichen.

Die hartnäckige Form kann sich in keiner Weise manifestieren, aber von Zeit zu Zeit können Patienten beunruhigt sein:

  • leichtes Unbehagen im Bereich unter den rechten Rippen;
  • Übelkeit ohne Erbrechen;
  • Aufstoßen;
  • Schwere im Magen.

In solchen Fällen wird unter Einhaltung einer schonenden Diät und Ausschluss von schlechten Gewohnheiten nach sechs Monaten eine deutliche Verbesserung des Gesundheitszustandes erreicht.

Für die progressive Form sind folgende Erscheinungsformen charakteristisch:

  • Übelkeit, die mit Erbrechen endet;
  • signifikantes Fieber und Fieber;
  • Gelbsucht;
  • starke Schmerzen in der Projektion des betroffenen Organs.

Wenn Sie sich keine Zeit nehmen, um die Krankheit rechtzeitig zu behandeln, wird es zum Tod führen.

Die ikterische Form der alkoholischen Hepatitis kann sich durch folgende Symptome manifestieren:

  • Vergilbung der Haut und sichtbare Schleimhäute;
  • Stuhlstörung;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwäche und Müdigkeit;
  • signifikante Verringerung des Körpergewichts.

Die latente Form der Krankheit wird durch keine Anzeichen ausgedrückt, weshalb sie als chronisch betrachtet werden kann. In solchen Fällen wird die Symptomatik wellig sein, dh die Phase der Exazerbation und Remission wird sich abwechseln. So können die Symptome der chronischen alkoholischen Hepatitis in Betracht gezogen werden:

  • schwache Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • eine Verringerung des Appetits;
  • Anämie;
  • vermindertes sexuelles Verlangen;
  • Schlafstörungen;
  • erhöhte Brustdrüsen bei Männern;
  • der Anstieg der Leukozyten im Blut - wird nur während der Labortests festgestellt, die für vorbeugende Zwecke oder während der Diagnose einer völlig anderen Krankheit durchgeführt werden können;
  • ein leichter Anstieg des Lebervolumens.

Symptomatische HALG wird in jedem Fall individuell sein.

Die cholestatische Form der Krankheit ist durch die höchste Mortalität der Patienten gekennzeichnet. Für diese Variante des Verlaufs der alkoholischen Hepatitis sind folgende klinische Manifestationen charakteristisch:

  • Verdunkelung des Urins;
  • Verfärbung des Stuhls;
  • ausgeprägter Juckreiz der Haut;
  • Gelbsucht;
  • erhöhter Bilirubinspiegel im Blut.

Blitzschnelle Vielfalt von OAS ausgedrückt:

  • schnelle Entwicklung von Zeichen der Gelbsucht;
  • starke Schwäche, die zu einer Verringerung der Effizienz führt;
  • ein starkes Schmerzsyndrom im Epigastrium und unter den rechten Rippen;
  • Niereninsuffizienz;
  • Aszites;
  • hepatische Enzephalopathie;
  • hämorrhagische Manifestationen.

Diese Art von toxischer alkoholischer Hepatitis kann innerhalb von zwei Wochen nach Auftreten der Symptome zum Tod des Patienten führen.

Diagnose

Wie man alkoholische Hepatitis behandelt, kann der Arzt nur nach Bekanntschaft mit den Daten von labormedizinischen Diagnosemethoden lösen. Vor ihrer Ernennung muss der Arzt jedoch:

  • Um eine detaillierte Untersuchung des Patienten durchzuführen - um vollständige Informationen darüber zu erhalten, welche Symptome von alkoholischer Hepatitis und mit welcher Intensität manifestiert sind. Dies wird es ermöglichen, Art und Form des Krankheitsverlaufs zu bestimmen;
  • sich mit der Krankheitsgeschichte und der Lebensgeschichte des Patienten vertraut zu machen - prädisponierende Faktoren und Risikogruppen zu identifizieren;
  • Führen Sie eine gründliche objektive Untersuchung mit obligatorischer Palpation im rechten Hypochondrium durch und untersuchen Sie den Zustand der Haut.

Unter Labortests ist es hervorzuheben:

  • allgemeine klinische Analyse von Blut - wird die Beschleunigung der ESR, die mögliche Anwesenheit von Anämie, eine Abnahme der Anzahl der roten Blutkörperchen und Thrombozyten zeigen;
  • Biochemie des Blutes - um die Funktion der Leber und anderer Organe des Verdauungstraktes zu kontrollieren;
  • Tests auf Fibrose-Marker und das Vorhandensein von Virushepatitis;
  • Koagulogramm;
  • Lipidogramm;
  • allgemeine Analyse von Urin;
  • mikroskopische Untersuchung von Fäkalien.

Instrumentelle Methoden zur Diagnose alkoholischer Hepatitis umfassen:

  • Ultraschall der Bauchhöhle;
  • FEGDS;
  • MRT;
  • Punktion Leberbiopsie;

Darüber hinaus können Konsultationen solcher Ärzte erforderlich sein:

  • Therapeut;
  • Hepatologe;
  • Chirurg;
  • Psychiater;
  • Narkologe;
  • Geburtshelfer-Gynäkologe - in Situationen, in denen der Patient eine Frau "in Position" ist.

Behandlung

Um eine solche Krankheit zu beseitigen, bedarf es einer komplexen Therapie, die besteht aus:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • Beachtung einer schonenden Diät;
  • chirurgischer Eingriff.

Diättherapie basiert auf den Regeln der Diät-Tabelle Nummer fünf, warum die Grundregeln der Diät für alkoholische Hepatitis sind:

  • häufiges und teilweises Essen;
  • Ablehnung von fettigen und scharfen Speisen, geräucherten Speisen und kohlensäurehaltigen Getränken;
  • Verringerung der Salzmenge bis zu drei Gramm pro Tag;
  • Bereicherung der Speisekarte mit Produkten mit hohem Proteingehalt;
  • Kochen von Speisen durch Kochen, Dämpfen, Dünsten und Backen;
  • verwende nur warmes Essen;
  • gründlich hacken und kauen Essen;
  • reichhaltiges Trinkregime.

Die medikamentöse Behandlung von alkoholischer Hepatitis bedeutet, dass Patienten solche Medikamente einnehmen müssen:

  • Hepatoprotektoren;
  • UDCA-Präparate;
  • Vitamin-Komplexe;
  • ACE-Hemmer;
  • Inhibitoren proteolytischer Enzyme;
  • Glukokortikoide;
  • Vorbereitungen Ademethionin.

Kurieren Sie die Krankheit chirurgisch, indem Sie nur ein Transplantat Spenderorgan oder einen Teil der Leber verwenden.

Komplikationen

Mögliche asymptomatische Verlauf, ignorieren die klinischen Symptome oder die späte Behandlung von Alkohol-Hepatitis kann zur Entwicklung einer großen Anzahl von Komplikationen führen, nämlich:

  • Zirrhose der Leber;
  • Peritonitis;
  • Aszites;
  • hepatozelluläres Karzinom;
  • hepatische Enzephalopathie;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • Niereninsuffizienz.

Prävention

Spezifische vorbeugende Maßnahmen gegen diese Krankheit sind nicht vorhanden. Um Probleme mit toxischer alkoholischer Hepatitis zu vermeiden, müssen einfache Regeln eingehalten werden, unter anderem:

  • lebenslange Ablehnung von Süchten;
  • korrekte und ausgewogene Ernährung;
  • Einhaltung von Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit mit Giften und Toxinen;
  • frühe Behandlung und Prävention von Virushepatitis;
  • Beibehalten des normalen Körpergewichts;
  • jährliche Vorsorgeuntersuchung

Wie viele leben mit einer solchen Krankheit und ihrer Prognose - solche Faktoren sind individueller Natur. In einigen Fällen genügt es, dass die Patienten eine Diät einhalten und immer auf Alkohol verzichten, aber oft ist die einzige Lösung eine gesunde Organtransplantation.

Wenn du denkst, dass du es getan hast Alkoholische Hepatitis und die für diese Krankheit charakteristischen Symptome können Ärzte Ihnen helfen: der Hepatologe, der Gastroenterologe.

Wir empfehlen auch, unseren Online-Diagnose-Service zu nutzen, der anhand der Symptome die wahrscheinlichen Krankheiten auswählt.

Mechanische Gelbsucht entwickelt sich, wenn der Prozess des Abflusses von Galle in den Gallengängen unterbrochen wird. Dies ist auf die mechanische Kompression der Gänge mit einem Tumor, Zyste, Stein oder anderen Formationen zurückzuführen. Überwiegend eine Krankheit Frauen betroffen ist, und in jungen Jahren Ikterus entwickelt als Folge der Gallstonekrankheit, und in mittlerem Alter und älteren Frauen-Krankheit ist eine Folge von Tumorprozessen im Körper. Die Krankheit kann sein, und andere Namen - Verschlussikterus, extrahepatische Cholestase und andere, aber das Wesen dieser Erkrankungen ist ein und es ist eine Verletzung des Gallenflusses, die auf das Auftreten von spezifischen Symptome und Störungen der menschlichen Natur führt.

Gelbsucht ist ein pathologischer Prozess, dessen Bildung durch eine hohe Konzentration von Bilirubin im Blut beeinflusst wird. Die Diagnose der Krankheit kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern sein. Einen solchen pathologischen Zustand zu nennen, ist zu jeder Krankheit fähig, und sie sind alle völlig verschieden.

Die sklerosierende Cholangitis ist eine seltene Pathologie der Leber, bestehend aus Entzündung und Verstopfung der Lebergänge sowohl im Organ selbst als auch außerhalb davon. Wenn man über diese Krankheit spricht, denkt man meist an die primär sklerosierende Cholangitis, deren Ursachen noch nicht vollständig geklärt sind. Diese Pathologie wird bei chirurgischen Eingriffen am Organ zufällig bestimmt. Und die Krankheit für eine lange Zeit asymptomatisch sein kann daher selbst dann, wenn die festgestellten Gangentzündung und Narbengewebe Sklerose Symptome bei Erkrankungen des Menschen können immer noch nicht gezeigt werden. Zur gleichen Zeit, nicht rechtzeitig Behandlung erhalten, Menschen sehr schnell auf eine ernsthafte Erkrankung - Leberversagen.

Akute Virushepatitis - ist eine infektiöse Lebererkrankung, die spezifische Mikroorganismen verursacht. Abhängig davon, welches Bakterium die Quelle der Krankheit wurde, wird die Form der Hepatitis bestimmt. Ursache für die Entwicklung dieser Pathologie können neben bestimmten Bakterien andere unbekannte Mikroorganismen sein. Es gibt auch eine Reihe von prädisponierenden Faktoren, die das Risiko der Entwicklung der Krankheit erhöhen.

Dyskinesie der Gallenblase - ist eine ziemlich allgemeine Pathologie, die durch Störung der Funktion dieses Körpers gekennzeichnet ist, warum es eine nicht ausreichende Strömung von Galle in den Zwölffingerdarm. Die Krankheit kann sowohl primär als auch sekundär sein, was dazu führt, dass sich die Gründe für ihre Bildung unterscheiden. Oft sind es angeborene Anomalien oder andere Beschwerden des Verdauungssystems.

Mit Hilfe von Körperübungen und Selbstkontrolle können die meisten Menschen auf die Medizin verzichten.

Alkoholische Hepatitis

Alkoholische Hepatitis ist ein schrecklicher Name, der sich voll und ganz rechtfertigt. Dieser Name weist auf die Ursache einer schweren Krankheit hin, in vielen Fällen mit tödlichem Ausgang. Medikamente in einem frühen Stadium, bieten eine gute Chance zur Genesung und erhöhen die Lebenserwartung. Betrachten wir die Ursachen, Symptome, Behandlungsmethoden dieser heimtückischen Krankheit, die nicht von den ersten Tagen der Niederlage eines der wichtigsten, multifunktionalen Organe des menschlichen Körpers, nämlich der Leber, spricht.

In der Internationalen Klassifikation der Krankheiten wurde der Begriff "Alkoholische Hepatitis" im Jahr 1995 registriert. Der Begriff "Alkoholische Hepatitis" ist eine medizinische Eigenschaft von entzündlichen, degenerativen Veränderungen, Leberschäden. Die Ursache der Krankheit ist vor allem Alkoholmissbrauch. Krankheit Alkoholische Hepatitis, geht in Leberzirrhose, Leberversagen, Leberversagen im normalen Leben des gesamten Organismus als Ganzes.

Zirrhose, eine Lebererkrankung, die durch alkoholische Hepatitis gefördert wird.

Zirrhose der Leber - Das letzte Stadium der chronischen Form einer der Hepatitis, in diesem Fall alkoholisch. Bei Leberzirrhose wird das Bindegewebe der Leber ersetzt, die Leber wird zu Fettgewebe, degradiert.

Alkoholismus ist vor allem der Missbrauch alkoholischer Getränke in jeglicher Form. In jedem Alkohol enthält - Ethanol. Ethanol ist eine ziemlich giftige Substanz, die systematisch in übermäßigen Dosen in den Körper gelangt, die Leber schädigt und andere Organe zerstört. Menschen, die viel Alkohol konsumieren, leiden an einem Mangel an Protein- und Vitaminnahrung, da sie 40% der Kalorien aus alkoholhaltigen Getränken erhalten und die normale Ernährung systematisch unterbrechen. Es ist unmöglich, die alkoholische Gastritis nicht zu erwähnen, die eine alkoholabhängige Person hat. Alkoholische Gastritis - schlechte Aufnahme von Vitaminen, Vitamine, die in den Körper gelangen, spielen eigentlich keine positive Rolle, da sie wichtige Systeme "passieren".

Acetaldehyd - eine Substanz, die in Zellen, Geweben der Leber gebildet wird, ist direkt mit Leberschäden verbunden. Dies ist ein ganzer Mechanismus, der eine Reihe von chemischen Reaktionen auslöst, die die Leberzellen schädigen.

Alkoholische Hepatitis, der Prozess der permanenten entzündlichen Prozesse, eine Kettenreaktion von Leberschäden mit Toxinen und Begleiterscheinungen von Alkoholabbau. Alkoholische Hepatitis ist in der Regel seit vielen Jahren in chronischer Form und entwickelt sich nach 6-7 Jahren nach Beginn des Alkoholmissbrauchs.

Die Verletzung solcher Normen über den Konsum von Alkohol (die tägliche Norm), führen zu Leberzirrhose.

  1. Männer - 80 Gramm pro Tag.
  2. Frauen - 30 - 40 Gramm pro Tag.
  3. Jugendliche - 15 - 20 g pro Tag.

Bei Überschreitung dieser Normen ist ein Mann, eine Frau, ein Teenager bereits der Entwicklung einer Leberzirrhose schuldig.

Manifestation der alkoholischen Hepatitis

Alkoholische Hepatitis hat zwei Formen.

  1. Leichte Form;
  2. Durchschnittliche Form;
  3. Schwere Form.

Die progressive Form hat eine kleine fokale Leberläsion, die zu Leberzirrhose wird. 15 - 20% sind alkoholische Hepatitis. Bei rechtzeitiger Medikation wird ein Stabilisierungseffekt erzielt, der die Entzündungsprozesse stabilisiert, wobei die Restwirkungen der übertragenen Krankheit lebenslang bestehen bleiben.

Stabile Form der Krankheit. In den meisten Fällen kann eine vollständige Reversibilität der entzündlichen Prozesse in der Leber beobachtet werden, mit völliger Verweigerung, Alkohol zu trinken. Bei fortgesetzter Verwendung von Alkohol, ohne es aufzugeben, geht das Stadium der Reversibilität in das Stadium der progressiven alkoholischen Hepatitis über.

Seltene Fälle von alkoholischer Hepatitis können nur nach Labortests nachgewiesen werden, was den Beginn des Behandlungsprozesses erheblich verzögert. Die deutlich geäußerten Symptome können sich nicht in dem Gefühl der Schwere der rechten Hypochondriumregion, in Anfällen leichter Übelkeit, Magenüberlauf, Aufstoßen mit Beimengung von Bitterkeit (Galle) äußern.

Histomorphologische Manifestation von persistierender Hepatitis - faserige Formationen auf Lebergewebe, Ballondystrophie der Zellen, von Mallory-Körpern befallen. In Ermangelung von Symptomen der Fibrose, mit einem leichten Verlauf der Krankheit, kann das klinische Bild des "Schlafzustandes" der alkoholischen Hepatitis 5 und 10 Jahre, sogar mit minimalem Alkoholkonsum auftreten.

Progressive Form, charakteristische Symptome:

  • Schwäche;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;

Die durchschnittliche, schwere Form manifestiert sich:

  • Fieber;
  • Krankheit der Gelbsucht;
  • Blutung aus der Nase;
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium;

Klinisches Bild von chemischen Reaktionen des Körpers:

  • Erhöhtes Bilirubin;
  • Erhöhtes Immunglobulin;
  • Anstieg der Gamma-Glutamyltranspeptidase;

Bei persistierender Hepatitis, hohen Transaminase-Aktivitätsraten und mäßigen Studien mit Thymol.

Der Prozess des aktiven chronischen Stadiums der Hepatitis ist charakterisiert durch:

  • Entwicklung von Leberzirrhose;
  • Unter dem Einfluss von Ethanol, eine Zunahme der alkoholischen Hyalin (Mallory's Kalb);

Veränderungen in ultrastrukturellen stellaren Retikuloepithelzellen, Hepatozyten.

Ultrastrukturelle Veränderungen der oben genannten Prozesse zeigen das Ausmaß der Ethanol-Schädigung des Verdauungstrakts, des Kreislaufs, des Magen-Darm-Traktes, der Leber.

Bei jeder Form von Hepatitis in einem chronischen Stadium wird die Diagnose mittels Ultraschall der Bauchhöhle durchgeführt. Es ist notwendig zu untersuchen, Organe wie die Leber, Milz zu beobachten. Bei der Ultraschalldiagnostik können Veränderungen in der Leberstruktur (Degeneration des Organs), eine signifikante Milzzunahme, der Durchmesser der Pfortader und andere Veränderungen in Leber und Milz verfolgt werden.

Die Methode der Ultraschall-Dopplerographie (UZDG) wird verwendet, um die Ursache zu ermitteln, oder um den Grad des Druckanstiegs in der Pfortader der Leber auszuschließen (portale Hypertension). Bestätigen oder widerlegen Sie diese Diagnose - Radionuklid Hepatoscreen Szintigraphie. Eine solche Studie wird mit radioaktiven Isotopen durchgeführt.

Die Entwicklung der alkoholischen Hepatitis hat eine chronische und akute Periode

Akute alkoholische Hepatitis (OAS) - Rasch progressive, entzündliche Zerstörung, aktive Prozesse der Leberschädigung.

In der klinischen Form der akuten alkoholischen Hepatitis gibt es 4 Varianten des Krankheitsverlaufs:

  • Gelbsucht;
  • Latent;
  • Fulminant;
  • Cholestatisch.

Längerer Alkoholismus, Manifestation davon in der OAS durch Statistik in 60-80% der Fälle, von denen 5% zu Leberzirrhose führt. Je schwerer die mit der Arbeit der Leber verbundenen Verletzungen sind, desto schärfer ist das Problem der akuten alkoholischen Hepatitis. Die Exzesse bei der Bildung von Leberzirrhose haben die schwersten Folgen in der akuten Form der alkoholischen Hepatitis.

Lange Kämpfe, die Ursache und der Beginn der Manifestation von alkoholischer Hepatitis und bereits erworbener Leberzirrhose. Symptomatisch verschlechtert sich Tag für Tag, die Prognose für die Genesung eines solchen Patienten ist auf das Minimum für die Genesung reduziert.

Ikterus Form, eine der häufigsten bei allen Arten von Hepatitis und vor allem bei alkoholischer Hepatitis.

  • Färbung von Lederhaut, Augenschleimhaut, Haut in gelber Farbe (ohne Hautausschläge);
  • Schwäche;
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • Schwere im rechten Hypochondrium;
  • Scharfer Gewichtsverlust (Zustand der Anorexie);
  • Angriffe von Übelkeit;
  • Angriffe von Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Vergrößerung der Leber;
  • Zittern der Hände.

Wenn die Leber vergrößert wird, der fortschreitende Prozess, der von der Verdichtung des Lebergewebes begleitet wird, wird das Parenchym im Stadium der Leberzirrhose holprig, mit der Abtastung ist das Organ sehr schmerzhaft. Hintergrund Manifestationen bei Aszites, Splenomegalie, Teleangiektasien und palmares Erythem.

Vor dem Hintergrund der Erkrankung entwickeln sich auch Nebeninfektionen wie bakterielle Peritonitis, Harnwegsinfektionen, Sepsis, Lungenentzündung. Wenn die Diagnose einer Leberinsuffizienz (hepatororeales Syndrom) mit den aufgeführten Infektionen zusammenhängt, verschlechtert sich der Zustand des Patienten erheblich und kann in einigen Fällen zu einem tödlichen Ausgang führen.

Zur Bestätigung der latenten Form der alkoholischen Hepatitis, der sogenannten "Schlafform" des Stromes, wird eine Analyse mittels Leberbiopsie durchgeführt. In der Biopsie-Studie spielt Parenchym die Rolle der Erhöhung der Transmisünde. Transminase, seine Norm erhöht sich mit dem Missbrauch alkoholhaltiger Getränke.

In 10-13% der Fälle äußert sich der Verlauf der alkoholischen Hepatitis durch eine cholestatische Variante, bei der die Symptome nach ikterischer Form auftreten (dunkler Urin, farbloser Kot, Haut, Sklera, Augenschleimhaut vergilben). Bei Schmerzen im Hypochondrium und Fieber können die klinischen Symptome der Cholangitis ähneln. Um nicht eine Krankheit mit einer anderen zu verwechseln, führen Sie Labortests für das Blutbild, Gewebebiopsie. Akute alkoholische Hepatitis ist in ihrem Verlauf mit einer anhaltenden Form schwerwiegend.

Progressive Symptome der fulminanten akuten alkoholischen Hepatitis, manifestiert in ikterischen Verschlimmerungen, hämorrhagisches Syndrom (Blutung), Nieren- und Leberinsuffizienz. Das letale Ergebnis tritt aufgrund des hepatorenalen Syndroms, des hepatischen Komas, auf.

Chronische alkoholische Hepatitis, Symptome und Behandlung

Wie wir oben beschrieben haben, hat diese Krankheit "schläfrige" Zustände, eine latente Form des Krankheitsverlaufs, bei denen Symptome fehlen oder minimal manifest sein können.

Erhöhung der Aktivität von Transmissionen, Zunahme und Dominanz von AST- und ALT-Zellen. Erhöhte Cholestase. Es gibt keine portalhypertensiven Zeichen. Analysen für histologische Veränderungen, die morphologischen Entzündungsprozessen ohne die Entwicklung von zirrhotischen Veränderungen entsprechen, sind auch Manifestationen der alkoholischen chronischen Hepatitis.

Eine genaue und rechtzeitige Diagnose des Patienten ist wegen der Ursachen von Alkoholismus (Binge) schwierig. Der Arzt trifft Schlussfolgerungen unter Berücksichtigung der Anzeichen von Alkoholismus (Abhängigkeit von Alkohol).

Alkoholabhängigkeit, die Kriterien, nach denen die Diagnose möglich ist:

  • Ein ständiges Verlangen Alkohol zu trinken;
  • Verstoß gegen Alkoholdosierungsstandards, Verzehr in großen Mengen jeden Tag;
  • Der Einkauf alkoholischer Getränke wird für den Patienten zur Priorität;
  • Flucht aus der Arbeit aufgrund des ständigen Alkoholintoxikationsprozesses;
  • Akzeptanz von Alkohol in gefährlichen Dosen, Registrierung in der psycho-neurologischen Abteilung;
  • Erhöhter Alkoholkonsum, Verstoß gegen die Verhaltensregeln an öffentlichen Orten unter Alkoholeinfluss;
  • Psychologische Zustände mit einer ausgeprägten aggressiven Einstellung gegenüber den umliegenden Menschen;
  • Zeichen des Entzugssyndroms (Intoxikationssyndrom, Kopfschmerzen, Tremor der Bürsten);
  • Wiederaufnahme des Alkohols zum Zweck des Entzugs des Entzugssyndroms am nächsten Tag (in den Leuten wird der Prozess genannt - sich zu betrinken).

Basierend auf zwei, drei, der oben aufgeführten Alkoholismus, kann der Arzt Alkoholabhängigkeit diagnostizieren.

Behandlung von alkoholischer Hepatitis

Die Behandlung von alkoholischer Hepatitis umfasst viele ätiologische Faktoren, nach denen das Schema aufgebaut ist. Dies ist die Energiediät mit dem verpflichtend erhöhte Proteinaufnahme, wie bereits erwähnt, sinkt bei Alkoholismus die Proteinzufuhr aufgrund des Verzehrs einer großen Anzahl von Kalorien durch Alkoholkonsum.

In akuten, schweren Formen werden Medikamente mit Hepatoprotektor-Injektionen der Leber verschrieben, um das Organ zu erhalten. Ausscheidung von Toxinen, nach der Methode der Intoxikation, wie Hämolyse von Blut, Verbrauch von großen Mengen an Wasser, mindestens 2-2,5 Liter pro Tag. Vitaminisierung des Körpers mit Vitamin B und C.

Die erste und wichtigste bei der Behandlung von Alkohol-Hepatitis, alle Formen - eine vollständige Ablehnung von Ethanol-haltigen (Alkohol) Getränke in irgendeiner Form.

Statistiken über die völlige Verweigerung von Alkohol, bei Patienten ist sehr gering, nicht mehr als ein Drittel aller alkoholabhängigen. Mit Hilfe von Interviews mit dem Arzt, die gleiche Anzahl von Patienten werfen diese schädliche Gewohnheit selbst, durch Medikamente Methoden und die Prognose für die Genesung in dieser Gruppe ist ziemlich groß. Die Gruppe der Patienten, die absolut nicht zum Arzt hören und fuhren fort, Alkohol zu trinken, auf dem Konto in psychologischen Kliniken Narkologen und Hepatologen für weitere Verhalten des Patienten gestellt werden.

Risikogruppe von Patienten, die die Unmöglichkeit der Neuroleptika Ziel für die Behandlung kann konfrontiert, da diese Medikamente können nicht mit Leberversagen zugeordnet werden, die in den Körper zum Zeitpunkt der chronischen Form von alkoholischen Hepatitis entwickelt haben.

Gelbsucht Manifestationen verschwinden zu einer Zeit, wenn der Patient Alkohol verweigert, eine völlige Verweigerung. Solche Krankheiten wie Aszites und Enzephalopathie gehen weg. Bei weiteren malignen oder minimalen Alkoholkonsum im Stadium des chronischen Krankheitsverlaufes führt zum Tod des Patienten (Tod).

Forschte in den USA haben gezeigt, dass die typische Mangelernährung, Verletzungen Verbrauch von Protein-Nahrungsmitteln, Wasser ist inhärent in jedem Menschen, der aus dem alkoholischen Hepatitis, Lebererkrankungen litt, bzw. wird das Leistungsniveau direkt auf grobe Verstöße gegen die Normen der Mahlzeit zusammen.

Die Norm für das reibungslose Funktionieren des Körpers, den stabilen Betrieb aller Systeme und Organe, ist der Verzehr von mindestens 2000 Kalorien mit einem hohen Protein-Index, ein Kilogramm Körpergewicht des Menschen, das ist 1 Gramm Protein-Nahrung. Eine vollständige Aufnahme von B-Vitaminen, Folsäure. Im Falle eines starken Gewichtsverlustes des Patienten (Anorexie) wird Sondenernährung oder parenterale Ernährung verwendet. Im Falle der Anorexie ist die übliche Art der Nahrungsaufnahme, die notwendigen Spurenelemente und Kalorien schwierig, nicht durch die Wahrnehmung des Körpers zu essen aufgrund der Entwicklung der Krankheit und verursacht Erbrechen.

Aufgrund der Korrelation der Kalorienzufuhr wurde beobachtet, dass die Gruppe der Patienten, die 2.500-3.000 Kalorien zu sich nehmen, einen höheren Prozentsatz an Erholung hat. Die Rückseite der Münze und die erhöhte Sterblichkeit mit dem Verbrauch von Kalorien, die 1000 pro Tag sind.

Diät №5, Prinzipien, Ausnahmen von Lebensmitteln

Diät Nr. 5 wurde 1920 von einem Therapeuten Pevzner entwickelt. In seinem Arsenal sind 15 therapeutische Diäten (Tabellen) für verschiedene Gruppen der Krankheit. Bis heute ist Pevsner Diäten wirksam bei der Behandlung verschiedener Krankheiten.

Grundsätze der Diät Nummer 5.

Produkte erlaubt zu verwenden:

  • Roggenbrot (Gebäck von gestern);
  • Produkte aus dem unbequemen Teig (Füllung - gekochtes Fleisch, Fisch, Äpfel, Hüttenkäse);
  • Milchsuppe mit Nudeln;
  • Suppen auf Gemüsebrühen (Getreide, Kohlsuppe, Rote Beete, Obst);
  • Fisch von fettarmen Arten (Filet, gebacken, gekocht, Knels, Fleischbällchen);
  • Geflügelfleisch (Magermilch, ohne Haut, gekochter Vogel, Rindfleisch, Kaninchen, Truthahn, gehackter oder ganzer Brocken);
  • Frankfurter, Baby Würstchen;
  • Pilaw mit hohem Gehalt an Karotten und gekochtem Fleisch;
  • Kohlrouladen;
  • Milchprodukte (Joghurt, Kefir, fettarmer Joghurt, Hüttenkäse, fettarmer, nicht scharfer Käse);
  • Pflanzenfett;
  • Butter (in kleinen Dosen);
  • Getreide (Haferflocken, Buchweizen);
  • Getrocknete Früchte;
  • Krupeniki;
  • Omelett aus Protein ohne Eigelb;
  • Ein Eigelb pro Tag;
  • Gekochtes, gedünstetes oder rohes Gemüse (grüne Erbsen, Broccoli, gekochte Zwiebeln, Karotten, Buryak);
  • Salate aus gekochtem Kürbis (Kaviar Kaviar);
  • Meeresfrüchte (gekocht);
  • Früchte und Beeren (nicht sauer, in Form von Kompotten, Kisselen, Mousses, Gelees);
  • Gemüsesäfte;
  • Grüner Tee;
  • Brühe einer Heckenrose;
  • Kaffee mit Sahne, Milch;
  • In moderaten Dosen sind Gewürze, Petersilie, Dill, Sauerrahmsauce erlaubt.

Ausnahmen von Produkten:

  • Butter (Produktion);
  • Frisches Brot;
  • Blätterteig;
  • Gebratene Kuchen;
  • Suppe (Pilz, Fischbrühe, Kohlsuppe aus Sauerampfer, Okroshka);
  • Fisch (in Dosen, ölig, geräuchert, gesalzen);
  • Fleisch (geräuchertes Fleisch, Gehirne, Nieren, Leber, fettes Schweinefleisch mit Venen, Lamm, Geflügelhaut, Gans, Ente, fettige und geräucherte Würste);
  • Fetter Sauerrahm, Ryazhenka, Sahne, Brynza, fettiger Hüttenkäse;
  • Fett von Schweine-, Lamm-, Hühner- und Hammelfett;
  • Bohnen;
  • Spiegeleier;
  • Rettich, Spinat, Sauerampfer, Knoblauch, grüne Zwiebeln;
  • Mariniertes Gemüse;
  • Gesalzene und eingelegte Pilze;
  • Schokolade, Kuchen, Gebäck mit Sahne;
  • Meerrettich, Senf, scharfer Pfeffer;
  • Starker Kaffee, starker Tee;
  • Vollständiger Ausschluss von alkoholischen Getränken jeglicher Art.

Warum es notwendig ist, an der Behandlung eines Gelenks mit einem Rauschgift, nämlich Diät Nr. 5 festzuhalten.

Die Diät ist so konzipiert, dass es eine vollwertige Ernährung bietet, hilft den Prozess des Magen-Darm-Trakts, Leber zu normalisieren. Die Einhaltung der Diät bietet eine Garantie für die Akkumulation von Glykogen in der Leber, was zur Normalisierung des Fett- und Cholesterinstoffwechsels führt. Gallensekrete werden gut stimuliert und die gesamte Aktivität des Gastrointestinaltraktes wird normalisiert.

Typischerweise wird die zugewiesene Ernährung, nicht nur zum Zeitpunkt der Behandlung akuter alkoholischer Hepatitis, der Behandlung Cholezystitis, Gallensteine, Zirrhose der Leber, in der Abwesenheit von Leberversagen, postoperativen Zeitraum.

Der Inhalt der gesamten Ernährung von Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett zu begrenzen und Säuren, ätherische Öle, cholesterinhaltigen Lebensmitteln, Fettoxidationsprodukte während führt zu einer großen Hilfe der Körper während der Krankheit Remission Braten ist sehr nützlich.

Diät № 5 auf der täglichen Diät ist:

  1. 70 Gramm Fett;
  2. 50 Gramm Kohlenhydrate;
  3. 100 Gramm Protein.
  4. Die Energiemenge ist 2600-3000 kcal.
  5. Das Essen ist in 4-5 Mahlzeiten am Tag, nicht in großen Portionen aufgeteilt.

Die Grundlage der Ernährung ist gekochtes Essen, in seltenen Fällen geschmort. Produkte sollten groß geschnitten werden, ohne zu schleifen. Fleisch, Fisch mit großen gekochten Stücken, eins an der Rezeption. Der Prozess der Passerisierung von Gemüse (Dressing) bei der Zubereitung von Soße, Röstung ist ausgeschlossen. Braten ist vollständig ausgeschlossen. Kalte Speisen und kaltes Wasser sollten wegen der übermäßigen Reizung des Magen-Darm-Traktes nicht in der Ernährung enthalten sein, was zu einem langsamen Verdauungsprozess der Nahrung führt.

Beispiele für Rezepte für Diät Nr. 5 für jeden Tag

Montag

  • Das erste Frühstück - ein Omelett aus einem Protein, Reisbrei mit Milch, Tee.
  • Das zweite Frühstück - faule vareniki aus Quark mit fettarmer Sauerrahm.
  • Mittagessen - Suppe ohne Gewürze, geschmorte Karotten, ein Stück gekochtes Fleisch, ein Krug mit getrockneten Früchten.
  • Snack ist ein Kekskeks, Tee.
  • Abendessen - gekochte Pasta, fettarmer Käse, Mineralwasser ohne Gase.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas fettarmen Kefirs.

Dienstag

  • Das erste Frühstück ist ein Salat aus rohen Karotten und Äpfeln, gedünstetem Fleisch (Fleisch, Fisch), Kaffee mit Milch;
  • Das zweite Frühstück ist ein Apfel.
  • Mittagessen - Kartoffel- oder Gemüsesuppe (Kartoffelbrei), Kohleintopf, Fleisch oder gekochter Fisch, Gelee.
  • Nachmittagssnack - eine Abkochung aus Hagebutten, ein einzelner Kekskeks.
  • Abendessen ist ein Buchweizen aus Buchweizen, Mineralwasser ohne Gas.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas fettarmen Kefirs.

Mittwoch

  • Das erste Frühstück ist eine Mischung aus fettarmer Hüttenkäse mit fettarmer saurer Sahne, Haferflocken.
  • Das zweite Frühstück ist ein Bratapfel.
  • Mittagessen - gekochtes Hühnchen, Gemüsesuppe, gekochter Reis, Kompott aus frischen Früchten.
  • Snack - Püree aus Kartoffeln, gekochtes Fleisch, Abkochung von Hagebutten.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas fettarmen Kefirs.

Donnerstag

  • Das erste Frühstück - Brei Buchweizen, ein wenig Butter, Kaffee mit Milch, fettarmer Hüttenkäse mit fettarmer saurer Sahne.
  • Das zweite Frühstück ist ein Bratapfel.
  • Mittagessen - Rote Beete, gekochtes Fleisch mit Pasta (Pasta in der Marine).
  • Snack - ein Keks Keks.
  • Abendessen - Kartoffelbrei, geschmortes Fleisch, Gemüsesalat, Wasser ohne Gas.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas fettarmen Kefirs.

Freitag

  • Das erste Frühstück - Haferflocken, cremige Butter, Kaffee mit Milch.
  • Das zweite Frühstück ist ein Bratapfel.
  • Mittagessen - Borschtsch ohne gebraten, Nudeln mit gekochtem Fleisch, saure Sahne ist nicht fett, Gelee aus Beeren.
  • Ein Snack ist ein Kekskeks, kein starker Tee.
  • Abendessen - Kartoffelpüree, gekochter Sklave, Gemüsesalat, Mineralwasser ohne Gas.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas fettarmen Kefirs.

Samstag

  • Das erste Frühstück - ein Fleisch-Hähnchen-Schnitzel für ein Paar, Buchweizenbrei, Tee.
  • Das zweite Frühstück ist Karottenpüree, Apfelmarmelade.
  • Mittagessen - Milchsuppe mit Pasta, Quark, saurer Sahne, mager, Marmelade.
  • Snack - Fruchtgelee.
  • Abendessen - Grießbrei mit Pflaumen auf fettarme Milch, Mineralwasser ohne Gas.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas fettarmen Kefirs.

Sonntag

  • Das erste Frühstück - gekochte Kartoffeln, Stücke, nicht gesalzener Hering, Tee mit einer Zitronenscheibe.
  • Das zweite Frühstück ist ein Bratapfel.
  • Mittagessen - Kohlsuppe ohne Braten und Fleisch, Fadennudeln, Dampfkoteletts vom Geflügel, Kompott.
  • Der Nachmittagssnack ist ein Kekskeks, eine Abkochung aus Hagebutten.
  • Abendessen - Hüttenkäsepudding, Rühreiweiß, Mineralwasser ohne Gas.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas fettarmen Kefirs.

Bei der Behandlung von alkoholischer Hepatitis ist es extrem wichtig, Alkohol vollständig zu verabreichen, Diät Nr. 5 mit seinen Ausnahmen und der Einführung von Produkten, Elementen in der Diät einzuhalten. Trinken Sie so viel Flüssigkeit wie möglich ohne Gas (Mineralwasser), enthalten Sie Vitamine B und C in der täglichen Ernährung.

Denken Sie daran, dass Ihre rechtzeitige Ankunft zum Arzt mit möglichen Beschwerden oder der Wunsch, Alkoholabhängigkeit (alkoholische Hepatitis) loszuwerden, Ihr Weg zur Genesung und Verlängerung des Lebens ist.

Top